LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 12,10%
WDI
WireCard
Anteil der Short-Position: 9,96%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 7,54%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 5,85%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 5,16%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 4,90%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 4,78%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 4,58%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 3,78%
TEG
TAG Immobilien
Anteil der Short-Position: 3,30%
CBK
Commerzbank
Anteil der Short-Position: 2,32%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,28%
AR4
AURELIUS EQ.OPP.
Anteil der Short-Position: 2,20%
ADV
ADVA Optical Netw.
Anteil der Short-Position: 1,41%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 1,30%
UTDI
United Internet
Anteil der Short-Position: 1,29%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 1,22%
HDD
Heidelberger Druckm.
Anteil der Short-Position: 1,11%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 0,89%
EVD
CTS EVENTIM
Anteil der Short-Position: 0,80%
RWE
RWE
Anteil der Short-Position: 0,59%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 0,50%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,48%

Noratis: Jetzt müsste nur noch der Kurs anziehen

Die unerfreuliche Nachricht vorweg: Am Aktienkurs von Noratis perlt die im Grunde doch sehr erfreuliche Geschäftsentwicklung so gut wie ab. Jedenfalls kommt die Notiz des Entwicklers und Bestandshalters von Wohnimmobilien – die Eschborner bezeichnen sich daher als Bestandsentwickler – seit rund zwölf Monaten nicht von der Stelle. Fairerweise gilt es jedoch zu berücksichtigen, dass Noratis Mitte Juni nach der Hauptversammlung (HV) eine Dividende von 1,30 Euro je Aktie ausgekehrt hat, was bezogen auf den Kurs von 22,70 Euro zur HV einer Rendite von 5,7 Prozent entspricht. Sollte die Notiz den Dividendenabschlag bis zum nächsten Aktionärstreffen wieder aufholen, wäre der im Börsensegment Scale gelistete Anteilschein zumindest so etwas wie ein Anleihenersatz aus dem Mittelstandssegment. Mit einem Börsenwert von 72 Mio. Euro gehört das Unternehmen schließlich zu den eher kleinen börsennotierten Immobilientiteln auf dem Kurszettel. Gleichwohl gefällt boersengefluester.de die Ausrichtung gut, immerhin kombiniert sie die hohe Rendite eines Projektentwicklers mit dem kontinuierlichem Ergebnisfluss eines Bestandshalters.

Vergleichbare Gesellschaften aus dem Spezialwertebereich sind etwa Accentro Real Estate und mit Abstrichen auch Coreo. Bezogen auf den gewerblichen Bereich wäre vermutlich FCR Immobilien ein geeigneter Vergleichsmaßstab. Für das Gesamtjahr stellt Noratis-Finanzvorstand André Speth ein Betriebsergebnis auf dem Niveau der Jahr 2017 und 2018 in Aussicht, womit die Messlatte für das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) bei gut 15 Mio. Euro liegt. Zur Einordnung: Zum Halbjahr 2019 kommt Noratis – bei markant gestiegenen Umsätzen von 56,12 Mio. Euro – auf ein EBIT von 8,88 Mio. Euro und liegt damit gut im Plan. „Wesentlichen Anteil an der Steigerung der Kennzahlen hatte der deutlich gestiegene Verkauf von Immobilen im ersten Halbjahr“, sagt Speth und führt die Blockverkäufe in Frankfurt, Trier, Zweibrücken sowie den Abschluss des Projekts im hessischen Großkrotzenburg an.

 

Noratis  Kurs: 20,700 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e 2020e
Umsatzerlöse1 0,00 16,70 23,81 44,56 67,99 56,12 75,95 85,00
EBITDA1,2 0,00 2,50 3,83 9,95 15,32 15,72 15,95 12,50
EBITDA-Marge3 0,00 14,97 16,09 22,33 22,53 28,01 21,00 14,71
EBIT1,4 0,00 2,47 3,79 9,91 15,22 15,55 15,76 12,10
EBIT-Marge5 0,00 14,79 15,92 22,24 22,39 27,71 20,75 14,24
Jahresüberschuss1 0,00 0,80 1,08 4,21 8,67 9,27 8,67 5,10
Netto-Marge6 0,00 4,79 4,54 9,45 12,75 16,52 11,42 6,00
Cashflow1,7 0,00 0,00 -39,33 18,71 12,86 -0,09 -18,36 14,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,20 0.27 1,05 2,97 2,57 2,40 1,40
Dividende8 0,00 0,09 0,18 0,33 1,50 1,30 0,80 0,60
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: RGT Treuhand

 

Auffällig im jetzt vorgelegten Zwischenbericht ist die massive Verbesserung des operativen Cashflows von minus 14,96 auf plus 36,40 Mio. Euro. Auslöser für den Swing ist der Zahlungseingang für einen Immobilienverkauf aus dem Vorjahr in Höhe von 20,5 Mio. Euro, der jetzt zu einem entsprechenden Rückgang der Forderungen führte. Zudem wirkten sich die höheren Grundstücksverkäufe in der laufenden Abrechnungsperiode vorteilhaft aus. Derweil hat das Eigenkapital von Noratis in den vergangenen zwölf Monaten von 42,79 auf 49,80 Mio. Euro verbessert, was auf einen Buchwert je Aktie von zurzeit etwa 13,80 Euro hinausläuft. Unter KBV-Gesichtspunkten rangiert Noratis damit leicht höher als die Peer Group um Accentro, Coreo und FCR Immobilien. Trotzdem bewegt sich das Kurs-Buchwert-Verhältnis mit rund 1,6 noch immer im grünen Bereich.

Ebenfalls positiv: Die Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten haben sich – verglichen mit dem Wert zum Jahresende 2018 – um 21,6 auf 127,5 Mio. Euro reduziert. Insgesamt bleibt boersengefluester.de bei seiner positiven Einschätzung, auch wenn die Performance des Small Caps nicht gerade dynamisch daherkommt. Als Spezialwert mit überdurchschnittlicher Dividendenrendite hat Noratis aber trotzdem seinen Charme.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Noratis
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A2E4MK 20,700 Kaufen 74,56
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
13,80 12,21 1,139 13,35
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,48 - 0,98 15,481
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,80 0,60 3,86 18.08.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
30.09.2020 30.04.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
10,04% 1,42% -4,61% -9,61%
    

 

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Accentro Real Estate
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0KFKB 10,400 Halten 337,35
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
16,25 11,94 1,361 23,21
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,54 - 2,35 15,563
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,08 0,00 24.06.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
14.05.2020 13.08.2020 12.11.2020 26.03.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
15,45% 26,38% 35,95% 27,61%
    

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Coreo
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0B9VV 1,230 Kaufen 19,61
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
17,57 21,46 0,822 -4,61
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,69 - 3,32 19,247
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 18.06.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Okt. 2020 30.04.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-2,84% -15,93% -19,08% -26,35%
    

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
FCR Immobilien
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1YC91 10,700 Halten 97,87
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
13,38 12,69 1,087 39,78
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,18 - 1,97 16,644
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,30 0,20 2,80 28.05.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
April Mai 2020 Aug. 2020 Nov. 2020 21.04.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
2,29% -1,20% -10,08% 15,05%
    

 

Foto:  Ulrike Leone auf Pixabay


 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.