LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 11,38%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 10,12%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 9,84%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 7,50%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 7,38%
AOX
Alstria Office
Anteil der Short-Position: 6,46%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 6,30%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 6,20%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 5,93%
SKB
Koenig & Bauer
Anteil der Short-Position: 5,33%
DBK
Deutsche Bank
Anteil der Short-Position: 4,72%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 4,22%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 4,12%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 3,87%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 3,81%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 3,59%
AR4
AURELIUS EQ.OPP.
Anteil der Short-Position: 3,36%
DAI
Daimler
Anteil der Short-Position: 1,16%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 1,10%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 1,09%
BC8
Bechtle
Anteil der Short-Position: 0,59%
RRTL
RTL GROUP
Anteil der Short-Position: 0,51%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,49%

Unglückliches Timing

Mit den ersten Tagen unseres Social-Trading-Depots GereonKruse bei ayondo können wir nicht sonderlich zufrieden sein. Die meisten Aktien zieht es erst einmal südwärts. Als Großmeister in Sachen Newsflow präsentiert sich die Deutsche Börse AG. Der Börsenbetreiber übernimmt die Devisenhandelsplattform 360T, schließt den Erwerb der Gemeinschaftsunternehmen STOXX  und Indexium ab – und legt gleichzeitig noch eine neue Mittelfristplanung und Q2-Zahlen vor. Nach dem starken Kursanstieg zuvor, beeindruckt die Meldungsflut aber nicht mehr. Die Notiz pendelt eher seitwärts. Umso beweglicher zeigt sich die Notiz von Fresenius nach den Halbjahreszahlen am 29. Juli 2015 – obwohl der Dialysekonzern den Ergebnisausblick erhöht hat. Aber die zurückhaltenden Töne der ebenfalls im DAX notierten Schwestergesellschaft Fresenis Medical Care sorgen letztlich für leichte Kurseinbußen.



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.