ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,74%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 8,40%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 7,39%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,32%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,69%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 5,00%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 4,97%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,22%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,99%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,71%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 3,11%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 2,42%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,18%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,81%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,70%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,54%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,72%
5Y6
COMPASS PATHW SP.ADR
Anteil der Short-Position: 0,71%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,69%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,67%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,62%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,59%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 0,52%

Erlebnis Akademie: Es geht wieder was

Was für ein Horror für den Naturparkbetreiber Erlebnis Akademie. Im Zuge der Corona-Ausweitung waren sämtliche Baumwipfelpfade in Europa für rund zwei Monate geschlossen und konnten erst nach und nach für Besucher wieder geöffnet werden. „Das gesamte Geschäft des zweiten Quartals 2020 hat sich im Wesentlichen nur im Monat Juni abgespielt“, sagt Finanzvorstand Christoph Blaß. Kein Wunder, dass die Eckdaten für das erste Halbjahr 2020 ziemlich trübe aussehen. Die Erlöse liegen mit 3,56 Mio. Euro um 36,5 Prozent hinter dem entsprechenden Vorjahreswert zurück. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) fiel von minus 0,74 auf minus 2,46 Mio. Euro zurück. Ohne die umfangreichen Kostensenkungen hätte es sogar noch schlimmer kommen können. Es gibt aber auch positive Nachrichten: So war der Juli dem Vernehmen nach der beste Monat in der Firmengeschichte mit einem Zuwachs der Besucherzahlen von mehr als 14 Prozent.

Erlebnis Akademie  Kurs: 14,700 €

 

Insgesamt will es die im bayerischen Bad Kötzing ansässige Erlebnis Akademie sogar noch schaffen, im Gesamtjahr auf ein positives operatives Ergebnis zu kommen. „Trotz einiger weiterbestehenden Corona-Restriktionen hat sich unser Geschäftsmodell einmal mehr bestätigt“, sagt CEO Bernd Bayerköhler. Ein quantitative Prognose ist freilich nicht vor Abschluss des wichtigen dritten Quartals möglich. Losgelöst davon: Eine sinnvolle Einschätzung der Erlebnis Akademie-Aktie ist ohnehin erst wieder auf Basis der Zahlen für 2021 zu erwarten. Nun hat auch boersengefluester.de keinen Corona-Urlaubsplaner in der Tasche, aber selbst wenn COVID 19 auch 2021 ein dominantes Thema bleibt – wovon auszugehen ist –, die Lage und das weitläufige Konzept der Baumwipfelpfade sprechen dafür, dass die Besucher eher zahlreicher werden. Hinzu kommen laufende Bauprojekte wie an der Ostsee in Usedom oder im Elsass, durch die sich die Erlösbasis weitere vergrößern wird.

Schwierig bleiben vermutlich aber Themen wie Merchandise-Shops oder die Innengastronomie in den Parks. Insgesamt hellen sich die Perspektiven für die im Münchner Freiverkehrssegment m:access gelistete Aktie aber weiter auf. Keine Frage: Der Anteilschein der Erlebnis Akademie ist eher eine Spezialität auf dem Kurszettel. Boersengefluester.de findet das Geschäftsmodell aber nicht nur sympathisch, sondern billigt ihm attraktive Wachstumsperspektiven zu. Der aktuelle Börsenwert beträgt beim jetzigen Kurs von 13 Euro etwas mehr als 26 Mio. Euro. Die jüngste Studie von Sphene Capital siedelt den fairen Wert des Micro Caps bei gut 18 Euro an. Potenzial ist also reichlich vorhanden.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Erlebnis Akademie
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
164456 14,700 Kaufen 29,70
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
18,85 26,81 0,70 37,03
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,76 6,17 1,80 6,83
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 31.08.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
- 26.08.2020 - 29.06.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
9,35% 12,33% 5,00% -4,05%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 6,97 7,98 11,60 15,33 16,48 13,50 0,00
EBITDA1,2 1,77 2,48 4,58 5,41 6,40 4,20 0,00
EBITDA-Marge3 25,39 31,08 39,48 35,29 38,83 31,11 0,00
EBIT1,4 0,59 1,07 2,35 2,30 2,87 0,70 0,00
EBIT-Marge5 8,46 13,41 20,26 15,00 17,42 5,19 0,00
Jahresüberschuss1 0,32 0,67 1,63 1,36 1,86 0,15 0,00
Netto-Marge6 4,59 8,40 14,05 8,87 11,29 1,11 0,00
Cashflow1,7 0,99 2,21 1,86 4,16 4,81 2,90 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,20 0,43 0,77 0,42 0,57 0,17 0,56
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Norbert Power-Feitz

 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.