08.05.2013 OVB Holding AG  DE0006286560

DGAP-News: Solides 1. Quartal 2013 für OVB


 
DGAP-News: OVB Holding AG / Schlagwort(e): Quartalsergebnis/Quartalsergebnis Solides 1. Quartal 2013 für OVB 08.05.2013 / 07:30 --------------------------------------------------------------------- Solides 1. Quartal 2013 für OVB - Gesamtumsatz steigt auf 54,8 Mio. Euro - EBIT wächst um 12,7 Prozent - Kundenzuwachs bei stabiler Beraterentwicklung - Ausblick für das Jahr 2013 bestätigt Köln, 08. Mai 2013 - OVB erzielte im ersten Quartal 2013 Gesamtvertriebsprovisionen von 54,8 Mio. Euro (54,3 Mio. Euro). Das operative Ergebnis (EBIT) stieg um 12,7 Prozent auf 2,2 Mio. Euro (1,9 Mio. Euro). Der Überschuss übertraf mit 1,7 Mio. Euro den Wert des Vorjahresquartals um 16,0 Prozent (1,4 Mio. Euro). '2013 hat für uns solide begonnen. Insbesondere unsere Geschäftsentwicklung in Süd- und Westeuropa war erneut sehr erfreulich', sagte der Vorstandsvorsitzende Michael Rentmeister bei der Vorstellung der Zahlen. Geschäftsentwicklung in den Regionen Das Geschäft in den Ländern Mittel- und Osteuropas konnte auf dem erreichten hohen Niveau stabil gehalten werden, die Erträge aus Vermittlungen erreichten 30,8 Mio. Euro (31,5 Mio. Euro). In Deutschland wurden Gesamtvertriebsprovisionen von 15,9 Mio. erzielt (15,7 Mio. Euro). In den sechs Ländern des Segments Süd- und Westeuropa stiegen die Gesamtvertriebsprovisionen in den ersten drei Monaten des Jahres 2013 kräftig um 14,5 Prozent auf 8,1 Mio. Euro (7,1 Mio. Euro). Wachstumsimpulse kamen vor allem aus Italien, Spanien und der Schweiz. Das EBIT des Konzerns stieg auf 2,2 Mio. Euro (1,9 Mio. Euro), ein Plus von 12,7 Prozent gegenüber dem Vorjahreswert. Der EBIT-Beitrag Mittel- und Osteuropas betrug 2,6 Mio. Euro (2,7 Mio. Euro). Deutschland hielt 2013 das Vorjahresergebnis von 1,4 Mio. Euro. Eine deutliche Ergebnisverbesserung wurde im Segment Süd- und Westeuropa erzielt. Das EBIT drehte sich hier von einem Fehlbetrag im Vorjahr zu einem Überschuss von 0,5 Mio. Euro (- 0,1 Mio. Euro). Die Ergebnismarge - bezogen auf die Gesamtvertriebsprovision - belief sich auf 4,0 Prozent (3,6 Prozent). Das Konzernergebnis für den Zeitraum Januar bis März 2013 erreichte 1,7 Mio. Euro (1,4 Mio. Euro), woraus sich ein unverwässertes Ergebnis je Aktie von 0,12 Euro je Aktie (0,10 Euro) bei gleicher Aktienanzahl errechnet. Kundenzuwachs bei stabiler Beraterentwicklung OVB konnte in allen Segmenten weitere Kunden hinzugewinnen: Ihre Zahl stieg im 12-Monats-Vergleich von 2,89 auf 3,0 Millionen Kunden. Die Zahl der OVB Finanzberater blieb im Vergleich zum Vorjahr stabil. Die unklare politische und regulatorische Situation in einigen Ländern des Segments Mittel- und Osteuropa wirkte jedoch einem Anstieg der Beraterzahl entgegen. Ausblick Im Ausblick auf das Gesamtjahr 2013 ist OVB zuversichtlich und hält an der Jahres-prognose fest: Umsatzplus im mittleren einstelligen Prozentbereich, Ergebnissteigerung um 10 bis 15 Prozent. 'Die Marktbedingungen sind auch 2013 schwierig. Trotz eines weiter steigenden Problembewusstseins, bleibt die Realisierung eigenverantwortlicher Altersvorsorge für die Bürger in Europa eine Herausforderung. Die Gründe dafür sind vielfältig: Die anhaltende europäische Staatsschuldenkrise und ein daher niedrig gehaltenes Zinsniveau erschweren die Erzielung einer über der Inflationsrate liegenden Rendite für Spar- und Vorsorgevermögen. In einigen Ländern beobachten wir aktuell, dass die politische Unterstützung für notwendige Pensionsreformen bröckelt. Ein fatales Signal an die Bürger, die vor notwendigen Vorsorgeentscheidungen stehen. Regelmäßige Veränderungen regulatorischer Bestimmungen einerseits und eine die Bürger verunsichernde Berichterstattung der Medien andererseits fördern die Zurückhaltung der Verbraucher bei der dringend gebotenen privaten Vorsorge', beschreibt Rentmeister die Herausforderung des Jahres 2013. Über den OVB Konzern Der OVB Konzern mit Sitz der Holding in Köln ist einer der führenden europäischen Finanzvertriebe. Seit Gründung im Jahr 1970 steht die kundenorientierte Beratung privater Haushalte hinsichtlich Vermögensschutz, Vermögensaufbau, Altersvorsorge und Immobilienerwerb im Mittelpunkt der OVB Geschäftstätigkeit. Derzeit berät OVB europaweit rund 3,0 Mio. Kunden und arbeitet mit über 100 renommierten Produktpartnern zusammen. OVB ist aktuell in insgesamt 14 Ländern aktiv, wobei rund 5.000 hauptberufliche Finanzberater für den Konzern tätig sind. 2012 erwirtschaftete die OVB Holding AG mit ihren Tochtergesellschaften Gesamtvertriebsprovisionen in Höhe von 214,7 Mio. Euro sowie ein EBIT von 10,5 Mio. Euro. Die OVB Holding AG ist seit Juli 2006 an der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard, ISIN DE0006286560) notiert. Lesen Sie weiter unter http://www.ovb.ag/PublicRelations/Pressemitteilungen/Archiv2013/Pressemitt eilung08052013.aspx Die Präsentation der Ergebnisse des 1. Quartals 2013 und der Zwischenbericht stehen unter www.ovb.ag in der Rubrik Investor Relations zum Download für Sie bereit. Diese Pressemitteilung finden Sie auch im Internet unter: www.ovb.ag - Presse - Pressemitteilungen Ende der Corporate News --------------------------------------------------------------------- 08.05.2013 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: OVB Holding AG Heumarkt 1 50667 Köln Deutschland Telefon: +49 221 2015 - 0 Fax: +49 221 2015 - 264 E-Mail: ir@ovb.ag Internet: www.ovb.ag ISIN: DE0006286560 WKN: 628656 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------- 210207 08.05.2013


