ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,74%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 8,40%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 7,39%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,32%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,69%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 5,00%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 4,97%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,22%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,99%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,71%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 3,11%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 2,42%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,18%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,81%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,70%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,54%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,72%
5Y6
COMPASS PATHW SP.ADR
Anteil der Short-Position: 0,71%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,69%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,67%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,62%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,59%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 0,52%

Bijou Brigitte: Ganz schwacher Ausblick

In eine Falle tappten Anleger, die Ende März bei Bijou Brigitte eingestiegen waren. Damals hatte die auf Modeschmuck spezialisierte Einzelhandelskette mitgeteilt, dass die Dividende für 2014 „nur” um 50 Cent auf 3,00 Euro je Aktie gekürzt werde. Immerhin kamen die Hamburger damit auf eine verlockende Rendite von mehr als 5,5 Prozent. Zwar sind  derartige Dividendenrenditen nicht komplett ungewöhnlich für Bijou Brigitte, die überraschend moderate Kürzung der Ausschüttung verbanden eine Menge Anleger aber auch mit der Hoffnung, dass der jahrelange Schrumpfkurs des Unternehmens sich nun möglicherweise dem Ende neige. Insbesondere aus Südeuropa erhofften sich die Investoren aufmunternde Signale. Das Gegenteil ist jetzt der Fall: Den Umsatz aus dem Auftaktquartal 2014 von 69,3 Mio. Euro konnte Bijou jedenfalls nicht halten. Für das Gesamtjahr kalkuliert der Fachhändler mit einem Umsatz zwischen 315 und 325 Mio. Euro sowie einem Gewinn vor Steuern in einer Bandbreite von gerade einmal 20 bis 30 Mio. Euro. Das entspricht etwa dem Ergebnisniveau der Jahre 1998/1999. Im Jahr 2014 erzielte Bijou Brigitte Erlöse von 335,1 Mio. Euro sowie einen Gewinn vor Steuern von 40,7 Mio. Euro.

 

Bijou Brigitte  Kurs: 22,200 €

 

Kein Wunder, dass einige die Investoren entnervt auf den Verkaufsknopf gedrückt haben – vermutlich mit Recht. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens beträgt gegenwärtig 448,7 Mio. Euro. Unter Berücksichtigung der Nettoliquidität von knapp 146 Mio. Euro –das entspricht 18 Euro je Aktie – ergibt sich ein Enterprise Value (EV) von annähernd 303 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) für 2015 veranschlagt boersengefluester.de auf 26 Mio. Euro. Demnach würde Bijou Brigitte mit dem 11,6fachen des EV/EBIT gehandelt. So richtig günstig ist das nicht. Auch das Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) von 2,1 ist für eine Eigenkapitalrendite von knapp sieben Prozent (auf Basis unserer Ergebnisschätzungen für 2015) eher Mittelmaß. Die Hauptversammlung von Bijou Brigitte findet am 2. Juli 2015 statt. Gut möglich, dass sich in den Wochen vor dem Aktionärstreffen noch ein paar Renditejäger eindecken. Bis dahin vergeht aber noch eine ganze Zeit. Rein fundamental ist uns die Bjou-Aktie zu teuer – trotz der hohen Dividende und der komfortablen Bilanz. Insbesondere die Ausschüttung scheint uns in der gegenwärtigen Höhe jedenfalls nicht gesichert. Für 2015 kalkuliert boersengefluester.de mit einer Halbierung. Wir Stufen den Small Cap von Halten auf Verkaufen herab.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Bijou Brigitte
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
522950 22,200 Halten 179,82
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
13,88 16,67 0,83 7,55
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,78 1,98 0,54 0,36
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 17.06.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
- 09.09.2020 30.04.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
1,44% -12,57% -2,63% -54,69%
    

 

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 330,39 336,27 326,59 321,61 333,95 205,00 0,00
EBITDA1,2 51,44 49,87 45,95 44,75 103,46 -14,00 0,00
EBITDA-Marge3 15,57 14,83 14,07 13,91 30,98 -6,83 0,00
EBIT1,4 38,01 36,74 32,58 31,54 42,77 -28,50 0,00
EBIT-Marge5 11,50 10,93 9,98 9,81 12,81 -13,90 0,00
Jahresüberschuss1 25,07 24,03 21,67 21,55 25,42 -36,00 0,00
Netto-Marge6 7,59 7,15 6,64 6,70 7,61 -17,56 0,00
Cashflow1,7 30,51 38,32 40,21 30,05 90,83 -16,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 3,18 3,05 2,75 2,74 3,27 -4,45 1,10
Dividende8 3,00 3,00 3,00 3,00 0,00 0,00 0,50
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: PricewaterhouseCoopers

 

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Beitrag gefallen hat und hilfreich für Ihre Anlageentscheidungen ist. Bislang sind alle Artikel auf boersengefluester.de gratis. Doch qualitativ hochwertige Inhalte haben ihren Preis, auch im Internet. Wenn Sie wollen, dass boersengefluester.de Ihnen auch künftig frei zugängliche Analysen und Tools zur Verfügung stellt, brauchen wir Ihre Unterstützung. Einfach auf „Donate“   klicken und via Paypal einen Ihrer Meinung nach fairen Betrag überweisen. Sie helfen uns auf jeden Fall.
Herzlichen Dank dafür



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.