SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 12,71%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 12,68%
WDI
WireCard
Anteil der Short-Position: 10,39%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 8,48%
CAP
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 8,25%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 7,35%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 6,57%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 6,01%
TEG
TAG Immobilien
Anteil der Short-Position: 3,30%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 3,29%
CBK
Commerzbank
Anteil der Short-Position: 2,34%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 1,79%
DBK
Deutsche Bank
Anteil der Short-Position: 1,66%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 1,64%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 1,38%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 1,21%
KGX
KION GR.
Anteil der Short-Position: 0,95%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,70%
B4B
METRO ST
Anteil der Short-Position: 0,60%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 0,60%
1COV
COVESTRO
Anteil der Short-Position: 0,52%
PBB
DT.PFANDBRIEFBK
Anteil der Short-Position: 0,50%
SHF
SNP SCHNEID.-NEUR...
Anteil der Short-Position: 0,47%

Geratherm Medical: Kurstreiber im Doppelpack

Endlich wieder einmal Grund zur Freude für die Aktionäre von Geratherm Medical. Obwohl das Medizintechnikunternehmen auch für 2019 enttäuschende Zahlen vorgelegt hat, notiert der Spezialwert mit 12 Euro so hoch wie schon lange nicht mehr. Kein Wunder: Geratherm gilt als doppelter Corona-Profiteur. So ist das im thüringischen Geschwenda ansässige Unternehmen der wichtigste Anbieter von analogen Glasfieberthermometern, hat aber auch berührungslose Digitalthermometer im Angebot. Insgesamt stehen Fieberthermometer für knapp die Hälfte der Umsatzerlöse von Geratherm – sind also maßgeblich für das Wohl und Wehe des Unternehmens. Man muss kein Pharmaexperte sein um zu erahnen, dass insbesondere die Produkte für kontaktloses Temperaturmessen zurzeit schwer gefragt sein müssen. Und so betont auch der Geratherm-Vorstand: „Die Produktion von Fieberthermometern wird gegenwärtig um 30 Prozent erhöht. Die Nachfrage kann damit aber derzeit nicht abgedeckt werden.“ Jedenfalls stehen die Chancen gut, dass das Unternehmen schon allein aufgrund dieser Sonderkonjunktur im laufenden Jahr die 2019er-Erlöse von 19,90 Mio. Euro signifikant steigern sollte.

Nicht ganz so bekannt in breiten Anlegerkreisen ist indes, dass Geratherm – neben medizinischen Wärmesystemen und einer digitalen Lösung zur Messung von Schlaganfallrisiken – auch im Bereich Lungenfunktionsdiagnostik aktiv ist. Hauptabnehmer der Produkte sind in erster Linie Universitätskliniken und auf Lungenerkrankungen spezialisierte Arztpraxen. Und genau hier sehen Investoren momentan den eigentlichen Kurstreiber. „Es gibt Hinweise, dass die Lungenfunktion von Patienten nach Corona bedingtem Krankenhausaufenthalt eingeschränkt sein könnte“, heißt es offiziell. Und so ist der Absatz von Lungenfunktionsmessgeräten für Geratherm bereits im ersten Quartal 2020 um rund 30 Prozent gestiegen – insbesondere dank starker Nachfrage aus China. Zuletzt machten die Lungendiagnosegeräte gut 20 Prozent der Konzernerlöse aus.

 

Geratherm Medical  Kurs: 10,000 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e 2020e
Umsatzerlöse1 16,83 18,72 21,59 21,41 21,03 21,52 19,85 24,50
EBITDA1,2 1,60 3,17 3,42 3,71 1,77 2,80 2,35 4,00
EBITDA-Marge3 9,51 16,93 15,84 17,33 8,42 13,01 11,84 16,33
EBIT1,4 0,79 2,42 2,53 2,54 0,63 1,99 1,05 2,50
EBIT-Marge5 4,69 12,93 11,72 11,86 3,00 9,25 5,29 10,20
Jahresüberschuss1 1,33 1,68 2,39 2,25 0,22 0,83 0,29 1,80
Netto-Marge6 7,90 8,97 11,07 10,51 1,05 3,86 1,46 7,35
Cashflow1,7 2,44 0,95 3,77 0,79 2,47 1,35 1,54 2,40
Ergebnis je Aktie8 0,27 0,34 0.55 0,45 0,14 0,23 0,11 0,38
Dividende8 0,24 0,25 0,50 0,50 0,47 0,40 0,25 0,40
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: PricewaterhouseCoopers

 

Eine erste Prognose für 2020 wird Geratherm zwar vermutlich erst mit der Vorlage des Geschäftsberichts am 23. April vorlegen. Es würde boersengefluester.de jedoch nicht überraschen, wenn die Gesellschaft im laufenden Jahr auf Erlöse von rund 25 Mio. Euro zusteuern würde. Gleichzeitig sollte das Ergebnis – auch wegen des Wegfalls von Sondereffekten – kräftig zulegen. Wir halten einen Überschuss im Bereich um knapp 2,50 Mio. Euro für mindestens machbar. Demgegenüber steht zurzeit ein Börsenwert von 59,4 Mio. Euro. Damit ist der Spezialwert zwar noch immer im KGV-Bereich nördlich von 20. Momentan ist das jedoch nicht der springende Punkt aus Anlegersicht. Wichtiger ist, dass Geratherm Produkte im Angebot hat, die derzeit arg gefragt sind und das wohl auch noch eine Weile so bleiben wird. Also: Am besten die Enttäuschungen der vergangenen Jahre ausblenden und der Aktie eine neue Chance geben. Immerhin hat das Unternehmen nun endlich wieder eine zackige Investmentstory – so traurig der Anlass auch ist. Was uns indes weniger schmeckt, sind die jüngsten Aktienverkäufe von CEO Gert Frank im Volumen von immerhin 60.000 Stück.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Geratherm Medical
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
549562 10,000 Kaufen 49,50
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
18,18 25,48 0,704 28,41
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,84 32,14 1,66 20,061
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,25 0,40 2,50 Verschoben
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
20.05.2020 20.08.2020 19.11.2020 29.04.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-5,14% 11,14% 17,65% 3,09%
    

 

Foto: Clipdealer


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL), Interna aus der Redaktion sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.