CAP
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,21%
WDI
WireCard
Anteil der Short-Position: 8,40%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 7,69%
DEQ
Deutsche EuroShop
Anteil der Short-Position: 7,45%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 7,01%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 6,08%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 6,06%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 5,82%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 5,61%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 4,77%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 4,30%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 3,55%
ZO1
ZOOPLUS
Anteil der Short-Position: 3,44%
TEG
TAG Immobilien
Anteil der Short-Position: 3,28%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 3,23%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 2,78%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,50%
INS
INSTONE REAL EST.GRP
Anteil der Short-Position: 1,88%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 1,58%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,50%
UTDI
United Internet
Anteil der Short-Position: 1,24%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 0,69%
RAA
Rational
Anteil der Short-Position: 0,62%

Westag & Getalit: Immer eng zusammen

Normalerweise gehen die Kurse der Stamm– und Vorzugsaktien von Westag & Getalit eine ganz enge Bindung ein. Ein Abstand von fünf Prozent ist schon ungewöhnlich, in der Regel liegt der Spread bei höchstens zwei Prozent. Oft auch deutlich weniger, wobei die stimmrechtslosen Vorzüge in der Regel etwas teurer sind als die Stämme. Hier spiegelt sich die um 6 Cent höhere Dividende wider, die es als Ausgleich für den Verzicht des Stimmrechts gibt. Andererseits sind die Handelsumsätze in den Stämmen meist ein gutes Stück höher als bei den breit gestreuten Vorzügen – obwohl die Schweizer Syntalit AG seit vielen Jahren gut drei Viertel der Stammaktien kontrolliert. Letztlich ist es fast ein wenig Geschmackssache, für welche Gattung man sich bei dem Anbieter von Türen, Materialien für den Innenausbau (Arbeitsflächen, Fensterbänke etc.) oder auch technischen Anwendungen, wie Schalungsplatten und Industrieböden, entscheidet.

Fakt ist: Beide Aktien bieten eine weit überdurchschnittliche Dividendenrendite von rund vier Prozent und notieren nicht übermäßig weit vom Buchwert entfernt. Bei boersengefluester.de gehört Westag & Getalit bereits seit längerer Zeit zum Favoritenkreis – zumindest, wenn es darum geht, Substanz, Rendite und einen vernünftigen Preis unter einen Hut zu bringen. Stramme Wachstumsanhänger kommen bei dem Bauzulieferer dagegen nicht unbedingt auf ihre Kosten, dafür treten Umsatz und Gewinn einfach zu sehr auf der Stelle. Für das laufende Jahr kalkuliert der Vorstand bei leicht steigenden Erlösen mit einem Ergebnis auf Vorjahresniveau. Das hört sich zunächst einmal nicht sonderlich prickelnd an, allerdings befindet sich der Gewinn zurzeit eher auf Hochplateau. Fürchterlich viel Spielraum nach oben dürfte da nicht sein. Darauf deuten auch die Q1-Zahlen hin. Bemerkenswert ist dennoch, wie gut sich die Aktien des Unternehmens aus Rheda-Wiedenbrück zurzeit entwickeln. Immerhin steht für beide Papiere ein Kursplus von fast 20 Prozent seit Jahresbeginn zu Buche. Und die Chancen stehen gut, dass die Aufwärtsbewegung noch eine Weile anhält. Die Hauptversammlung findet am 27. Juni 2017 statt – noch ist also genügend Zeit, sich hier zu positionieren. Dabei gehört Westag & Getalit ohnehin in die Kategorie Langfristinvestment.

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020e
Umsatzerlöse1 224,16 223,11 225,35 233,02 234,41 233,18 230,70 0,00
EBITDA1,2 18,85 18,55 18,36 19,98 18,36 18,51 15,51 0,00
EBITDA-Marge3 8,41 8,31 8,15 8,57 7,83 7,94 6,72 0,00
EBIT1,4 8,79 8,56 7,85 9,89 8,34 5,24 8,87 0,00
EBIT-Marge5 3,92 3,84 3,48 4,24 3,56 2,25 3,85 0,00
Jahresüberschuss1 6,44 6,38 5,93 7,58 6,52 4,51 6,71 0,00
Netto-Marge6 2,87 2,86 2,63 3,25 2,78 1,93 2,91 0,00
Cashflow1,7 22,91 16,61 16,62 19,24 12,17 9,20 14,96 0,00
Ergebnis je Aktie8 1,16 1,15 1,07 1,38 1,19 0,81 1,22 1,00
Dividende8 0,94 0,94 0,74 0,94 0,74 0,12 0,60 0,34
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: PricewaterhouseCoopers

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Westag & Getalit ST
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
777520 25,200 Halten 127,46
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
22,91 19,10 1,200 21,34
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,22 9,05 0,55 8,396
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,60 0,34 2,38 10.07.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
12.05.2020 27.08.2020 29.10.2020 30.03.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,08% -3,37% -12,50% -12,50%
    

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Westag & Getalit VZ
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
777523 22,200 Halten 127,46
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
20,18 17,48 1,155 18,58
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,07 7,95 0,55 7,360
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,66 0,40 2,97 10.07.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
12.05.2020 27.08.2020 29.10.2020 30.03.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
4,73% 3,06% -2,63% -2,20%
    

 

 

Foto: Westag & Getalit AG



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.