Mynaric: Promi-Vorstand neu an Bord

Wer als Anleger mit der Schlagzeile „Renommierter SpaceX-Veteran Bülent Altan wird Teil des Mynaric Vorstands“ nicht sofort etwas anfangen kann, sollte sich das Ende 2018 auf der Plattform t3n erschienene Interview mit Bülent Altan durchlesen (HIER). Dann dürfte schnell klar ein, dass die im Börsensegment Scale gelistete Mynaric AG einen Coup gelandet hat. Schließlich handelt es sich bei SpaceX um das Raumfahrtunternehmen von Tesla-Boss Elon Musk, und dort war Bülent Altan immerhin Chefingenieur der Satellitensparte, bevor er zu Airbus Defence wechselte und dort das Thema Digitalisierung vorantrieb. Damit nicht genug: Mit Hubertus Edler von Janecek hat das in Gilching bei München angesiedelte Unternehmen einen ausgewiesenen Vertriebsexperten für das Vorstandsteam gewonnen, der zuvor bei Bosch Sensortec und der ebenfalls börsennotierten First Sensor aktiv war.

Top & Flop-Auswertungen für 583 deutsche Aktien: Exklusiv für die wichtigsten Kennzahlen wie KGV, Dividendenrendite, KBV, KUV und viele mehr. Der Fundamental-Scanner von boersengefluester.de

„Mit der Einberufung von Bulent und Hubertus in den Vorstand, fügen sich die letzten Teile des Puzzles zusammen“, sagt Wolfram Peschko, der CEO von Mynaric bleibt. Gleichzeitig verlassen die beiden Mynaric-Mitgründer Markus Knapek und Joachim Horwath das „C-Level“ um sich an anderen Stellen – wieder stärker operativ – bei Mynaric einzubringen. Insgesamt handelt es sich um wichtige Weichenstellungen, die dabei helfen sollen, aus Mynaric ein kommerziell erfolgreiches Unternehmen zu formen. Aus dem Umfeld der Gesellschaft werden die Personalien um Bülent Altan und Hubertus Edler von Janecek gar als „Game Changer“ eingestuft. Und es würde auch boersengefluester.de sehr wundern, wenn es bei dem Spezialisten für lasergestützte Kommunikationstechnologien künftig nicht noch mehr gute Nachrichten gibt.

 

Mynaric  Kurs: 48,700 €

 

Umso überraschender, dass die Neubesetzung des Vorstands am Aktienkurs von Mynaric weitgehend abgeperlt ist. Keine Frage: Noch ist der Titel zu einem stattlichen Teil eine Wette auf bessere Zeiten. Schließlich lässt sich nur schwer abschätzen, ob Mynaric mit seiner Technologie – so ausgereift sie auch sein mag – als einer der Sieger aus dem Rennen geht. Andererseits sind wir sicher, dass sich die Chance-Risiko-Relation bei Mynaric mit dem jetzigen Schachzug deutlich verbessert hat. Daher bekräftigen wir auch gern unsere jüngste Einschätzung: Wer an das Unternehmen glaubt, kann sich ein paar Stücke ins Depot legen. Möglicherweise ist Mynaric in ein paar Jahren nicht wieder zu erkennen und spielt in einer ganz anderen Liga mit einem entsprechend sehr viel höheren Börsenkurs.

Zur Einordnung: Gegenwärtig beträgt die Marktkapitalisierung rund 104 Mio. Euro. Die Analysten von GBC hatten den ihrer Meinung nach fairen Wert des Unternehmens zuletzt bei annähernd 300 Mio. Euro – entsprechend einem Kursziel von 108,50 Euro – angesetzt.

 

Das neue Mynaric-Vorstandstrio (von links): Wolfram Peschko, Bülent Altan, Hubertus von Janecek.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Mynaric
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0JCY1 48,700 Kaufen 141,44
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
19,48 0,00 0,000 -100,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
3,72 - 86,24 -42,125
Dividende '17 in € Dividende '18e in € Div.-Rendite '18
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 17.07.2018
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
29.10.2018 29.05.2019
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
27,41% 5,04% 43,24% -5,62%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatzerlöse1 0,00 0,11 1,30 1,86 0,47 1,64 9,00 20,00
EBITDA1,2 0,00 0,01 -0,15 -0,74 -1,72 -2,95 -3,90 -2,10
EBITDA-Marge3 0,00 9,09 -11,54 -39,78 -365,96 -179,88 -43,33 -10,50
EBIT1,4 0,00 0,01 -0,20 -0,84 -1,84 -3,09 -4,10 -2,55
EBIT-Marge5 0,00 9,09 -15,38 -45,16 -391,49 -188,41 -45,56 -12,75
Jahresüberschuss1 0,00 0,01 -0,20 -0,84 -1,84 -3,06 -4,33 -2,70
Netto-Marge6 0,00 9,09 -15,38 -45,16 -391,49 -186,59 -48,11 -13,50
Cashflow1,7 0,00 0,03 0,01 -1,42 -1,64 -2,92 -4,10 -1,30
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,01 -0,07 -0.32 -0,70 -1,13 -1,60 -1,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: BTU Treuhand

 

Fotos: Mynaric AG


 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun – natürlich DSGVO-konform.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.