ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 13,38%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 4,31%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 4,15%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 4,06%
DWNI
Deutsche Wohnen
Anteil der Short-Position: 3,18%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 3,16%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 3,12%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 2,86%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 2,82%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,89%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 1,81%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 1,75%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 1,61%
H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 1,49%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 1,44%
ZO1
ZOOPLUS
Anteil der Short-Position: 1,08%
RAA
Rational
Anteil der Short-Position: 0,78%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 0,70%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 0,68%
VBK
VERBIO
Anteil der Short-Position: 0,59%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,58%
F3C
SFC Energy
Anteil der Short-Position: 0,52%
DEZ
Deutz
Anteil der Short-Position: 0,50%

Petrotec: Übernahme – Aktienkurs hebt ab

Gut sechs Jahre nach dem Einstieg bei Petrotec trennt sich der israelische Investor IC Green Energy (ICG) wieder von seiner zuletzt 69,08 Prozent umfassenden Beteiligung an dem Altspeisefettverarbeiter aus Borken. Käufer des Pakets ist eine Tochter des US-Biokraftstoffherstellers Renewable Energy Group (REG). ICG wird von den Amerikanern nicht mit Cash bezahlt, sondern bekommt REG-Aktien. Dabei wird jedes Petrotec-Papier mit 1,235 Dollar bewertet. Das sind umgerechnet nahezu exakt 1,00 Euro. Die REG-Aktien kosten zurzeit rund 10 Dollar. Demnach dürfte IC Green für die von ihr gehaltenen knapp 17 Millionen Petrotec-Aktien annähernd 2,1 Millionen REG-Anteilscheine bekommen. Diesen haben momentan einen Gegenwert von etwa 20,9 Mio. Dollar – oder 16,9 Mio. Euro. Darüber hinaus nehmen die Amerikaner die von ICG gewährten Darlehen zum Nominalwert zurück. Dem Vernehmen nach beläuft sich das Volumen auf rund 12,5 Mio. Euro. Wichtig: Den freien Aktionären des im streng regulierten Prime Standard gelisteten Unternehmens will REG eine Gegenleistung in bar bieten, die nicht unterhalb des ICG gebotenen Preises liegen wird. Das betonte Daniel J. Oh, der Vorstandschef von REG, in der offiziellen Pressemitteilung der Amerikaner. Demnach ist die Kursreaktion der Börsianer mit einem Plus von 33 Prozent auf 0,87 Euro also keinesfalls irrational.

 

  Kurs: 0,000 €

 

Mitunter kam es hierzulande so rüber, als ob REG nur den gesetzlichen Mindestpreis in Form des volumengewichteten Durchschnittskurses der vergangenen drei Monate bieten wolle. Angesichts der unbefriedigenden Geschäftszahlen stand die Notiz von Petrotec nahezu das gesamte Jahr 2014 unter Druck. Dementsprechend unterhalb der aktuellen Notiz liegt auch (je nach Startzeitpunkt) der mittlere Drei-Monats-Kurs. Boersengefluester.de siedelt den Preis bei etwa 80 Cent an. Weitere Details zu dem Übernahmeangebot von REG an die restlichen Aktionäre liegen noch nicht vor, sollen aber demnächst unter diesem LINK veröffentlicht werden. Weitere maßgebliche Anteilseigner bei Petrotec sind der Investor Thomas Lüllemann (7,83 Prozent) und die ACM Projektenwicklung (5,01 Prozent) aus Österreich – bekannt durch ihr Engagement beim Kamerahersteller Leica. Für Spannung ist also gesorgt, zumal Petrotec parallel zu der REG-Offerte auch noch eine positive Nachricht mit steuerlichem Hintergrund lancierte. Wer den Titel im Depot hat, sollte unbedingt investiert bleiben. Letztlich geht es darum, dass Kurse von rund 1 Euro die Untergrenze für das anstehende Übernahmeangebot sind. Demnach hätte das Papier noch immer Luft nach oben. REG (WKN: A1JS5R) ist an der Nasdaq gelistet und bringt es zurzeit auf einen Börsenwert von umgerechnet knapp 325 Mio. Euro. IC Green Energy hatte im Jahr 2008 knapp 43 Prozent der Petrotec-Aktien von dem Finanzinvestor Warburg Pincus übernommen.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.