ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,75%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 10,77%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 9,09%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 7,39%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,12%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,76%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 5,05%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,24%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,99%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,82%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,81%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,63%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,54%
ZO1
ZOOPLUS
Anteil der Short-Position: 1,38%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,20%
RAA
Rational
Anteil der Short-Position: 1,19%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,78%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,77%
5Y6
COMPASS PATHW SP.ADR
Anteil der Short-Position: 0,71%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,62%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,60%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,59%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 0,50%

Vectron Systems: Kursoffensive beginnt

Schon mehrfach hatte boersengefluester.de auf die Aktie von Vectron Systems hingewiesen. Der Kassenhersteller hatte in den vergangenen Jahren viel Geld in die Entwicklung einer günstigeren Zweitmarke sowie den Aufbau der digitalen Marketingplattform Bonvito (Rabattaktionen etc.) investiert. Diese Projekte beginnen sich nun allmählich auszuzahlen, auch wenn sich das im Aktienkurs bislang kaum gespiegelt hat. Die Notiz von Vectron hängt seit Monaten zwischen 10 und 11 Euro fest. Nun haben die Münsteraner einen – zumindest für uns – überraschenden Deal eingefädelt: Demnach will der türkische Kassenhersteller Profilo die Software aus der Vectron-Zweitmarke Duratec  für seine Touchscreenkassen einsetzen. „Mit ersten Umsatzauswirkungen wird im zweiten Halbjahr 2015 gerechnet”, heißt es offiziell. Exakte Mengenvereinbarungen gibt es zwar nicht, dennoch rechnet Vectron mit „erheblichen Umsätzen” in den kommenden Jahren. Zudem geht der Vorstand davon aus, „künftig weitere Kooperationen mit Kassenanbietern weltweit abschließen zu können und das Geschäftsmodell dadurch deutlich auszuweiten.” Noch klingt das alles wenig greifbar, weshalb wir unsere Ergebnisschätzungen vorerst auch nicht antasten.

Trotzdem: Eine gute Botschaft sind die Neuigkeiten allemal. Boersengefluester.de bekräftigt daher die Kaufen-Empfehlung für die Vectron-Aktie. Der Small Cap ist moderat bewertet. Die Bilanzen sind sehr solide. Zudem bietet das Papier eine ansehnliche Dividendenrendite von knapp drei Prozent. Insgesamt eignet sich das Papier damit auch für eher konservative Investoren, die ein wenig Zeit mitbringen. Warburg Research hat das Kursziel für die Vectron-Aktie zuletzt bei 14 Euro angesiedelt. Das halten wir für eine vernünftige Hausnummer. Klar ist schon jetzt: 2015 wird ein enorm wichtiges Jahr für Vectron. Die Zeichen stehen jedoch gut, dass der Vectron-Aktie endlich ein nachhaltiger Ausbruch nach oben gelingt.

 

Vectron Systems  Kurs: 9,980 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Vectron Systems
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0KEXC 9,980 Kaufen 80,03
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
9,07 29,35 0,32 415,83
KBV KCV KUV EV/EBITDA
3,44 - 3,18 -53,92
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 10.06.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
28.04.2020 31.08.2021 23.10.2020 30.04.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-2,25% 5,94% -1,67% -44,56%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 25,21 33,72 32,38 24,83 25,17 27,00 0,00
EBITDA1,2 2,64 3,61 2,25 -0,45 -1,37 -1,45 0,00
EBITDA-Marge3 10,47 10,71 6,95 -1,81 -5,44 -5,37 0,00
EBIT1,4 2,06 3,08 1,74 -2,13 -1,76 -1,95 0,00
EBIT-Marge5 8,17 9,13 5,37 -8,58 -6,99 -7,22 0,00
Jahresüberschuss1 1,18 1,97 1,08 -3,88 -1,39 -1,60 0,00
Netto-Marge6 4,68 5,84 3,34 -15,63 -5,52 -5,93 0,00
Cashflow1,7 1,51 0,78 -1,46 -2,32 -2,51 -1,60 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,20 0,30 0,16 -0,58 -0,17 -0,20 0,65
Dividende8 0,11 0,25 0,05 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Impulse Digital

 

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Beitrag gefallen hat und hilfreich für Ihre Anlageentscheidungen ist. Bislang sind alle Artikel auf boersengefluester.de gratis. Doch qualitativ hochwertige Inhalte haben ihren Preis, auch im Internet. Wenn Sie wollen, dass boersengefluester.de Ihnen auch künftig frei zugängliche Analysen und Tools zur Verfügung stellt, brauchen wir Ihre Unterstützung. Einfach auf „Donate“   klicken und via Paypal einen Ihrer Meinung nach fairen Betrag überweisen. Sie helfen uns auf jeden Fall.
Herzlichen Dank dafür



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.