EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 11,39%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 11,16%
WDI
Wirecard
Anteil der Short-Position: 9,46%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 8,24%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 5,94%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 5,03%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 4,89%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 4,81%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 4,71%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 4,69%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 3,80%
CBK
Commerzbank
Anteil der Short-Position: 2,82%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,09%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 2,04%
OSR
OSRAM LICHT
Anteil der Short-Position: 1,61%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 1,54%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 1,44%
EVD
CTS EVENTIM
Anteil der Short-Position: 0,93%
PBB
DT.PFANDBRIEFBK
Anteil der Short-Position: 0,60%
SAX
STROEER + KGAA
Anteil der Short-Position: 0,59%
HLE
HELLA GMBH+CO.
Anteil der Short-Position: 0,50%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 0,46%
VQT
VA-Q-TEC
Anteil der Short-Position: 0,37%

Geratherm Medical: Zweites Quartal soll viel besser werden

Umsatzerlöse ganz leicht unter Vorjahr und ein arg rückläufiger Überschuss von gerade einmal 148.000 Euro. Keine Frage: Vom ersten Quartal 2020 hatte sich boersengefluester.de deutlich mehr bei Geratherm Medical erhofft. Immerhin hieß es zuvor, dass die Produktion von Fieberthermometern am Anschlag laufe und auch die Nachfrage nach Geräten zur Lungenfunktionsmessung im Zuge der weltweiten Ausweitung des Corona-Virus einen Schub bekommen habe. Doch der Teufel steckt im Detail. So hatte Geratherm im Auftaktviertel mit Lieferengpässen aus China, heftigen Währungsverlusten bei der brasilianischen Tochter und einem bislang nicht auslieferungsfähigen Großauftrag der Beteiligung LMT Medical Systems im Wert von rund 1 Mio. Euro nach Polen zu kämpfen. Zudem bleibt der behördlich angeordnete Rezertifizierungsprozess für die überwiegend im OP-Bereich eingesetzten Wärmesysteme ein ärgerlicher Bremser.

Immerhin: Geratherm Respiratory – also das Geschäft mit Lungenfunktionsmessgeräten – zeigte im ersten Quartal 2020 tatsächlich ein Wachstum von 35,5 Prozent. Bemerkenswert auch, dass der Umsatz mit kontaktlosen Digitalthermometern in den ersten drei Monaten 2020 um gut 97 Prozent in die Höhe geschnellt ist. Zur Einordnung: Im gesamten Vorjahr kam dieses Produkt auf Erlöse von 756.000 Euro. Das eigentliche Kernangebot von Geratherm, analoge Glasthermometer auf Galliumbasis, schaffte von Anfang Januar bis Ende März 2020 ein Wachstum von 6,7 Prozent. Keine neuen Angaben macht Vorstand Gert Frank derweil zum Ausblick für 2020, so dass weiterhin gilt: Deutliches Umsatzwachstum im zweistelligen Prozentbereich – bei einer Verdopplung der EBIT-Marge. Um dieses Ziel nach dem schwachen Auftakt zu erreichen, muss sich Geratherm allerdings massiv steigern.

Einen Mutmacher gibt es: „Wir gehen daher davon aus, dass wir aufgrund der Auftragseingänge ein sehr starkes zweites Quartal verzeichnen werden“, sagt Frank. Per saldo liegt die Börse mit ihrer zuletzt eher zurückhaltenden Einschätzung der Geratherm-Aktie aber noch richtig. Ein nächstes Update wird es zur (tatsächlich physisch im Hessischen Hof in Frankfurt angesetzten) Hauptversammlung am 12 Juni 2020 geben. Der Halbjahresbericht steht am 20. August an. Dann muss Vorstand Frank liefern, will das Unternehmen tatsächlich wieder deutlich höhere Kurse an der Börse sehen und somit zurecht in die Gruppe der Corona-Profiteure eingruppiert sein.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Geratherm Medical
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
549562 10,100 Kaufen 49,99
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
18,36 25,51 0,711 28,69
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,87 32,46 1,67 20,271
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,25 0,40 2,48 Verschoben
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
20.05.2020 20.08.2020 19.11.2020 29.04.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-4,42% 12,04% 18,82% 3,06%
    

 

Geratherm Medical  Kurs: 10,100 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e 2020e
Umsatzerlöse1 16,83 18,72 21,59 21,41 21,03 21,52 19,85 24,50
EBITDA1,2 1,60 3,17 3,42 3,71 1,77 2,80 2,35 4,00
EBITDA-Marge3 9,51 16,93 15,84 17,33 8,42 13,01 11,84 16,33
EBIT1,4 0,79 2,42 2,53 2,54 0,63 1,99 1,05 2,50
EBIT-Marge5 4,69 12,93 11,72 11,86 3,00 9,25 5,29 10,20
Jahresüberschuss1 1,33 1,68 2,39 2,25 0,22 0,83 0,29 1,80
Netto-Marge6 7,90 8,97 11,07 10,51 1,05 3,86 1,46 7,35
Cashflow1,7 2,44 0,95 3,77 0,79 2,47 1,35 1,54 2,40
Ergebnis je Aktie8 0,27 0,34 0.55 0,45 0,14 0,23 0,11 0,38
Dividende8 0,24 0,25 0,50 0,50 0,47 0,40 0,25 0,40
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: PricewaterhouseCoopers

 

Fotos: Geratherm, Clipdealer


 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.