LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 12,34%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 10,82%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 9,15%
WAF
SILTRONIC
Anteil der Short-Position: 8,67%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 7,62%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 6,97%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 6,92%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 6,78%
ZO1
ZOOPLUS
Anteil der Short-Position: 6,13%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 5,45%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 5,14%
DBK
Deutsche Bank
Anteil der Short-Position: 4,08%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 3,63%
CEC
Metro
Anteil der Short-Position: 3,39%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 3,11%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 2,89%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,23%
WCH
Wacker Chemie
Anteil der Short-Position: 1,51%
OSR
OSRAM LICHT
Anteil der Short-Position: 1,49%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 1,29%
FTK
FLATEX
Anteil der Short-Position: 1,11%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 0,76%
STM
STABILUS EO-,01
Anteil der Short-Position: 0,49%

Aktuell zu Ihren Aktien: Netfonds, Mühlbauer

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

Sonderlich viele Informationen zum Geschäftsverlauf des laufenden Jahres von Netfonds gibt es bislang noch nicht. Und so lässt sich schwer einschätzen, ob der jüngste Kursrücksetzer des Finanzdienstleisters eher dem schwachen Gesamtmarkt geschuldet war, oder ob auch die Hamburger ihre Ziele womöglich enger stecken müssen. Immerhin: Auf der Hauptversammlung am 14. August 2019 hob das Management hervor, dass der Brutto-Umsatz zum Halbjahr auf den neuen Rekordwert von 50 Mio. Euro gestiegen sei. Damit würde Netfonds gut im Rennen liegen, die Vorgabe für das Gesamtjahr beläuft sich auf eine Spanne von 105 bis 110 Mio. Euro. Der Netto-Umsatz (Provisionsergebnis + sonstige betriebliche Erträge) soll 2019 in einer Bandbreite zwischen 23,0 und 24,5 Mio. Euro ankommen. „Bereits heute zeigt sich, unabhängig vom Tagestrend an den Kapitalmärkten, dass wir Quartal für Quartal steigende Umsätze und Ergebnisbeiträge mit den neuen Modulen unserer finfire Plattform generieren können. Mit dem Live-Gehen weiterer Module wird sich dieses Momentum in den kommenden Quartalen noch verstärken“, sagt CEO Karsten Dümmler. Die bisherige Zielvorgabe für das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) liegt derweil zwischen 1,8 und 2,3 Mio. Euro. Damit sollte Netfonds 2019 auch unterm Strich in den schwarzen Zahlen bleiben. Vorläufige Zahlen zum Halbjahr will die Gesellschaft Ende August vorlegen. Für den 19. September ist der komplette Zwischenbericht des im Münchner Spezialsegment m:access gelisteten Unternehmens angesetzt. Für boersengefluester.de bleibt der Titel eine interessante „Plattform-Aktie“, die zu Unrecht unter dem Radar der meisten Investoren segelt. Die Marktkapitalisierung beträgt 42 Mio. Euro.

 

Netfonds  Kurs: 18,400 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Netfonds
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1MME7 18,400 Halten 38,84
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
25,56 40,00 0,635 93,26
KBV KCV KUV EV/EBITDA
3,65 - 1,92 34,438
Dividende '18 in € Dividende '19e in € Div.-Rendite '18
in %
Hauptversammlung
0,15 0,15 0,82 14.08.2019
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
18.06.2019 23.09.2019 25.11.2019 24.05.2019
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-6,13% -7,96% -10,02% -16,36%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatzerlöse1 34,77 30,73 34,43 31,39 14,38 17,12 20,19 23,70
EBITDA1,2 0,36 -0,82 1,24 0,70 1,91 2,58 1,39 2,05
EBITDA-Marge3 1,04 -2,67 3,60 2,23 13,28 15,07 6,88 8,65
EBIT1,4 0,20 -0,98 1,03 0,37 1,21 1,89 -0,17 1,00
EBIT-Marge5 0,58 -3,19 2,99 1,18 8,41 11,04 -0,84 4,22
Jahresüberschuss1 0,20 -1,00 0,98 0,48 0,83 1,27 -0,72 0,95
Netto-Marge6 0,58 -3,25 2,85 1,53 5,77 7,42 -3,57 4,01
Cashflow1,7 0,36 -0,83 1,19 0,81 1,31 1,57 -0,04 1,30
Ergebnis je Aktie8 0,09 -0,47 0,46 0.23 0,30 0,45 -0,33 0,45
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,16 0,20 0,15 0,15
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: DPRT

 

Hinweis:
Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Zwischen der Netfonds AG und boersengefluester.de besteht eine entgeltliche Vereinbarung zur Soft-Coverage der Netfonds-Aktie. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der Netfonds AG. Boersengefluester.de nimmt Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten vor.


