AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 14,71%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 11,21%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 10,83%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 8,39%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 6,52%
CAP
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 6,51%
SKB
Koenig & Bauer
Anteil der Short-Position: 6,04%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 5,51%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 3,81%
WDI
WireCard
Anteil der Short-Position: 3,63%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,40%
TEG
TAG Immobilien
Anteil der Short-Position: 3,21%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 2,93%
DBK
Deutsche Bank
Anteil der Short-Position: 2,68%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 2,28%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,95%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 1,93%
B4B
METRO ST
Anteil der Short-Position: 1,89%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 1,70%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 1,41%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 1,33%
AT1
AROUNDTOWN EO-,01
Anteil der Short-Position: 1,24%
BC8
Bechtle
Anteil der Short-Position: 1,19%

DIC Asset: “Tolle company, maybe …”

Erst am 22. Januar hatte DIC Asset-Vorstandschef Ulrich Höller in einem Kreis von Frankfurter Wirtschaftsjournalisten erklärt, dass die Mitte Juli 2013 mit einem Kupon von 5,75 Prozent emittierte Anleihe eine günstige Variante zur Abrundung der gesamten Finanzierung des Immobilienkonzerns sei. Nun hat die SDAX-Gesellschaft diesen Bond (WKN: A1TNJ2) im Rahmen einer Privatplatzierung um 25 Mio. auf nun 100 Mio. Euro ausgeweitet. Die Erlöse will DIC Asset für die „weitere Refinanzierung bestehender Bankverbindlichkeiten auf Portfolio- und Immobilienebene sowie für allgemeine Unternehmenszwecke verwenden“.

 

DIC Asset  Kurs: 16,440 €

 

Mit dem „MainTor-Quartier“ am Frankfurter Mainufer schultert DIC Asset derzeit als Co-Investor ein für die Firma nicht alltägliches Millionen-Projekt. Doch es geht plangemäß voran. Zuletzt konnte das auf dem Areal im Aufbau befindliche Büro-Hochhaus „MainTor Porta“ für 155 Mio. Euro an die zur Volksbanken-Gruppe gehörende Union Investment Real Estate verkauft werden. Mitte März dürfte DIC Asset die vorläufigen Zahlen für 2013 veröffentlichen. Firmenlenker Höller ließ bereits durchblicken, dass die Gesellschaft all ihre Prognosen treffen werde. Zurzeit wird das auf Gewerbeimmobilien fokussierte Unternehmen mit einem Abschlag von rund 45 Prozent auf den Substanzwert (NAV) gehandelt.

Grund für den überdurchschnittlichen Discount ist – neben dem Projektgeschäft – das vergleichsweise üppige Fremdkapital. Doch in diesem Punkt will DIC Asset smarter für Investoren werden. Bis 2016 soll die Relation von Verschuldung zum Verkehrswert der Immobilien auf 60 Prozent reduziert werden. Zum dritten Quartal 2013 wies DIC Asset einen Fremdfinanzierungsanteil (Loan-to-Value) von 67,6 Prozent aus. Langfristiges Ziel von Höller ist dann, dass sich NAV und Aktienkurs annähern. Noch sagen manche US-Investoren nämlich: „Tolle Company, maybe not the right financial structure.“ Boersengefluester.de bleibt schon jetzt bei der Kaufempfehlung für die DIC-Aktie.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
DIC Asset
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1X3XX 16,440 Kaufen 1.299,94
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
17,68 21,24 0,850 43,24
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,37 21,02 5,38 20,548
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,66 0,66 4,01 17.03.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
14.05.2020 29.07.2020 06.11.2019 05.02.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
10,39% 37,27% 3,40% 66,90%
    

 

Foto: www.maintor-frankfurt.de



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.

Leave a Reply