ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,74%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 8,82%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,32%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,69%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 5,00%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 4,97%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,22%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,99%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,71%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 3,11%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 2,42%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,18%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,81%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,70%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,54%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,48%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,72%
5Y6
COMPASS PATHW SP.ADR
Anteil der Short-Position: 0,71%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,69%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,67%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,59%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 0,52%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 0,49%

SLEEPZ: Neuanfang 4.0

Da braucht man kein intimer Kenner der Spezialwerteszene zu sein: Die Aktie von SLEEPZ – ehemals bmp – gehört zu den verbranntesten Storys auf dem heimischen Kurszettel. Zu viele Neuanfänge gab es, die allesamt nicht den gewünschten Erfolg brachten. Längst ist der Kredit bei den Streubesitzaktionären aufgebraucht – die Performance des Spezialwerts ein einziges Trauerspiel. Momentan kostet das Papier trotz eine Kapitalherabsetzung im Verhältnis 3:1 vor knapp zwei Jahren gerade einmal 0,90 Euro – bewegt sich als im Penny-Stock-Terrain. Und dennoch gehört der Titel nach Auffassung von boersengefluester.de mindestens auf die Beobachtungsliste. Die Eckdaten in Kurzform: Im vergangenen Herbst haben die Ankeraktionäre Heliad Equity Partners und die dem Investor Christian Angermayer zurechenbare Apeiron die Finanzierung des zuletzt vorwiegend auf den Online-Handel mit Matratzen spezialisierten Unternehmens gesichert. Zudem wurden wesentliche Teile des Managements ausgetauscht, der glücklose Vorstand und Gründer Oliver Borrmann musste seinen Hut nehmen (siehe dazu auch unseren Beitrag HIER).

Top & Flop-Auswertungen für 566 deutsche Aktien: Exklusiv für die wichtigsten Bewertungskennzahlen wie KGV, Dividendenrendite, KBV, KUV und viele mehr. Der Fundamental-Scanner von boersengefluester.de

Neu am Ruder sind Alexander von Tschirnhaus, Mitgründer von bettenriese.de aus dem Heliad-Umfeld, sowie der ehemalige Home24-Manager Christian Salza, der als CEO des zugekauften Online-Möbelhändlers Urbanara in die Gruppe kam. Ihr Auftrag lautet: SLEEPZ von allen Altlasten aus der Vergangenheit zu befreien und aus dem Unternehmen eine Art Akquisitionsplattform für E-Commerce-Firmen aus dem Einrichtungsumfeld aufzubauen, die für eine eigenständige Zukunft zu klein sind. Erklärte Strategie ist dabei, insbesondere den Handel mit Eigenmarken zu forcieren. Dem Vernehmen nach wollen die Berliner jährlich ein bis zwei Gesellschaften übernehmen – für ein Erlösmultiple von höchstens 0,7, besser 0,5. Zum Vergleich: SLEEPZ bringt es zurzeit auf einen Börsenwert von etwas mehr als 17 Mio. Euro und peilt für das laufende Jahr Erlöse von etwa 40 Mio. Euro an – wird also selbst mit weniger als der Hälfte des Umsatzes bewertet.

 

  Kurs: 0,000 €

 

Die beiden am ehesten vergleichbaren Unternehmen auf dem heimischen Kurszettel – Home24 und Westwing – kommen auf Basis der für 2019 zu erwartenden Erlöse auf entsprechende Faktoren von rund 0,6 (Home24) beziehungsweise 1,2 (Westwing). Auf internationaler Ebene werden Multiples von im Schnitt mehr als 1,5 aufgerufen. Ausreichend Potenzial ist also vorhanden. Doch um den Kapitalmarkt zu überzeugen, darf sich SLEEPZ keinen Schnitzer erlauben. Das ist Risiko und Chance zugleich. Da die meisten Investoren aus dem Small Cap-Bereich SLEEPZ bereits abgeschrieben haben, besteht durchaus positives Überraschungspotenzial. Und sollte die Gesellschaft den Dreh hinbekommen, wird SLEEPZ vermutlich schnell als heiße Turnaroundgeschichte die Runde machen. So sind nunmal die Mechanismen in der Branche. Wer den Titel noch im Depot hat, sollte also engagiert bleiben. Risikobereite Neuinvestoren können die Entwicklung vermutlich noch eine Weile von der Außenlinie betrachten, ein Schnellstart der Aktie ist eher unwahrscheinlich. Und wer ein wenig zocken möchte, kann das mit kleinem Einsatz auch schon jetzt tun. Abgerechnet wird dann in zwei Jahren. Boersengefluester.de bleibt am Ball.

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA1,2 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT1,4 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT-Marge5 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Netto-Marge6 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Cashflow1,7 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer:

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    

 

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Home24
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A14KEB 21,500 Kaufen 624,58
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
71,67 7,51 9,22 -9,05
KBV KCV KUV EV/EBITDA
5,22 - 1,68 34,30
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 03.06.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
11.05.2021 18.08.2020 10.11.2020 31.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
16,79% 84,11% -4,02% 300,52%
    

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Westwing Group
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A2N4H0 39,120 Halten 815,43
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
62,10 30,11 2,08 -26,52
KBV KCV KUV EV/EBITDA
10,96 - 3,05 -30,08
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 07.05.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
12.05.2021 12.08.2021 11.11.2021 30.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
27,48% 118,27% 18,13% 921,94%
    

Foto: Pixabay


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun – natürlich DSGVO-konform.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.