ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,74%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 8,40%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,27%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,69%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 5,00%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 4,97%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 4,35%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,22%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,99%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,67%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 3,11%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 2,78%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 2,42%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,18%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,70%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,54%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 1,24%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,22%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,72%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,69%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,67%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,59%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 0,52%

Aktuell zu Ihren Aktien: HanseYachts, Mobotix, Softing

An dieser Stelle kommentieren wir aktuelle Firmenmeldungen und weisen auf interessante Kursentwicklungen, Gerüchte oder Daten für den Gesamtmarkt hin. Dazu gibt es Tipps von Analysten zu Aktien aus dem Small-Cap-Sektor.

Diese Meldung ließ aufhorchen: Für das Geschäftsjahr 2015/16 (30. Juni) wird HanseYachts auf ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von rund 5 Mio. Euro zusteuern – nach einem EBITDA von knapp 480.000 Euro im Vorjahr. Nach vielen Jahren mit enttäuschenden Zahlen, bewegt sich der zu knapp 75 Prozent im Besitz der Beteiligungsgesellschaft Aurelius befindliche Bootsbauer also endlich in die erhoffte Richtung. Unterm Strich dürfte HanseYachts zwar auch 2015/16 noch deutlich rote Zahlen schreiben. Dem Vernehmen nach kommt das Unternehmen bei der Fertigung der Sealine-Motorboote aber immer besser voran und die im Vergleich zu früheren Zeiten kräftig gesteigerte Modellvielfalt bei Segelbooten zahlt sich zunehmend aus. Kapitalisiert ist HanseYachts gegenwärtig mit 42,7 Mio. Euro. Bezogen auf das EBITDA für 2015/16 ist das noch relativ hoch. Doch mit Sicht auf zwei Jahre scheint auch ein mindestens doppelt so hohes operatives Ergebnis möglich. Dann könnte ein Exit der seit 2011 engagierten Aurelius auf die Tagesordnung kommen. Größtes Risiko für den im General Standard gelisteten Titel bleibt die hohe Konjunkturabhängigkeit.

 

HanseYachts  Kurs: 4,740 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 114,89 128,65 140,27 146,69 128,39 137,00 0,00
EBITDA1,2 5,44 10,96 5,01 8,40 3,81 3,50 0,00
EBITDA-Marge3 4,73 8,52 3,57 5,73 2,97 2,55 0,00
EBIT1,4 0,16 5,13 -0,64 3,18 -14,37 -2,00 0,00
EBIT-Marge5 0,14 3,99 -0,46 2,17 -11,19 -1,46 0,00
Jahresüberschuss1 -1,75 3,16 -2,28 2,36 -15,86 -3,50 0,00
Netto-Marge6 -1,52 2,46 -1,63 1,61 -12,35 -2,55 0,00
Cashflow1,7 3,39 10,92 1,09 2,20 2,37 1,40 0,00
Ergebnis je Aktie8 -0,17 0,29 -0,21 0,21 -1,32 -0,29 0,16
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ebner Stolz

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
HanseYachts
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0KF6M 4,740 Halten 74,38
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
20,61 24,23 0,91 -5,58
KBV KCV KUV EV/EBITDA
10,62 31,41 0,58 26,22
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 25.11.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
30.11.2020 24.02.2021 26.05.2021 30.11.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
13,48% 17,82% 15,61% -25,94%
    

 


Mit rapider Geschwindigkeit verschlechtert sich die operative Lage bei Mobotix. Nachdem die erst vor wenigen Wochen vorgelegten Halbjahreszahlen bereits eine Enttäuschung waren (siehe dazu unseren Beitrag HIER), muss der Softwarespezialist und Anbieter von Überwachungskameras seine Prognosen nun schon wieder nach unten korrigieren. Als Hauptgrund für die Gewinnwarnung geben die Pfälzer Verzögerungen bei Kundenprojekten und nicht näher spezifizierte „Sondereffekte“ an. Demnach rechnet der Vorstand jetzt nur noch mit einem „maximal ausgeglichenen Ergebnis“ für das Geschäftsjahr2015/16 (30. September). Zuletzt hieß es noch, dass beim Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) das Vorjahresniveau von knapp 6,6 Mio. Euro erreichbar sei. Angesichts der veränderten Rahmenbedingungen gerät die übergeordnete Spekulation bei dem Small Cap jetzt noch mehr in den Fokus. Demnach sollten sich Investoren von den schlechten Nachrichten nicht zu sehr irritieren lassen und eher darauf setzen, dass der japanische Großaktionär Konica Minolta sich perspektivisch für einen Börsenrückzug entscheiden wird und die verbliebenen Aktionäre eine ansprechende Abfindung erhalten. Losgelöst davon befürchtet boersengefluester.de, dass es zur nächsten Hauptversammlung – vermutlich wieder im Dezember – eine Nullrunde bei der Dividende geben wird.

