17.02.2014 LS telcom AG  DE0005754402

DGAP-Adhoc: LS telcom AG: Zwischenmitteilung zum 1. Quartal im Geschäftsjahr 2013/2014


 
LS telcom AG / Schlagwort(e): Zwischenbericht 17.02.2014 15:36 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- LS telcom AG: Zwischenmitteilung zum 1. Quartal im Geschäftsjahr 2013/2014 EBIT Steigerung von 6 % - Umsatzzuwachs 30 % Lichtenau, 17.02.2014 - Die LS telcom AG gibt folgende Zahlen für das erste Quartal im Geschäftsjahr 2013/2014 bekannt: - Umsatzerlöse: EUR 9,92 Mio. (i. V. EUR 7,61 Mio.) - EBIT: EUR 1,33 Mio. (i. V. EUR 1,26 Mio.) - Konzern-Ergebnis nach Minderheitenanteilen: TEUR 790 (i. V. TEUR 874) - Auftragsbestand EUR 44,4 Mio. (i. V. EUR 52,8 Mio.) Der LS telcom Konzern setzt seinen Wachstumskurs aus dem Vorjahr fort. Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2013/2014 (01.10.2013 - 31.12.2013) erwirtschaftete der Konzern Umsatzerlöse in Höhe von EUR 9,92 Mio. (i. V. EUR 7,61 Mio.), was einem Anstieg um 30 % entspricht. Beim Betriebsergebnis erreichte die LS telcom Firmengruppe EUR 1,33 Mio. (i. V. EUR 1,26 Mio.) und damit einen Zuwachs von 6 %. Das Konzern-Periodenergebnis beträgt TEUR 969 (i. V. TEUR 881). Nach Minderheitenanteilen ergibt sich ein Periodengewinn von TEUR 790 (i. V. TEUR 874) und daraus ein Ergebnis pro durchschnittlich im Umlauf befindlicher LS telcom-Aktie von EUR 0,15 (i. V. EUR 0,17). Zum 31.12.2013 verfügt der LS telcom Konzern über liquide Mittel von EUR 6,1 Mio. (EUR 5,9 Mio. zum 30.09.2013) sowie längerfristig gebundene Festgelder in Höhe von TEUR 525. Der derzeit im Konzern vertraglich gesicherte Auftragsbestand, aus dem sich neuer Umsatz generieren lässt, beträgt EUR 44,4 Mio. (i. V. EUR 52,8 Mio.), wobei unbefristet laufende Wartungsverträge lediglich mit einer Restlaufzeit von zwölf Monaten berücksichtigt sind. Eine planmäßige Projektabwicklung angenommen, lassen sich aus diesem Auftragsbestand in den verbleibenden drei Quartalen des Geschäftsjahres noch Umsatzerlöse von EUR 22,1 Mio. (i. V. EUR 22,7 Mio.) erwirtschaften. Der Vorstand ist angesichts der nach wie vor guten Auftragslage sowie der gegebenen Marktdynamik zuversichtlich, was die mittelfristige Geschäftsentwicklung anbelangt. Unter der Annahme der planmäßigen Abarbeitung des bestehenden Auftragsvolumens und weiterer für das Geschäftsjahr erwarteter, umsatzrelevanter Auftragseingänge sowie unter Berücksichtigung diverser Unwägbarkeiten in neuen Märkten rechnet der Vorstand für das aktuelle Geschäftsjahr mit einer gegenüber dem Vorjahr moderaten Steigerung von Umsatz und Ergebnis. Kontakt: Katrin Bleich Investor Relations KBleich@LStelcom.com Fon: +49 7227 9535-707 Fax: +49 7227 9535-605 17.02.2014 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: LS telcom AG Im Gewerbegebiet 31-33 77839 Lichtenau Deutschland Telefon: +49 (0)7227 / 9535 - 600 Fax: +49 (0)7227 / 9535 - 605 E-Mail: IR@LStelcom.com Internet: www.LStelcom.com ISIN: DE0005754402 WKN: 575440 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------