AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 14,74%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 11,89%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 9,35%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 8,09%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 7,25%
CAP
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 6,64%
SKB
Koenig & Bauer
Anteil der Short-Position: 5,97%
NDA
Aurubis
Anteil der Short-Position: 5,55%
ZO1
ZOOPLUS
Anteil der Short-Position: 5,52%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 5,17%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 4,98%
DBK
Deutsche Bank
Anteil der Short-Position: 4,07%
WDI
WireCard
Anteil der Short-Position: 3,86%
RIB
RIB SOFTWARE
Anteil der Short-Position: 3,83%
AR4
AURELIUS EQ.OPP.
Anteil der Short-Position: 3,77%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 3,58%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 3,24%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 2,77%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 1,95%
DAI
Daimler
Anteil der Short-Position: 1,07%
QSC
QSC
Anteil der Short-Position: 0,81%
JST
JOST WERKE
Anteil der Short-Position: 0,72%
JUN3
Jungheinrich Vz.
Anteil der Short-Position: 0,70%

ad pepper media: Gute Kombination

Momentan bleibt es dabei: Abgesehen von ein paar zwischenzeitlichen Ausschlägen nach oben, schafft es der Aktienkurs von ad pepper media International im laufenden Jahr nicht, einen nachhaltigen Aufwärtstrend einzuschlagen. Dabei hat der Spezialist für Online-Marketing 2019 beständig gute Zahlen geliefert und die Prognose für das Gesamtjahr bereits zwei Mal heraufgesetzt. Aktuell steht ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in einer Bandbreite von 2,75 bis 3,00 Mio. Euro in den Planungen. Zur Einordnung: Nach neun Monaten 2019 kommt ad pepper auf ein EBITDA von knapp 2,16 Mio. Euro. Da das Abschlussviertel traditionell den größten Beitrag zum Jahresergebnis beisteuert, dürfte die Gesellschaft nach Auffassung von boersengefluester.de am oberen Ende der Spanne herauskommen. Unterm Strich – und nach Abzug der Anteile Dritter – sollte 2019 ein Gewinn von knapp 850.000 Euro hängen bleiben. Soweit bewegt sich alles im Rahmen der bisherigen Erwartungen, zumal ad pepper media schon Mitte Oktober einen sehr detaillierten vorläufigen Zahlenüberblick für die ersten neun Monate vorgelegt hat.

ad pepper media  Kurs: 2,540 €

Woran hapert es also kursmäßig? Die wohl plausibelste Begründung liefert ein Blick auf die Verschiebungen im Investorenkreis. Demnach blieben zwar die Anteile des Großaktionärs MüllerMedien (EMA, EuroServe Media) in absoluten Zahlen konstant und summieren sich – nach dem Einzug der eigenen Aktien – gegenwärtig auf einen Anteil von 46,24 Prozent. Dafür wird die Fondsgesellschaft Axxion im Neun-Monats-Bericht gar nicht mehr erwähnt, nachdem sie zum Halbjahr noch bei etwas mehr als fünf Prozent lag.

Die Quartalszahlen von ad pepper media im Überblick

Kurios: Laut der offiziellen Stimmrechtsmeldung wurde ad pepper erst am 23. Oktober 2019 bekannt, wonach der Stimmrechtsanteil von Axxion bereits am 2. Juni 2016 (!) die Schwelle von drei Prozent unterschritten hatte und auf 2,83 Prozent gesunken war. Dafür hat Privatmann Dieter Koppitz seinen Bestand um knapp 124.000 Aktie auf nun 823.197 Stück aufgestockt – was einem Anteil von nun 3,83 Prozent entspricht. Letztlich sehen wir in den Abgaben von Axxion den einzigen plausiblen Grund für die gegenwärtige Kurstristesse. Operativ scheint uns alles im Lot zu sein. Derweil nennen die Analysten von First Berlin einen fairen Wert für die ad pepper-Aktie von 3,30 Euro. Für den Hinterkopf: Allein 1,03 Euro je Aktie macht zurzeit die Netto-Cashposition der Nürnberger aus. Insgesamt bleiben wir damit bei unserer positiven Einschätzung für den Small Cap, auch wenn die Performance länger als gedacht auf sich warten lässt. Im Normalfalls sind eine solide Bilanz und ansprechende Geschäftszahlen nämlich eine gute Kombination an der Börse.

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
ad pepper media
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
940883 2,540 Kaufen 54,61
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
28,22 23,70 1,181 -100,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
3,35 - 2,69 25,439
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 19.05.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
23.05.2019 22.08.2019 19.11.2019 26.03.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-1,77% 1,64% 20,95% 12,89%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatzerlöse1 55,02 49,63 47,28 56,01 61,16 18,72 20,27 21,60
EBITDA1,2 -4,17 4,96 -3,73 0,54 1,75 2,21 1,35 2,90
EBITDA-Marge3 -7,58 9,99 -7,89 0,96 2,86 11,81 6,66 13,43
EBIT1,4 -4,63 4,69 -3,94 0,24 1,61 1,82 1,03 2,00
EBIT-Marge5 -8,42 9,45 -8,33 0,43 2,63 9,72 5,08 9,26
Jahresüberschuss1 -5,11 5,10 -5,34 0,14 1,10 1,14 0,54 1,40
Netto-Marge6 -9,29 10,28 -11,29 0,25 1,80 6,09 2,66 6,48
Cashflow1,7 -1,51 -4,63 -1,66 1,63 0,02 3,10 -1,52 2,60
Ergebnis je Aktie8 -0,25 0,23 -0,26 0.01 0,03 0,03 0,01 0,04
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young
Hinweis:
Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Zwischen der ad pepper media International N.V. und boersengefluester.de besteht eine entgeltliche Vereinbarung zur Soft-Coverage der Aktie von ad pepper. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der ad pepper media International N.V.. Boersengefluester.de nimmt Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten vor.



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.