ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,65%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 8,93%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 7,39%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,32%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,76%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 5,05%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 5,00%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,24%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,99%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,82%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 3,11%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 2,42%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 1,81%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,81%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,70%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,63%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,54%
RAA
Rational
Anteil der Short-Position: 1,19%
5Y6
COMPASS PATHW SP.ADR
Anteil der Short-Position: 0,71%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,67%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,62%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,60%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,59%

Pfeiffer Vacuum: Einschätzung geändert

Von den Qualitätswerten aus dem heimischen Spezialmaschinenbau zählt die Aktie von Pfeiffer Vacuum zu den großen Enttäuschungen des laufenden Jahres. Um immerhin ein Drittel verlor der Anteilschein an Wert. Boersengefluester.de hatte den Titel lange Zeit auf „Verkaufen” stehen. Doch bei knapp 60 Euro zeichnet sich nun eine Bodenbildung ab. Jedenfalls macht das TecDAX-Papier momentan deutliche Avancen nach oben. Das könnte für Privatanleger das Signal zum Einstieg sein. Die Marktkapitalisierung beträgt zurzeit 659 Mio. Euro. Damit wird jeder Euro Umsatz, den der Hersteller von Systemen zur Vakuumerzeugung für das laufende Jahr erwartet, mit etwa 1,60 Euro bewertet. 2011 hatte sich Pfeiffer Vacuum mit dem Zukauf des französischen Wettbewerbers adixen – der Vakuumsparte von Alcatel-Lucent – zwar größenmäßig mehr als verdoppelt, aber die Profitabilität rauschte nach unten.

 

Pfeiffer Vacuum  Kurs: 191,000 €

 

Allmählich scheint sich die Gesellschaft aus dem hessischen Asslar aber im Branchenvergleich akzeptablen EBIT-Margen anzunähern. Daher halten wir die Relation von Marktkapitalisierung zu den Erlösen auch für nicht zu hoch gegriffen. Bei der Dividende für 2014 befürchten wir eine Kürzung von 2,65 Euro auf 2,00 Euro. Doch selbst auf Basis dieser konservativen Prognose käme der Titel auf eine Rendite von rund drei Prozent. Die Hauptversammlung (HV) findet am 21. Mai 2015 statt. Die Analysten von Hauck & Aufhäuser hatten den fairen Wert für Pfeiffer Vacuum Anfang November von 80 auf 68 Euro reduziert. Neuere Studien, wie etwa die vom Bankhaus Lampe, siedeln den fairen Wert bei 75 Euro an. Die DZ Bank traut dem Titel gar 80 Euro zu. Kurzfristig wäre es zunächst einmal sehr positiv, wenn die Marke von 70 Euro signifikant nach oben durchbrochen wird. Die Chancen dafür stehen gut. Wir stufen das Papier daher auf „Kaufen” herauf. Der Anlagehorizont sollte aber mindestens sechs Monate betragen. Wir können uns gut vorstellen, dass Pfeiffer Vacuum mit nahender HV zunehmend als aussichtsreicher Dividendenwert gehandelt wird.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Pfeiffer Vacuum
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
691660 191,000 Kaufen 1.884,72
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
34,11 26,69 1,27 40,36
KBV KCV KUV EV/EBITDA
4,91 28,83 2,98 21,38
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
1,25 1,00 0,52 12.05.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
04.05.2021 03.08.2021 03.11.2020 25.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
18,00% 17,11% 21,81% 22,20%
    

 

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 451,52 474,24 586,96 659,73 632,87 616,00 0,00
EBITDA1,2 81,50 88,40 92,21 113,72 89,38 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 18,05 18,64 15,71 17,24 14,12 0,00 0,00
EBIT1,4 60,76 67,98 71,39 95,13 65,15 0,00 0,00
EBIT-Marge5 13,46 14,33 12,16 14,42 10,29 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 41,92 47,03 53,85 68,88 48,36 0,00 0,00
Netto-Marge6 9,28 9,92 9,17 10,44 7,64 0,00 0,00
Cashflow1,7 59,65 63,62 71,40 62,55 65,38 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 4,25 4,77 5,47 6,98 4,90 3,85 4,70
Dividende8 3,20 3,60 2,00 2,30 1,25 1,00 1,50
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: PricewaterhouseCoopers

 

Foto: Pfeiffer Vacuum AG



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.