 

Als Mühlbauer sich im Ende Juni vorgelegten Geschäftsbericht für 2018 mit einem sehr vorsichtig formulierten Ausblick für das laufende Jahr an die Aktionäre wendete, hatten wir noch die Hoffnung, dass der Hersteller von Spezialmaschinen zur Produktion von Reisepässen, ID-Karten, Halbleiterprodukten oder auch RFID-Anwendungen womöglich etwas zu tief stapeln würde (HIER). Doch spätestens seit der kürzlich stattgefundenen Hauptversammlung dürfte klar gewesen sein, dass Mühlbauer tatsächlich arg unter der schwächeren Nachfrage sowie dem anhaltenden Preisdruck leidet. Dementsprechend knickte auch der Aktienkurs ein – weit über den Dividendenabschlag hinaus. Der jetzt vorgelegte Halbjahresbericht liefert die harten Fakten: Zwar blieben die Umsatzerlöse aufgrund des zuvor noch robusten Auftragsbestands mit 126,3 Mio. Euro noch weitgehend konstant. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) ging um 8,7 Prozent auf 13,00 Mio. Euro zurück – was eher im Rahmen unserer Erwartungen liegt. Allerdings sorgten ein schlechteres Finanzergebnis und eine höhere Steuerquote dafür, dass der Nettogewinn um 41,4 Prozent auf 6,61 Mio. Euro einknickte. Dementsprechend verringerte sich das Ergebnis je Aktie von 0,78 auf 0,46 Euro. Mit einer schnellen Besserung ist kaum zu rechnen. Der um 27 Prozent auf 113,8 Mio. Euro reduzierte Auftragseingang ist jedenfalls ein Warnsignal. Bemerkenswert ist auf der anderen Seite, dass Mühlbauer sein Aktienrückkaufprogramm unverändert fortsetzt. Auch wenn der Chart momentan eine andere Sprache spricht: Für uns der Titel mindestens haltenswert. Das Unternehmen zahlt nachhaltig attraktive Dividenden und verfügt über eine belastbare Bilanz.

 

Mühlbauer  Kurs: 37,300 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Mühlbauer
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
662720 37,300 Halten 548,16
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
15,54 18,50 0,860 21,56
KBV KCV KUV EV/EBITDA
3,34 11,12 1,99 6,921
Dividende '18 in € Dividende '19e in € Div.-Rendite '18
in %
Hauptversammlung
1,50 1,50 4,02 08.08.2019
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
07.08.2019 26.06.2019
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-1,56% -7,93% -2,61% -3,37%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatzerlöse1 237,17 199,41 230,49 273,79 293,53 266,40 275,35 268,00
EBITDA1,2 31,46 31,77 12,40 59,07 63,86 57,46 68,36 55,00
EBITDA-Marge3 13,26 15,93 5,38 21,57 21,76 21,57 24,83 20,52
EBIT1,4 15,63 13,10 -5,97 42,73 48,06 42,38 44,17 39,00
EBIT-Marge5 6,59 6,57 -2,59 15,61 16,37 15,91 16,04 14,55
Jahresüberschuss1 12,62 9,96 -4,43 36,99 39,48 27,06 44,17 32,00
Netto-Marge6 5,32 4,99 -1,92 13,51 13,45 10,16 16,04 11,94
Cashflow1,7 41,11 46,57 27,07 62,76 54,41 33,76 49,32 35,00
Ergebnis je Aktie8 0,78 0,68 -0,29 2.54 2,71 1,87 3,07 2,20
Dividende8 1,00 1,00 1,00 1,50 1,50 1,50 1,50 1,50
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: KPWT

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.

 



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.