 

Mobotix  Kurs: 7,750 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 80,14 79,58 65,49 66,38 69,90 70,35 0,00
EBITDA1,2 8,85 1,26 -5,30 3,22 4,27 8,76 0,00
EBITDA-Marge3 11,04 1,58 -8,09 4,85 6,11 12,45 0,00
EBIT1,4 6,58 -1,03 -7,60 1,03 1,96 6,17 0,00
EBIT-Marge5 8,21 -1,29 -11,60 1,55 2,80 8,77 0,00
Jahresüberschuss1 4,11 -1,66 -6,30 0,42 0,88 4,68 0,00
Netto-Marge6 5,13 -2,09 -9,62 0,63 1,26 6,65 0,00
Cashflow1,7 0,11 3,60 -0,38 -0,92 1,36 -0,53 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,31 -0,13 -0,47 0,03 0,07 0,35 0,34
Dividende8 0,50 0,00 0,04 0,04 0,04 0,04 0,06
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Mobotix
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
521830 7,750 Kaufen 102,85
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
18,02 24,64 0,73 25,58
KBV KCV KUV EV/EBITDA
3,39 - 1,46 14,07
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,04 0,04 0,52 28.01.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
27.06.2020 26.11.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
15,81% 23,29% 6,90% -2,52%
    

Charttechnik und Small Caps – diese Kombination passt meist nicht richtig gut zusammen. Doch bei der Aktie des Automatisierungsspezialisten Softing sollten Anleger nun doch schauen, ob die Marke von 10 Euro hält. Immerhin war dieses Niveau in der Vergangenheit stets so etwas wie der Wendepunkt nach oben. Die eigentliche Überraschung für boersengefluester.de ist aber ohnehin der Umstand, dass die Notiz überhaupt so heftig unter die Räder gekommen ist. Immerhin wurde der Anteilschein noch im März zu Kursen um 15 Euro gehandelt. Und, dass das erste Quartal bei der Gesellschaft mit Sitz in Haar bei München nicht unbedingt rasant verlaufen würde, war eigentlich klar (zu dem entsprechenden Bericht von boersengefluester.de kommen Sie HIER). Andererseits war es zuletzt um die möglichen Übernahmeaktivitäten von Softing ziemlich still geworden. Spätestens zur Vorlage der Halbjahreszahlen am 12. August sollte Vorstand Wolfgang Trier hierzu eine Wasserstandsmeldung geben. An unserer Einschätzung „Kaufen“ ändern wir vorerst nichts. Softing hat bereits mehrfach bewiesen, dass es sich um eine qualitativ hochwertige Aktie handelt. Daran ändert auch die nun schon eine gefühlte Ewigkeit andauernde Konsolidierungsphase nichts grundlegend. Seit einiger Zeit stellt sich das Unternehmen neu auf und stärkt insbesondere die Präsenz im nordamerikanischen Raum. Das führte zuletzt zu einer Margenerosion. Allmählich sollte diese „Übergangsphase“ aber dem Ende zugehen. Zudem dürfte ein attraktiverer Produktmix mit einem höheren Softwareanteil künftig für bessere Gewinne sorgen. Warburg Research hatte nach den Q1-Zahlen seine Empfehlung mit Kursziel 17,50 Euro bestätigt.

 

Softing  Kurs: 5,200 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 82,31 80,42 78,71 83,89 91,07 78,00 0,00
EBITDA1,2 10,80 12,26 6,84 9,02 12,12 6,10 0,00
EBITDA-Marge3 13,12 15,24 8,69 10,75 13,31 7,82 0,00
EBIT1,4 5,47 7,16 2,35 4,08 4,30 -0,10 0,00
EBIT-Marge5 6,65 8,90 2,99 4,86 4,72 -0,13 0,00
Jahresüberschuss1 4,48 5,72 0,73 3,33 2,93 -2,60 0,00
Netto-Marge6 5,44 7,11 0,93 3,97 3,22 -3,33 0,00
Cashflow1,7 8,65 9,52 3,56 9,43 10,37 4,90 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,65 0,82 0,10 0,38 0,31 -0,29 0,32
Dividende8 0,15 0,20 0,13 0,13 0,04 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Rödl & Partner

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Softing
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
517800 5,200 Kaufen 47,35
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
13,00 18,70 0,70 10,53
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,72 4,57 0,52 10,21
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,04 0,00 0,00 05.05.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
04.05.2021 13.08.2021 13.11.2020 26.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-2,00% -3,17% -1,14% -32,82%
    

 



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.