29.09.2016 SKW Stahl-Metallurgie Holding AG  DE000SKWM021

DGAP-Adhoc: SKW Stahl-Metallurgie Holding AG: Verlängerung des Kündigungsverzichts der Banken bis zum 15. Dezember 2016 vereinbart; Veröffentlichung des Halbjahresberichts 2016 verschoben


 
SKW Stahl-Metallurgie Holding AG / Schlagwort(e): Finanzierung/Halbjahresergebnis 29.09.2016 17:46 Veröffentlichung einer Insiderinformation gemäß Artikel 17 MAR, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- SKW Stahl-Metallurgie Holding AG: * Verlängerung des Kündigungsverzichts der Banken bis zum 15. Dezember 2016 vereinbart * Längerfristige Finanzierungslösung mit Konsortialbanken erfordert Aktualisierung des Sanierungsgutachtens * Veröffentlichung des Halbjahresberichts 2016 verschoben; vorläufige H1-Zahlen bereits am 8. September 2016 veröffentlicht München (Deutschland), 29. September 2016: Der Vorstand der SKW Stahl-Metallurgie Holding AG, München (Deutschland), ISIN DE000SKWM021, teilt mit, dass die Verhandlungen mit den am Konsortialkreditvertrag beteiligten Banken über Anpassungen der Kreditbedingungen an die Folgen der Stahlkrise über die Laufzeit des derzeitigen Kündigungsverzichts der Banken (29. September 2016) hinaus andauern. Der Konsortialkreditvertrag ist das wesentliche Instrument der Fremdfinanzierung der SKW Stahl-Metallurgie Holding AG und des SKW Metallurgie Konzerns; er hat ein Volumen von bis zu EUR 86 Mio. und eine derzeitige Laufzeit bis Anfang 2018. Die Gesellschaft und ihre finanzierenden Banken streben eine über die bisherige Laufzeit des Konsortialkreditvertrages hinausgehende Finanzierungslösung für die SKW Stahl-Metallurgie Holding AG und den SKW Metallurgie Konzern an. Damit soll auch eine nachhaltig positive Fortführungsprognose im Sinne des Handelsrechts ("Going Concern") gewährleistet werden. Für die finale Umsetzung der angestrebten Finanzierungslösung sind noch weitere Arbeitsschritte notwendig; insbesondere müssen in das Sanierungsgutachten vom Jahresbeginn 2016 die aktuellen Entwicklungen der Stahlbranche eingearbeitet werden. Um kurzfristig den hierfür notwendigen zeitlichen Spielraum zu schaffen, wurde eine Verlängerung des Kündigungsverzichts unter den in solchen Situationen üblichen Auflagen bis zum 15. Dezember 2016 vereinbart. Auf Grund der vorgenannten Umstände und der daher nicht abschließbaren prüferischen Durchsicht des Halbjahresabschlusses musste die für den 30. September 2016 angekündigte Veröffentlichung des Berichtes über das erste Halbjahr 2016 verschoben werden. Vorläufige Zahlen zum ersten Halbjahr 2016 wurden bereits am 8. September 2016 veröffentlicht. Vor dem Hintergrund des weiterhin äußerst schwierigen Marktumfeldes betont die Gesellschaft die Notwendigkeit einer nachhaltigen finanziellen Restrukturierung im Kontext ergänzender Kapitalmaßnahmen. 29.09.2016 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: SKW Stahl-Metallurgie Holding AG Prinzregentenstr. 68 81675 München Deutschland Telefon: +49 (0)89 5998923-22 Fax: +49 (0)89 5998923-29 E-Mail: info@skw-steel.com Internet: www.skw-steel.com ISIN: DE000SKWM021 WKN: SKWM02 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Tradegate Exchange Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatzerlöse1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA1,2 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT1,4 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT-Marge5 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Netto-Marge6 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Cashflow1,7 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer:

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,000 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,000
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu SKW Stahl-Metallurgie Holding AG  ISIN: DE000SKWM021 können Sie bei DGAP abrufen

Stahl/Kupfer , SKWM02 , SK1A , XETR:SK1A