ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 13,36%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 5,57%
DEQ
Deutsche EuroShop
Anteil der Short-Position: 4,52%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 4,50%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 4,28%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 4,21%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 4,10%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 3,30%
H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 2,83%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 2,46%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 2,41%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 2,34%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 2,25%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 1,78%
GFG
GLOBAL FASHION GR...
Anteil der Short-Position: 1,50%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 1,47%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 1,06%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 0,72%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,71%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,70%
DEZ
Deutz
Anteil der Short-Position: 0,59%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 0,51%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 0,50%

Aktuell zu Ihren Aktien: Softing

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

Im Interview auf 4investors Mitte Januar hatte es Softing-CEO Wolfgang Trier bereits angekündigt: „Wir sind sehr froh und erleichtert, dass wir unsere Ziele 2018 in allen wesentlichen Punkten getroffen bzw. übertroffen haben.“ Nun legt Trier mit einem ersten Zahlenüberblick für das vergangene Jahr nach: Demnach kommt der Anbieter von Automatisierungslösungen und Messtechnikprodukten auf Erlöse von 84 Mio. Euro und erzielt daraus ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 4,1 Mio. Euro. In Aussicht gestellt hat Softing zuletzt Umsätze von mehr als 80 Mio. Euro sowie ein Betriebsergebnis von 4 Mio. Euro. Demnach das Unternehmen seine Prognosen tatsächlich eingelöst, was zuletzt ja eher selten der Fall war. Bemerkenswert ist aus unserer Sicht insbesondere der deutliche Umsatzanstieg von 20,3 auf knapp 23,5 Mio. Euro im vierten Quartal 2018. Noch höhere Erlöse erzielte Softing mit gut 24,9 Mio. Euro zuletzt im Abschlussviertel 2015.

 Top & Flop-Auswertungen für 563 deutsche Aktien: Exklusiv für die wichtigsten Kennzahlen wie KGV, Dividendenrendite, KBV, KUV und viele mehr. Der Fundamental-Scanner von boersengefluester.de

Ein gutes Signal sind auch die ersten Tendenzen für 2019: Angesichts des „guten Auftragspolsters“ rechnet Trier mit „einer wachsenden Umsatzentwicklung und einer Steigerung beim EBIT“. Zur Einordnung: Die Analysten von Warburg Research kalkulierten momentan mit einem EBIT von 6 Mio. Euro für das laufende Jahr – die Messlatte liegt also nicht gerade niedrig für Trier. Andererseits hat der Manager vielfach betont, dass Softing lukrative neue Produkte in der Pipeline hat. Und mit dem im Frühjahr 2018 erworbenen Mobilfunkdienstleister GlobalmatiX verfügt die Gesellschaft ohnehin über ein As im Ärmel. Mit Blick auf den Aktienkurs hat sich Softing mittlerweile zwar merklich von den Tiefständen knapp über 6 Euro erholt. Bezogen auf den Fünf-Jahres-Chart wird aber schnell deutlich, dass noch nicht sonderlich viel passiert ist. Sofern der operative Umschwung nachhaltig ist, müsste der Titel eigentlich locker für zweistellige Kursregionen gut sein. Den kompletten Geschäftsbericht – inklusive Ausblick für 2019 – legt das in Haar bei München ansässige Unternehmen am 29. März 2019 vor. Für boersengefluester.de bleibt die Softing-Aktie ein aussichtsreicher Pick aus dem erweiterten Umfeld der Automobilzulieferer.

 

Softing  Kurs: 6,700 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Softing
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
517800 6,700 Kaufen 61,01
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
21,61 21,33 1,02 17,82
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,96 12,42 0,79 8,78
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,04 0,04 0,60 05.05.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
04.05.2021 13.08.2021 15.11.2021 26.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
4,23% 19,03% 27,38% 24,07%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021e
Umsatzerlöse1 82,31 80,42 78,71 83,89 91,07 77,60 85,00
EBITDA1,2 10,80 12,26 6,84 9,02 12,12 7,76 10,30
EBITDA-Marge3 13,12 15,24 8,69 10,75 13,31 10,00 12,12
EBIT1,4 5,47 7,16 2,35 4,08 4,30 -3,93 2,60
EBIT-Marge5 6,65 8,90 2,99 4,86 4,72 -5,06 3,06
Jahresüberschuss1 4,48 5,72 0,73 3,33 2,93 -4,58 1,60
Netto-Marge6 5,44 7,11 0,93 3,97 3,22 -5,90 1,88
Cashflow1,7 8,65 9,52 3,56 9,43 10,37 4,91 7,40
Ergebnis je Aktie8 0,65 0,82 0,10 0,38 0,31 -0,50 0,18
Dividende8 0,15 0,20 0,13 0,13 0,04 0,04 0,06
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Rödl & Partner

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun – natürlich DSGVO-konform.



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.