26.05.2014 LS telcom AG  DE0005754402

DGAP-Adhoc: LS telcom AG: Halbjahresfinanzbericht zum Geschäftsjahr 2013/2014


 
LS telcom AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis/Prognoseänderung 26.05.2014 11:03 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Lichtenau, 26. Mai 2014 LS telcom AG: Halbjahresfinanzbericht zum Geschäftsjahr 2013/2014 Planziele aus aktueller Sicht wegen Projektverschiebungen möglicherweise nicht vollständig erreichbar, Umsatzwachstum und Ergebnisrückgang Lichtenau, 26.05.2014 - Die LS telcom AG gibt folgende Zahlen für das erste Halbjahr im Geschäftsjahr 2013/2014 bekannt: - Umsatzerlöse: EUR 16,68 Mio. (i. V. EUR 14,80 Mio.) - EBIT: TEUR 600 (i. V. TEUR 2,66 Mio.) - Konzern-Ergebnis nach Minderheitenanteilen: TEUR 18 (i. V. TEUR 1.690) - Auftragsbestand EUR 47,9 Mio. (i. V. EUR 51,6 Mio.) Die Erwartungen bezüglich der Umsatzentwicklung wurden in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres zwar im Wesentlichen erfüllt, jedoch mit Geschäften geringerer Marge. Neue Aufträge und das Abarbeiten des hohen Auftragsbestands führten insgesamt zu einem Umsatzanstieg von ca. 13 % auf EUR 16,7 Mio. (i. V. EUR 14,8 Mio.). Beim Betriebsergebnis erreichte die LS telcom Firmengruppe TEUR 600 (i. V. EUR 2,66 Mio.). Das Konzern-Periodenergebnis nach Minderheitenanteilen beträgt TEUR 18 (i. V. TEUR 1.690). Das erwartete Ergebnis konnte der LS telcom Konzern nicht erreichen. Gründe dafür liegen einerseits in gestiegenen Kosten, andererseits aber auch in Projektverzögerungen, die zu einer Verschiebung von Softwarelizenzerträgen führten. Zudem wirkten sich unvorhersehbare Verzögerungen bei der Auftragserteilung in seit längerem laufenden Ausschreibungsverfahren nachteilig auf das Ergebnis aus. Daneben belastete die laufende Akquisition der RadioSoft Gruppe und auch interne Projekte, wie die Einführung eines neuen ERP Systems und der laufende ISO 9001 Zertifizierungsprozess (dieser wurde im Mai 2014 erfolgreich abgeschlossen) das Ergebnis im letzten Halbjahr in nicht unwesentlichem Maße durch direkte Kosten und die Bindung wertvoller Personalressourcen. Zum 31.03.2014 verfügt die LS telcom AG über einen Bestand an liquiden Mitteln in Höhe von TEUR 5.294 (i. V. TEUR 5.933). Der derzeit im Konzern vertraglich gesicherte Auftragsbestand, aus dem sich neuer Umsatz generieren lässt, stieg gegenüber dem letzten Quartal um 8 % und beträgt EUR 47,9 Mio. (i. V. EUR 51,6 Mio.). Eine planmäßige Projektabwicklung angenommen, lassen sich aus diesem Auftragsbestand im zweiten Geschäftshalbjahr noch Umsatzerlöse von EUR 16,7 Mio. (i. V. EUR 17,11 Mio.) erwirtschaften. Der Vorstand ist angesichts der aktuellen Auftragslage sowie der gegebenen Marktumstände zuversichtlich, was die künftige Geschäftsentwicklung anbelangt und überzeugt, dass sich die hohen Investitionen in neue Vertriebskanäle und innovative Produkte in naher Zukunft auszahlen und dem Unternehmen neue Wachstumsimpulse geben werden. Aufgrund des hervorragenden Polsters an Auftragsbestand sowie der Geschäftserwartungen in näherer Zukunft, erscheint dem Vorstand auf längere Frist weiteres Wachstum mit hoher Wahrscheinlichkeit erreichbar. Die Gesellschaft nutzt ihre verfügbaren Ressourcen für eine verstärkte Produktentwicklung und damit für Investitionen in die Zukunft, und gleichermaßen wird ungeachtet der suboptimalen geopolitischen Lage die Integration der neu gegründeten bzw. akquirierten Tochtergesellschaften und die Erzeugung entsprechender Synergie-Effekte zielstrebig vorangetrieben. Begründet durch die oben beschriebenen Sachverhalte stellen wir uns zwar auf eine Korrekturbedürftigkeit der bisherigen Planziele ein; es ist nach derzeitigem Kenntnisstand aber nicht mit einem Wegfall wichtiger Aufträge zu rechnen. Mittel- und langfristig wird der verzögerte Umsatz und Ertrag aller Voraussicht nach vollumfänglich nachgeholt werden können. Für das laufende Geschäftsjahr rechnen wir zwar auf Konzernebene mit einem positiven Ergebnis, allerdings gehen wir derzeit nicht mehr davon aus, unser Planziel erreichen zu können, das Ergebnis gegenüber dem Vorjahr weiter zu steigern. Umsatzseitig halten wir weiteres moderates Wachstum nach wie vor für möglich, allerdings wird auch dies davon abhängen, wie sich anstehende Vergabeverfahren weiter entwickeln und zeitlich in Aufträge münden. Kontakt: Katrin Bleich Investor Relations KBleich@LStelcom.com Fon: +49 7227 9535-707 Fax: +49 7227 9535-605 26.05.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: LS telcom AG Im Gewerbegebiet 31-33 77839 Lichtenau Deutschland Telefon: +49 (0)7227 / 9535 - 600 Fax: +49 (0)7227 / 9535 - 605 E-Mail: IR@LStelcom.com Internet: www.LStelcom.com ISIN: DE0005754402 WKN: 575440 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatzerlöse1 27,87 37,92 36,23 33,28 31,99 27,59 27,62 31,00
EBITDA1,2 6,22 7,81 4,90 4,46 4,27 -1,51 2,16 5,55
EBITDA-Marge3 22,32 20,60 13,52 13,40 13,35 -5,47 7,82 17,90
EBIT1,4 3,14 5,71 2,19 1,53 0,94 -4,97 -1,71 1,60
EBIT-Marge5 11,27 15,06 6,04 4,60 2,94 -18,01 -6,19 5,16
Jahresüberschuss1 3,08 4,06 1,07 0,63 0,94 -4,76 -2,01 1,40
Netto-Marge6 11,05 10,71 2,95 1,89 2,94 -17,25 -7,28 4,52
Cashflow1,7 2,99 5,21 4,30 1,98 3,16 -0,67 1,97 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,58 0,74 0,20 0.110 0,15 -0,85 -0,37 0,25
Dividende8 0,15 0,25 0,10 0,05 0,05 0,00 0,00 0,07
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Ebner Stolz

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
LS telcom
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
575440 7,400 Kaufen 43,05
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
16,82 22,59 0,750 53,85
KBV KCV KUV EV/EBITDA
2,50 21,85 1,56 22,125
Dividende '18 in € Dividende '19e in € Div.-Rendite '18
in %
Hauptversammlung
0,00 0,07 0,00 05.03.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
11.06.2019 31.12.2019
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-0,40% 2,66% 51,64% 52,26%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu LS telcom AG  ISIN: DE0005754402 können Sie bei DGAP abrufen

Telekomdienstleistungen , 575440 , LSX , XETR:LSX