secunet Security Networks: Auf der Erfolgsdauerwelle

„Wir gehen abermals von einem recht erfolgreichen Jahr aus“, sagte Rainer Baumgart bei seiner Präsentation auf der von GBC veranstalteten MKK Münchner Kapitalmarkt Konferenz. Drei Tage später konkretisierte der Vorstandsvorsitzende von secunet Security Networks seine Einschätzung und legte eine erneut aktualisierte Prognose für 2018 vor. Demnach rechnet der Anbieter professioneller IT-Sicherheitstechnik nun mit Erlösen von 166 Mio. Euro sowie einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Bereich um 27 Mio. Euro. Die bisherige Vorschau sah Umsatz und EBIT etwa auf dem 2017er-Niveau von 158,3 bzw. 23,5 Mio. Euro (siehe dazu auch den Beitrag von boersengefluester.de HIER). „Grund für die Anhebung sind kurzfristige Beschaffungen von öffentlichen Bedarfsträgern, deren Realisierung im laufenden Geschäftsjahr zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der letzten Prognose (9. November 2018) noch unsicher war“, heißt es offiziell. Bemerkenswert ist der Ausblick schon allein deshalb, weil secunet damit im Abschlussquartal 2018 auf ein Betriebsergebnis von mehr als 13 Mio. Euro zusteuert. Das wiederum entspricht annähernd der Größenordnung des – damals bereits als außerordentlich gut geltenden – Gesamtjahrs 2016.

 Top & Flop-Auswertungen für 550 deutsche Aktien: Exklusiv für die wichtigsten Bewertungskennzahlen wie KGV, Dividendenrendite, KBV, KUV und viele mehr. Der Fundamental-Scanner von boersengefluester.de

Freilich ist den Börsianern die Wachstumsstory der Essener nicht gänzlich verborgen geblieben, so ist die aktuelle Marktkapitalisierung von knapp 605 Mio. Euro ungefähr doppelt so hoch wie die vor zwei Jahren. Bewertungstechnisch hat sich im Prinzip also gar nicht viel getan. Und im aktuellen politischen Umfeld verspricht das Geschäft mit Sicherheits- und Verschlüsselungstechnik für Behörden, Bundeswehr oder Flughäfen eine mindestens stabile Nachfrage. Ein „ziemlich großes Potenzial“ sieht Baumgart weiterhin in den – gemeinsam mit der Bertelsmann-Tochter arvato angegangenen – Aktivitäten rund um die elektronische Gesundheitskarte. Nachdem alle Zertifizierungen nun vorhanden sind, geht der Rollout des secunet konnektors in den Arztpraxen nun los. Und da Baumgart keine vollmundigen Versprechungen macht, bestätigte er auf der MKK in München jetzt auch sein auf der Bilanzkonferenz im März (HIER) kommuniziertes Absatzziel: „Alles unter 30.000 verkauften Konnektoren wäre eine Enttäuschung.“ Insgesamt bleibt die secunet-Aktie für boersengefluester.de ein sehr feiner Spezialwert – allerdings auch mit einer Premiumbewertung. Ein KGV von annähernd 30 ist sicher nicht jedermanns Sache.

Trotzdem: Die Resonanz der anwesenden Investoren auf die Präsentation von secunet war extrem gut. Kein Wunder: Eine Menge Leute dürften secunet das erste Mal live gesehen haben, schließlich hält sich die Gesellschaft auf Kapitalmarktkonferenzen sonst eher zurück. Und die jährliche Bilanzkonferenz in Frankfurt ist eher so etwas wie eine Familienrunde, auch wenn sich die Zahl der Teilnehmer in den vergangenen Jahren kontinuierlich erhöht hat

 

secunet Security Networks  Kurs: 96,400 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
secunet Security Networks
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
727650 96,400 Kaufen 626,60
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
30,13 31,05 0,970 96,97
KBV KCV KUV EV/EBITDA
14,50 30,79 3,84 23,775
Dividende '17 in € Dividende '18e in € Div.-Rendite '18
in %
Hauptversammlung
1,20 2,04 2,12 15.05.2019
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
08.05.2019 07.08.2019 06.11.2019 28.03.2019
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-1,77% -9,53% 10,05% 4,78%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatzerlöse1 67,24 63,89 82,21 91,09 115,71 158,32 163,30 172,00
EBITDA1,2 6,78 4,75 7,68 9,81 15,24 25,28 28,60 31,70
EBITDA-Marge3 10,08 7,43 9,34 10,77 13,17 15,97 17,51 18,43
EBIT1,4 5,69 3,66 6,55 8,57 13,74 23,45 26,90 29,00
EBIT-Marge5 8,46 5,73 7,97 9,41 11,87 14,81 16,47 16,86
Jahresüberschuss1 3,69 2,38 4,37 6,10 9,22 15,87 16,80 18,50
Netto-Marge6 5,49 3,73 5,32 6,70 7,97 10,02 10,29 10,76
Cashflow1,7 8,63 6,64 10,22 4,44 20,50 20,35 21,00 21,40
Ergebnis je Aktie8 0,57 0,37 0,68 0.94 1,43 2,45 2,60 2,85
Dividende8 0,00 0,15 0,27 0,34 0,58 1,20 2,04 1,40
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: KPMG

 

Foto: Pixabay

 


 

Kennen Sie schon unseren wöchentlichen Newsletters BGFL Weekly? Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.

 

Hinweis:
Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keinen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der secunet Security Networks AG. Zwischen secunet Security Networks und boersengefluester.de besteht eine Vereinbarung zur Soft-Coverage der secunet-Aktie.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.