ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,74%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 8,82%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,32%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,69%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 5,00%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 4,97%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,22%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,99%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,71%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 3,11%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 2,42%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,18%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,81%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,70%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,54%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,48%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,72%
5Y6
COMPASS PATHW SP.ADR
Anteil der Short-Position: 0,71%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,69%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,67%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,59%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 0,52%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 0,49%

Berthold Hermle: Dividende plus Bonus = All-Time-High

Wer gehofft hatte, dass zur Hauptversammlung (HV) der Maschinenfabrik Berthold Hermle am 4. Juli 2018 vielleicht ein Aktien-Split auf die Tagesordnung kommen würde, könnte vielleicht ein wenig enttäuscht sein. Der Fräsmaschinenhersteller denkt nämlich gar nicht daran, seine Vorzugsaktie optisch leichter zu machen. „Warum auch?“, wird sich das Management vermutlich fragen – die Aktie läuft schließlich auch so. Jedenfalls scheint das mittlerweile nördlich der Marke von 400 Euro angekommene Kursniveau für die Fans von Hermle kein echtes Problem zu sein. Dabei würde ein Split dem Handelsvolumen des Small Caps sicherlich förderlich sein. So bleibt es dabei: Nach Audi, Rational, Simona und Puma ist die Hermle-Aktie der – absolut gesehen – fünftteuerste Anteilschein aus dem zurzeit 552 Titel umfassenden Coverage-Universum von boersengefluester.de. Vermutlich wird es im Aktionärskreis eine Menge Leute geben, für die das optisch hohe Kursniveau sogar eher eine Art Auszeichnung ist. Immerhin liefert Hermle mit schier unglaublicher Präzision immer wieder bemerkenswert gute Zahlen ab.

So steht zur HV eine Dividende von 15,05 Euro je Vorzugsaktie auf der Agenda. Sie setzt sich aus einem unveränderten Sockel von 0,85 Euro und einer – gegenüber dem Vorjahr – ebenfalls konstanten Bonuszahlung von 12 Euro je Vorzugsaktie zusammen. On top kommt diesmal aber noch ein einmaliger Sonderbonus von 2,20 Euro pro Vorzugsaktie. Und auch das keine Besonderheit bei Hermle: Die Schwaben bewegen sich traditionell im Bereich einer Vollausschüttung des Jahresgewinns. Normalerweise ruft das die Bedenkenträger auf den Plan, doch Hermle ist finanziell derart solide aufgestellt, dass der Mittelabfluss nicht zulasten der Investitionskraft geht. Auf dem heimischen Kurszettel gibt es ansonsten wohl nur die Zeitarbeitsfirma Amadeus-Fire, die eine ähnlich üppige Dividendenpolitik fährt und dafür keine Rüffel aus Investorenkreisen kassiert. Bei Hermle hängt das freilich auch damit zusammen, dass an der Börse ohnehin nur die stimmrechtslosen Vorzüge gelistet sind. Dabei lässt sich über die tatsächliche Aktionärsstruktur nur mutmaßen: Bekannt ist lediglich, dass – neben der Familie – der auch bei AdCapital engagierte Unternehmer Günther Leibinger (Maschinenfabrik Trumpf) seit vielen Jahren an Bord ist. Zudem scheint das ebenfalls in Gosheim beheimatete Präzisionstechnikunternehmen CWG mit Hermle verbandelt zu sein.

 

Hermle, Berthold VZ  Kurs: 282,000 €

 

Bewertungstechnisch bewegt sich die Hermle-Aktie eigentlich eher im roten Bereich. Jedenfalls sind ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von fast 30 und ein Kurs-Buchwert-Verhältnis (KBV) nahe 13 – für ein Unternehmen aus dem Maschinenbau – alles andere als normal an der Börse. Und selbst unter Berücksichtigung des Netto-Finanzguthabens von 125 Mio. Euro wird Hermle zurzeit mit dem etwa 17fachen des für 2018 zu erwartenden EBITDA gehandelt. Zum Vergleich: Bei DMG Mori liegt die Relation von Enterprise Value zu EBITDA bei knapp 14,5, die GEA Group hat einen Faktor von 11,3, Krones kommt auf ein Multiple von etwa 9,5. Der im Börsensegment Scale gelistete Fräsmaschienhersteller Datron bringt es auf einen entsprechenden Faktor von 8,1. Bei allem Respekt für die Ertragskraft und Bilanzstärke von Hermle – in gewisser Weise werden hier auch Knappheitspreise bezahlt. Andererseits: Auf die lange Sicht hat es sich bislang immer als Fehler herausgestellt, die Hermle-Aktie zu verkaufen. Und so lange die Dividendenrendite sich noch immer im Bereich um 3,6 Prozent bewegt, dürfte das auch künftig so bleiben. Trotzdem ist es gut möglich, dass auf die Zeit der All-Time-Highs nach der Dividendenausschüttung erst einmal wieder eine Konsolidierungsphase folgt – was ja auch nur gesund wäre.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Hermle, Berthold VZ
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
605283 282,000 Kaufen 1.410,00
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
20,14 18,49 1,12 22,32
KBV KCV KUV EV/EBITDA
5,99 19,67 3,04 10,37
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
5,05 4,05 1,44 01.07.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
14.05.2020 31.08.2020 12.11.2020 30.04.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
7,54% 21,27% -4,73% -0,70%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 356,63 393,95 402,01 452,92 463,10 450,00 0,00
EBITDA1,2 87,14 106,78 106,80 121,74 124,59 102,00 0,00
EBITDA-Marge3 24,43 27,10 26,57 26,88 26,90 22,67 0,00
EBIT1,4 59,18 99,80 98,99 111,73 114,20 0,00 0,00
EBIT-Marge5 16,59 25,33 24,62 24,67 24,66 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 59,18 73,85 73,33 87,47 84,21 0,00 0,00
Netto-Marge6 16,59 18,75 18,24 19,31 18,18 0,00 0,00
Cashflow1,7 76,32 74,00 82,00 93,31 71,70 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 11,88 14,81 14,70 17,53 16,88 10,90 12,30
Dividende8 10,85 12,85 15,05 15,05 5,05 4,05 7,05
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Bansbach

 

Foto: Pixabay


 

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
DMG Mori
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
587800 41,500 Halten 3.270,95
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
28,62 22,48 1,28 30,74
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,59 13,97 1,21 11,41
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
1,03 1,03 2,48 07.05.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
27.04.2021 04.08.2020 29.10.2020 09.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
1,15% 2,02% 0,97% -2,12%
    

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Datron
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0V9LA 9,200 Kaufen 36,80
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
13,33 19,29 0,69 18,18
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,22 25,99 0,68 5,30
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,10 0,05 0,54 25.06.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
07.05.2020 27.08.2020 05.11.2020 07.05.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
4,90% 10,63% 2,22% -23,33%
    

 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun – natürlich DSGVO-konform. Wir freuen uns auf Sie!


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.