SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 12,66%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 9,61%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 9,04%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 8,21%
DEQ
Deutsche EuroShop
Anteil der Short-Position: 7,15%
CAP
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 6,84%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 6,51%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 4,91%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,91%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 4,73%
WDI
WireCard
Anteil der Short-Position: 3,67%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,08%
DBK
Deutsche Bank
Anteil der Short-Position: 2,84%
ZAL
ZALANDO
Anteil der Short-Position: 2,18%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 2,12%
UTDI
United Internet
Anteil der Short-Position: 1,79%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 1,53%
CEC
Metro
Anteil der Short-Position: 1,28%
BC8
Bechtle
Anteil der Short-Position: 1,18%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 0,97%
RWE
RWE
Anteil der Short-Position: 0,89%
1COV
COVESTRO
Anteil der Short-Position: 0,58%
CBK
Commerzbank
Anteil der Short-Position: 0,51%

bet-at-home.com: Einfach nur wow!

Großartige Zahlen für das dritte Quartal gibt es vom Online-Wettanbieter bet-at-home.com. Immerhin erreichte das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) zwischen Anfang Juli und Ende September 8,4 Mio. Euro. Damit wurden unsere ohnehin schon sportlichen Erwartungen massiv übertroffen. Zuletzt hatte die Gesellschaft mehrfach auf Präsentationen und in Hintergrundgesprächen mit boersengefluester.de darauf hingewiesen, dass die so wichtigen Finalrunden bei der Fußball-WM nahezu komplett ins dritte Quartal gefallen sind – die meisten Rechnungen für die Werbespots aber bereits im zweiten Quartal verbucht worden seien. Dementsprechend gespannt waren wir auf das Zahlenwerk und hatten den Titel mehrfach zum Kauf empfohlen – genau die richtige Entscheidung. Nach neun Monaten 2014 weisen die Österreicher nun ein EBITDA von 17,24 Mio. Euro aus. Zur Einordnung: Im Gesamtjahr 2013 kam bet-at-home.com auf ein EBITDA von 14,98 Mio. Euro. Offizielle Vorgabe des Managements war es stets, im laufenden Jahr ein EBITDA auf „ähnlichem Niveau” wie 2013 zu erzielen.

 

bet-at-home.com  Kurs: 45,220 €

 

Damit ist die Gesellschaft nach neun Monaten bereits deutlich über das Ziel hinaus geschossen. Positiv: Laut der Präsentation für den jüngsten Zwischenbericht „rechnet der Vorstand auch im vierten Quartal mit weiteren positiven Ergebnisbeiträgen”. Demnach dürfte sogar die stramme Ergebnisprognose von Warburg Research übertroffen werden. Das Analystenduo Malte Räther und Susanne Schwartze hatte in seinem jüngsten Update für das Gesamtjahr 2014 ein EBITDA von 17,7 Mio. Euro in Aussicht gestellt. Hauck & Aufhäuser war mit knapp 15 Mio. Euro zuletzt deutlich zurückhaltender. Abschreibungen spielen bei der Gesellschaft traditionell keine sonderlich große Rolle, so dass auch unterm Strich ein sehr ansehnlicher Gewinn stehen bleiben wird. Boersengefluester.de hebt seine Schätzung für das 2014er-Ergebnis je Aktie von bislang 3,45 Euro auf 4,60 Euro an. Ende November wird der Vorstand von bet-at-home.com auf dem Frankfurter Eigenkapitalforum Einzelgespräche mit Investoren und Analysten führen. Das Marschgepäck in Form des jüngsten Zwischenberichts könnte dabei kaum besser gewählt sein.

Der von boersengefluester.de ermittelte Buchwert je Aktie beläuft sich per Ende September auf immerhin 14,50 Euro. Bemerkenswert ist zudem der hohe Netto-Cashbestand von insgesamt fast 19,60 Euro je Anteilschein. Auf dem Parkett kamen die Zahlen ebenfalls großartig an. Die im Entry Standard gelistete Aktie schoss mit Schwung über die Marke von 50 Euro. Genau an dieser Hürde hatte die Notiz im laufenden Jahr mehrfach schlapp gemacht. Nun ist der Weg auch aus charttechnischer Sicht erst einmal frei. Boersengefluester.de setzt das neue Kursziel bei 60 Euro an.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
bet-at-home.com
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0DNAY 45,220 Kaufen 317,35
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
11,31 19,32 0,622 14,83
KBV KCV KUV EV/EBITDA
8,71 12,79 2,21 7,299
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
2,00 2,50 4,42 20.05.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
04.05.2020 14.09.2020 04.11.2019 30.03.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-11,06% -13,09% -14,52% -25,44%
    

 

Foto: bet-at-home.com



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.