23.09.2020 SBF AG  DE000A2AAE22

Original-Research: SBF AG (von Montega AG): Kaufen


 

Original-Research: SBF AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu SBF AG

Unternehmen: SBF AG
ISIN: DE000A2AAE22

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 23.09.2020
Kursziel: 13,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Pierre Gröning

Akquisition von LUNUX erweitert SBFs Produktportfolio sinnvoll und bedeutet Meilenstein für Expansionspläne

SBF hat vorgestern mit dem Vertragsschluss zum Erwerb der LUNUX GmbH einen entscheidenden Schritt bei den avisierten Expansionsbestrebungen verkündet.

Übernahme erfolgt aus Insolvenzverfahren heraus: Die als Asset Deal strukturierte und durch Fremdkapital finanzierte Akquisition (Kaufpreis MONe: 3-4 Mio. Euro) steht aufgrund eines Insolvenzverfahrens bei LUNUX noch unter dem Vorbehalt der zeitnahen Umsetzung von Personalabbaumaßnahmen sowie der formellen Zustimmung des Gläubigerausschusses und des Insolvenzverwalters, die in Kürze erfolgen sollen. So hatte das zuletzt defizitäre Target (kumulierter Jahresfehlbetrag 2017 + 2018: ca. 4,2 Mio. Euro) im April einen Antrag auf Eröffnung eines Sanierungsverfahrens in Eigenverwaltung wegen unmittelbar drohender Zahlungsunfähigkeit gestellt. Demnach war die Finanzierung der Gesellschaft durch die Verluste der letzten Jahre und zusätzliche Einbußen durch die „Coronakrise“ nicht mehr sichergestellt. Die eingetretene Schieflage hat SBF somit eine Übernahme zu u.E. günstigen Konditionen ermöglicht. Dementsprechend fällt die Bewertung mit einem EV/Umsatz 2020e von rund 0,2 bis 0,3x bzw. einem EV/EBITDA 2022e von etwa 0,8 bis 1,0x attraktiv aus.

Strategisch guter Fit dank komplementärer Produktpalette: Als Spezialist für Innen- und Außenbeleuchtungen mit Fokus auf modernen LED-Technologien bietet LUNUX ein umfangreiches Produktportfolio für zahlreiche Branchen. Relevante Kunden kommen etwa aus den Bereichen Industrie, Logistik, Architektur, Einzelhandel (u.a. Lebensmittel und Fashion) und Energieversorgung (u.a. Tankstellen). Auch Betreiber von Parkhäusern und Kommunen (Straßen- / Stadtbeleuchtung) zählen zu den Auftraggebern ebenso wie die Deutsche Bahn, für die LUNUX u.a. Lösungen für Bahnsteige und -übergänge, Gleisfelder und unterirdische Verkehrsanlagen liefert. Die Integration stellt u.E. somit eine sinnvolle Erweiterung von SBFs Technologiekompetenz und Produktpalette dar und ermöglicht dem Konzern, den Kundenstamm im Geschäft der Beleuchtungslösungen spürbar zu erweitern.

Strukturelle Neuordnung dürfte Wachstum und Profitabilität fördern: Die Übernahme des Geschäftsbetriebs erfolgt über die neu gegründete Lunux Lighting GmbH als operative Tochter der SBF AG, innerhalb derer der Vorstand die bereits identifizierten Maßnahmen zur Sanierung und operativen Neuausrichtung in den kommenden Monaten umsetzen wird. In Anbetracht einer Konsolidierung ab Oktober rechnen wir für das aktuelle Jahr mit einem Umsatzbeitrag von rund 1,5 Mio. Euro bei einem negativem EBIT. Nach der intensiven Restrukturierungsphase in 2020/2021 (MONe: 15,0 Mio. Euro Umsatz in 2020 und 16,5 Mio. Euro in 2021 vs. ca. 24,0 Mio. Euro in 2019) dürfte die „neue“ LUNUX u.E. in der Lage sein, ab 2022 ein jährliches Wachstum im niedrigen zweistelligen Prozentbereich bei einer Margenausweitung auf das aktuelle Konzernlevel (EBITDA-Marge: ca. 20-22%) zu realisieren.

Fazit: Mit dem Erwerb von LUNUX hat SBF sein Produktportfolio um eine komplementäre Säule ergänzt und stößt als Konzern in eine neue Größenordnung vor. Wir haben unsere Schätzungen hinsichtlich der zu erwartenden Beiträge des Targets angepasst, woraus ein deutlich erhöhtes Kursziel von 13,00 Euro (zuvor: 8,00 Euro) resultiert. Folglich heben wir unser Rating auf „Kaufen“ (zuvor: „Verkaufen“).

+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS / HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/21657.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.



Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020e
Umsatzerlöse1 0,25 0,31 0,29 21,46 19,53 14,70 16,87 21,60
EBITDA1,2 -2,29 -1,25 -0,89 1,55 2,37 2,21 4,09 4,70
EBITDA-Marge3 -916,00 -403,23 -306,90 7,22 12,14 15,03 24,24 21,76
EBIT1,4 -12,58 -3,97 -4,99 0,71 1,67 1,58 3,42 3,75
EBIT-Marge5 -5.032,00 -1.280,65 -1.720,69 3,31 8,55 10,75 20,27 17,36
Jahresüberschuss1 -13,16 -3,97 -5,46 -0,04 1,36 1,39 3,01 3,45
Netto-Marge6 -5.264,00 -1.280,65 -1.882,76 -0,19 6,96 9,46 17,84 15,97
Cashflow1,7 -2,87 -1,24 -1,37 1,26 1,93 1,55 2,87 3,20
Ergebnis je Aktie8 -1,68 0,51 -0,70 0,00 0,17 0,18 0,38 0,44
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Schneider + Partner

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
SBF
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A2AAE2 9,350 Halten 73,34
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
20,78 11,64 1,645 -72,58
KBV KCV KUV EV/EBITDA
4,51 25,58 4,35 18,000
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 08.07.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
28.07.2020 23.03.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-7,00% 19,04% 181,63% 226,92%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu SBF AG  ISIN: DE000A2AAE22 können Sie bei DGAP abrufen

Elektrotechnik , A2AAE2 , CY1K , FWB:CY1K