ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,75%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 10,77%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 9,21%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 7,39%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,09%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,76%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 5,25%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,24%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 4,11%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,82%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,01%
ZO1
ZOOPLUS
Anteil der Short-Position: 1,85%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,84%
RAA
Rational
Anteil der Short-Position: 1,68%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,63%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,63%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,52%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,86%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,78%
5Y6
COMPASS PATHW SP.ADR
Anteil der Short-Position: 0,71%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 0,70%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,62%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 0,50%

Nexus: Einfach gut

Wenn es eine Art Musterdepot von boersengefluester.de mit der Kategorie „Hidden Champions“ geben würde, die Aktie von Nexus wäre wohl ein enger Kandidat für eine Aufnahme. Umsatz und Ergebnis des Anbieters von Software für Krankenhäuser und andere medizinische Einrichtungen wächst seit Jahren wie an der Schnur gezogen – organisch also auch via Zukäufe. Jüngste Akquisition ist die auf Laborinformationssysteme spezialisierte Roche Diagnostics IT Solutions aus Berlin. Konkreten Zahlen zu der ehemaligen Roche-Tochter will Nexus vermutlich Ende November publizieren. Bis dahin liefert der jetzt veröffentlichte Neun-Monats-Bericht die wesentlichen Eckdaten: Demnach kam die Gesellschaft auf ein Umsatzplus von 11,2 Prozent auf 95,94 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) kam um 16,3 Prozent auf 18,3 Mio. Euro voran. Zum Vergleich: Vor zehn Jahren kam Nexus gerade einmal auf ein EBITDA von 4,12 Mio. Euro. Ziel der Gesellschaft ist es, sich als europäischer Marktführer im E-Health-Sektor zu positionieren. Wesentliche Wettbewerber sind dabei Agfa HealthCare und auch die amerikanische Cerner Corp. Trotz der namhaften Konkurrenz braucht sich Nexus aber nicht zu verstecken. Im Gegenteil: Auch die vielen Zukäufen baut das Unternehmen aus Donaueschingen sein Produktangebot immer weiter aus. Zählen kann Nexus dabei auf eine robuste Bilanz mit einer Netto-Liquidität von mehr als 25 Mio. Euro.

 

Nexus  Kurs: 56,200 €

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 97,27 107,05 119,08 136,47 147,65 154,00 0,00
EBITDA1,2 18,88 21,02 23,72 26,71 33,95 35,50 0,00
EBITDA-Marge3 19,41 19,64 19,92 19,57 22,99 23,05 0,00
EBIT1,4 9,64 10,93 13,32 15,18 17,44 18,30 0,00
EBIT-Marge5 9,91 10,21 11,19 11,12 11,81 11,88 0,00
Jahresüberschuss1 9,64 8,61 10,16 11,00 12,12 12,95 0,00
Netto-Marge6 9,91 8,04 8,53 8,06 8,21 8,41 0,00
Cashflow1,7 18,15 16,54 21,68 20,24 24,62 25,50 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,48 0,52 0,62 0,69 0,69 0,84 1,15
Dividende8 0,14 0,15 0,16 0,17 0,18 0,19 0,20
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ebner Stolz

 

Kursmäßig hängt die Nexus-Aktie im laufenden Jahr allerdings durch, was jedoch eher eine Folge der stattlichen Bewertung als auf irgendwie enttäuschende Geschäftszahlen zurückzuführen ist. Immerhin bringt es die Gesellschaft auf einen Börsenwert von 403 Mio. Euro – bei einem für das laufende Jahr von boersengefluester.de erwarteten Nettogewinn von etwas mehr als 11 Mio. Euro. Und selbst auf Basis unserer Ergebnisschätzungen für 2020 beträgt das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) noch immer knapp 24. Die Dividende erhöht Nexus zwar mit schöner Regelmäßigkeit, allerdings liegt die Rendite meist unter einem Prozent. In den einschlägigen Hit-Listen für KGV oder Dividendenrendite rangiert der Titel somit nie weit vorn. Stärkstes Argument für die Nexus-Aktie bleibt daher das kontinuierliche Wachstum und die damit verbundene Ausweitung der Marktanteile. Zudem setzen Investoren bei dem im Prime Standard gelisteten Unternehmen auf zwei Megatrends: Gesundheit und Digitalisierung. Für Langfristanleger bleibt das Papier unserer Meinung nach daher eine prima Depotbeimischung.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Nexus
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
522090 56,200 Kaufen 885,28
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
44,25 33,53 1,32 98,94
KBV KCV KUV EV/EBITDA
8,15 35,96 6,00 25,94
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,18 0,19 0,34 12.05.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
11.05.2021 10.08.2021 10.11.2020 09.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
12,29% 30,94% 10,20% 66,27%
    

 


 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun – natürlich DSGVO-konform. Wir freuen uns auf Sie!

 



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.