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatzerlöse1 203,50 196,24 204,92 219,49 227,54 231,31 242,74 244,00
EBITDA1,2 13,87 13,08 15,39 17,72 20,13 20,08 17,43 18,30
EBITDA-Marge3 6,82 6,67 7,51 8,07 8,85 8,68 7,18 7,50
EBIT1,4 10,55 10,21 12,26 14,04 16,52 15,97 13,16 13,80
EBIT-Marge5 5,18 5,20 5,98 6,40 7,26 6,90 5,42 5,66
Jahresüberschuss1 8,16 8,02 8,72 9,60 12,69 12,34 9,73 10,30
Netto-Marge6 4,01 4,09 4,26 4,37 5,58 5,33 4,01 4,22
Cashflow1,7 2,59 8,92 19,93 21,05 17,86 13,75 15,47 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,58 0,56 0,61 0.66 0,88 0,85 0,67 0,73
Dividende8 0,55 0,55 0,60 0,65 0,75 0,75 0,75 0,75
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: PricewaterhouseCoopers

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
OVB Holding
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
628656 16,900 Halten 240,85
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
21,13 27,88 0,758 26,19
KBV KCV KUV EV/EBITDA
3,04 15,57 0,99 13,818
Dividende '18 in € Dividende '19e in € Div.-Rendite '18
in %
Hauptversammlung
0,75 0,75 4,44 14.06.2019
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
08.05.2019 14.08.2019 14.11.2019 21.03.2019
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,21% -0,13% 0,60% 3,68%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu OVB Holding AG  ISIN: DE0006286560 können Sie bei DGAP abrufen

Finanzdienstleistungen , 628656 , O4B , XETR:O4B