ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 13,36%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 5,57%
DEQ
Deutsche EuroShop
Anteil der Short-Position: 4,52%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 4,50%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 4,28%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 4,21%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 4,10%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 3,30%
H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 2,83%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 2,46%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 2,41%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 2,34%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 2,25%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 1,78%
GFG
GLOBAL FASHION GR...
Anteil der Short-Position: 1,50%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 1,47%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 1,06%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 0,72%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,71%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,70%
DEZ
Deutz
Anteil der Short-Position: 0,59%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 0,51%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 0,50%

flatexDEGIRO: Mehr geliefert

Auch im SDAX zeigt sich der Aktienkurs von flatexDEGIRO von seiner Schokoladenseite. Allein seit der Ankündigung des Aufstiegs in den SDAX am 3. Dezember 2020 hat die Notiz des Discountbrokers um 21 Prozent zugelegt. Verglichen mit der drei Wochen später dann tatsächlich umgesetzten Aufnahme in den Index hat die Aktie zurzeit um 14 Prozent an Wert gewonnen. In absoluten Zahlen entspricht das einem Zugewinn an Börsenwert von 322 Mio. Euro auf nun 1.827 Mio. Euro seit Anfang Dezember 2020. Eine beachtliche Größenordnung, auch wenn nahezu alle Aktien aus dem Börsenumfeld momentan einen super Lauf haben und die Geschäfte so gut laufen wie seit Neuer Markt-Zeiten nicht. Da braucht man sich nur die Charts von Lang & Schwarz, Baader Bank, wallstreet:online, Tradegate, Berliner Effektengesellschaft, sino oder mwb fairtrade ansehen. Mit 1,25 Millionen Kunden hat der Konzernverbund um flatex und DEGIRO per Ende Dezember 2020 die in Aussicht gestellte Marke von 1,20 Millionen Kunden leicht getoppt. Die dabei ausgeführten 75 Millionen Trades liegen um annähernd 140 Prozent über dem vergleichbaren Vorjahreswert und übersteigen die Prognose des Vorstands um rund 5 Millionen Trades.

flatexDEGIRO  Kurs: 101,400 €

Mit seinem ersten Zahlenüberblick für 2020 hat flatexDEGIRO also mehr als Wort gehalten. „Mit der Realisierung von Synergien aus der Übernahme von DEGIRO und dem Start von ‘flatex-next’ in Deutschland werden wir unsere finanzielle und operative Leistung in den kommenden Jahren weiter steigern“, sagt CEO Frank Niehage. Für das laufende Jahr kalkuliert CFO Muhamad Said Chahrour mit einem weiteren Anstieg der Kundenzahl auf Untergrenze 1,6 Millionen und damit einhergehenden 65 bis 75 Millionen Wertpapiertransaktionen. „Die Kapitalmarktvolatilität ist weiterhin auf einem relativ hohen Niveau, was sich positiv auf die Handelsaktivitäten unserer Kunden auswirkt“, sagt Chahrour. Die Kursziele der Analysten für die flatexDEGIRO-Aktie bewegen sich derweil meist im Bereich um 70 Euro – also vergleichsweise dicht an der aktuellen Notiz.

Sollte das Kapitalmarktumfeld auch nur ähnlich vorteilhaft bleiben wie derzeit, müsste normalerweise auch mehr drin sein für die Frankfurter. Als Glückstreffer hat sich bislang das Sponsoring des Bundesligisten Borussia Mönchengladbach erwiesen – sowohl national, als auch mit Blick auf die internationale Medienpräsenz via Champions League. Wer den Titel im Depot hat, sollte also mindestens engagiert bleiben. In schwächeren Börsenphasen bieten sich auch Nachkäufe an. Noch ein Tipp dazu: Im Jahrbuch 2021 aus dem Börsenmedien-Verlag ist ein lesenswertes Interview mit Frank Niehage erschienen, was nun auch auf der Webseite von DER AKTIONÄR frei abrufbar ist (HIER).

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
flatexDEGIRO
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
FTG111 101,400 Kaufen 2.781,01
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
23,05 26,14 0,88 119,29
KBV KCV KUV EV/EBITDA
6,25 19,66 10,64 28,26
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 29.06.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
20.04.2021 31.08.2021 09.11.2021 08.04.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-3,37% 25,51% 59,69% 166,84%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021e
Umsatzerlöse1 75,19 95,02 107,01 125,10 131,95 261,49 380,00
EBITDA1,2 19,74 30,62 32,07 42,37 37,58 98,43 165,00
EBITDA-Marge3 26,25 32,22 29,97 33,87 28,48 37,64 43,42
EBIT1,4 17,24 25,47 26,48 30,62 24,75 73,79 146,00
EBIT-Marge5 22,93 26,80 24,75 24,48 18,76 28,22 38,42
Jahresüberschuss1 -2,16 12,32 16,80 17,47 14,91 49,92 97,00
Netto-Marge6 -2,87 12,97 15,70 13,96 11,30 19,09 25,53
Cashflow1,7 -58,71 -143,96 0,11 250,07 -157,25 141,45 69,00
Ergebnis je Aktie8 -0,10 0,73 1,00 0,98 0,77 2,16 3,50
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: BDO

Foto: Clipdealer

Hinweis: Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Zwischen der flatexDEGIRO AG und boersengefluester.de besteht eine entgeltliche Vereinbarung zur Soft-Coverage der flatexDEGIRO-Aktie. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der flatexDEGIRO AG. Boersengefluester.de nimmt Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten vor.
Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.