ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,75%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 10,77%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 9,09%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 7,39%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,12%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,76%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 5,05%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,24%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,99%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,82%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,81%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,63%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,54%
ZO1
ZOOPLUS
Anteil der Short-Position: 1,38%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,20%
RAA
Rational
Anteil der Short-Position: 1,19%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,78%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,77%
5Y6
COMPASS PATHW SP.ADR
Anteil der Short-Position: 0,71%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,62%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,60%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,59%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 0,50%

secunet Security Networks: Perfekter Start

Kurz vor der Hauptversammlung (HV) am 9. Mai 2018 hat secunet Security Networks die Eckdaten für die ersten drei Monate 2018 vorgelegt – und die können sich sehen lassen: Mit Erlösen von 27,2 Mio. Euro sowie einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von 2,5 Mio. Euro toppten die Essener ihre bisherigen Rekordmarken für Auftaktquartal jedenfalls sehr deutlich. Dabei ist der Jahresstart für den Anbieter hochwertiger IT-Sicherheitstechnik normalerweise nicht gerade die stärkste Zeit des Jahres. Häufig bewegt sich das operative Ergebnis zwischen Anfang Januar und Ende März knapp oberhalb der Nulllinie oder gar im roten Terrain. Mit Abstand wichtigste Zeit für die Essener ist das vierte Quartal. Umso erfreulicher, dass secunet mit so viel Schwung gestartet ist. „Die positive Ergebnisentwicklung ist im Wesentlichen auf die Zunahme der Produktumsätze zurückzuführen“, heißt es offiziell. Gleichwohl bleibt das Management (noch) bei der bisherigen Einschätzung, wonach für das Gesamtjahr mit Umsatzerlösen und einem EBIT leicht unterhalb des Niveaus von 2017 zu rechnen ist. Alle wesentlichen Informationen dazu finden Sie in dem Beitrag von boersengefluester.de zu Bilanzvorlage Ende März in Frankfurt HIER.

 

secunet Security Networks  Kurs: 254,000 €

 

Eine kompakte Veranstaltung dürfte auch die im Essener RUHRTURM stattfindende HV werden: Die Tagesordnungspunkte erstrecken sich gerade einmal auf die Vorlage des Jahresabschlusses, den Dividendenvorschlag von 1,20 Euro je Aktie, die Entlastung von Vorstand und Aufsichtsrat sowie die neuerliche Bestellung von KPMG als Wirtschaftsprüfer. Grund zur Klage gibt es ohnehin nicht: Allein 2017 hat die secunet-Aktie um deutlich mehr als 100 Prozent an Wert gewonnen. Möglicherweise hätten eine Menge anderer Gesellschaften bei einem Kursniveau dicht an der Marke von 100 Euro über einen Aktiensplit nachgedacht. Nicht so jedoch secunet, zumal knapp 79 Prozent der Anteilscheine von Giesecke & Devrient gehalten werden. Insgesamt bleibt die secunet-Aktie für boersengefluester.de eine solide Halten-Position. Operativ läuft es seit vielen Quartalen wie auf Schienen. Das spiegelt der Aktienkurs allerdings auch recht großzügig wider. Immerhin bringt es der Titel mittlerweile auf ein Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) von nahe 40. Und selbst die kräftig erhöhte Dividende reicht gerade einmal für eine Rendite von 1,2 Prozent. Die gesamte Marktkapitalisierung türmt sich zurzeit auf rund 640 Mio. Euro. Warburg Research setzt das Kursziel momentan bei 114 Euro an. Das entspricht einem weiteren Potenzial von rund 16 Prozent. Auf diesem Niveau muss das Papier freilich nicht für alle Zeiten ausgereizt sein. Immerhin setzt Warburg das faire Niveau vor rund zwölf Monaten erst bei 62 Euro an.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
secunet Security Networks
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
727650 254,000 Halten 1.651,00
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
55,22 30,95 1,73 156,60
KBV KCV KUV EV/EBITDA
21,09 52,84 7,28 40,36
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
1,56 1,76 0,69 12.05.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
05.05.2021 11.08.2021 04.11.2020 19.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
2,48% 12,87% 2,42% 85,40%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 91,09 115,71 158,32 163,29 226,90 270,00 0,00
EBITDA1,2 9,81 15,24 25,28 29,11 39,91 55,00 0,00
EBITDA-Marge3 10,77 13,17 15,97 17,83 17,59 20,37 0,00
EBIT1,4 8,57 13,74 23,45 26,91 33,18 48,00 0,00
EBIT-Marge5 9,41 11,87 14,81 16,48 14,62 17,78 0,00
Jahresüberschuss1 6,10 9,22 15,87 17,82 22,18 31,50 0,00
Netto-Marge6 6,70 7,97 10,02 10,91 9,78 11,67 0,00
Cashflow1,7 4,44 20,50 20,35 7,67 31,25 38,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,94 1,43 2,45 2,77 3,44 4,90 3,85
Dividende8 0,34 0,58 1,20 2,04 1,56 1,76 1,76
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: KPMG

 

 

Foto: Pixabay



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.