ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 13,36%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 5,57%
DEQ
Deutsche EuroShop
Anteil der Short-Position: 4,52%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 4,50%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 4,28%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 4,21%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 4,10%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 3,30%
H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 2,83%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 2,46%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 2,41%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 2,34%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 2,25%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 1,78%
GFG
GLOBAL FASHION GR...
Anteil der Short-Position: 1,50%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 1,47%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 1,06%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 0,72%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,71%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,70%
DEZ
Deutz
Anteil der Short-Position: 0,59%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 0,51%
RHM
Rheinmetall
Anteil der Short-Position: 0,50%

Steico: Reif für den Ausbruch nach oben

Erstmals im laufenden Jahr nennt der Dämmstoffspezialist Steico eine konkrete Prognose für 2013: Demnach soll der Umsatz im laufenden Jahr von 146,5 Mio. Euro auf 150 bis 155 Mio. Euro steigen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) veranschlagt die Gesellschaft aus Feldkirchen bei München auf 9,5 bis 10,5 Mio. Euro. Zur Einordnung: 2012 kam Steico auf ein operatives Ergebnis von 7,2 Mio. Euro. Bei einem unterstellten Zinsergebnis von minus 2 Mio. Euro und einer normalen Steuerquote könnte Steico damit im laufenden Jahr auf ein Ergebnis je Aktie von 0,38 bis 0,43 Euro kommen. Die Erwartungshaltung liegt eher im Bereich um 0,26 Euro.

Sehen lassen können sich aber auch die Neun-Monats-Zahlen von Steico: Bei um 4,8 Prozent auf 118,1 Mio. Euro gestiegenen Erlösen machte das EBIT einen Satz von 28 Prozent auf 8,6 Mio. Euro. Damit erreichte die operative Marge ansehnliche 7,3 Prozent. Dabei betont der Vorstand, das die Branche der Holzfaser-Dämmstoffe „weiterhin von einem starken Wettbewerbsdruck gekennzeichnet“ sei. Zumindest mittelfristig dürfte sich daran wohl nichts ändern. Andererseits profitiert Steico von der wachsenden Nachfrage nach ökologischen Bauprodukten. Aus diesem Grund prognostiziert das Unternehmen auch für 2014 ein „solides Umsatzwachstum und eine Steigerung der Ergebnisse“.

Für 2013 kann nun eigentlich nur noch ein unerwartet früher Wintereinbruch die Prognosen über den Haufen werfen. Sollte Steico die Ziele erreichen, wäre die – von boersengefluester.de bereits häufiger empfohlene – Aktie ein echter Schnapper und sollte endlich aus dem Trendkanal zwischen 4 und 5 Euro nach oben ausbrechen. Bewertungsmäßig wäre das überhaupt kein Problem.

 

Steico  Kurs: 111,800 €

 

Der Börsenwert beträgt zurzeit knapp 63 Mio. Euro. Jeder Euro Umsatz wird demnach nur mit etwa 42 Cent bewertet. Gemessen an der Ertragskraft kann man da wirklich nicht meckern. Das Kurs-Buchwert-Verhältnis liegt mit 0,67 ebenfalls deutlich unter dem Durchschnitt. Klar unter dem Branchenschnitt bewegt sich auch das KGV. Auf Basis der 2014er-Schätzungen von boersengefluester.de kommt Steico derzeit auf ein KGV von 10,6.  Bezogen auf die 2015er-Prognosen wird es sogar einstellig. Die Dividendenrendite bewegt sich mit 2,4 Prozent dafür eher im durchschnittlichen Bereich. Allerdings bezieht diese Angabe auf eine konstante Ausschüttung von 0,12 Euro pro Anteilschein.

Nach drei Jahren mit einer unveränderten Gewinnbeteiligung könnte Steico für 2013 aber durchaus etwas draufsatteln. Die Analysten von Close Brothers Seydler hatten zuletzt mit einer Anhebung auf 0,15 Euro pro Aktie kalkuliert. Demnach würde es der Small Cap auf eine Rendite von 3,1 Prozent bringen. Das wäre zwar nicht spitze, aber zumindest doch ganz passabel. Mit Sicht auf zwölf Monate traut boersengefluester.de der Steico-Aktie Kurse von 6,50 Euro zu. Damit hätte der Small Cap ein Potenzial von rund einem Drittel.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Steico
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0LR93 111,800 Halten 1.574,53
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
33,88 20,25 1,67 104,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
8,36 36,70 5,10 29,32
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,25 0,30 0,27 24.06.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
27.04.2021 19.07.2021 14.10.2020 27.04.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
12,43% 52,11% 88,22% 166,83%
    


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.

Leave a Reply