25.04.2014 Sto SE & Co. KGaA  DE0007274136

DGAP-News: Sto SE & Co. KGaA: Konzernumsatz steigt 2013 um 2,1 % auf 1.166,0 Mio. EUR


 
DGAP-News: Sto SE & Co. KGaA / Schlagwort(e): Jahresergebnis Sto SE & Co. KGaA: Konzernumsatz steigt 2013 um 2,1 % auf 1.166,0 Mio. EUR 25.04.2014 / 10:42 --------------------------------------------------------------------- - Sto-Konzernumsatz steigt 2013 um 2,1 % auf 1.166,0 Mio. EUR - Konzern-EBIT verbessert sich um 4,8 % auf 99,9 Mio. EUR - Jahresüberschuss von 68,5 Mio. EUR nach 65,4 Mio. EUR im Vorjahr - Unveränderte Ausschüttung: Bonus bleibt bei 4,56 EUR und Basisdividende bei 0,31 EUR je Vorzugs- bzw. 0,25 EUR je Stammaktie - Konzernbelegschaft von 4.689 auf 4.791 Mitarbeiter ausgebaut - Umwandlung der Sto AG in die Sto SE & Co. KGaA Ende März 2014 vollzogen - Konzernausblick 2014: Umsatzzuwachs um rund 5 % und EBIT von 90 bis 100 Mio. EUR erwartet Stühlingen, 25. April 2014 - Die Sto SE & Co. KGaA steigerte ihren Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2013 um 2,1 % auf 1.166,0 Mio. EUR (Vorjahr: 1.141,7 Mio. EUR). Dies lag im Rahmen der Prognosen, obwohl die ersten Monate witterungsbedingt sehr schwach ausfielen. Für einen Ausgleich sorgten die starke Nachfrage in den Sommermonaten sowie günstige Wetterbedingungen zum Jahresende. Wichtig waren dabei Zuwächse beim Auslandsumsatz von 2,3 % auf 631,3 Mio. EUR (Vorjahr: 617,0 Mio. EUR), obwohl negative Währungsumrechnungseffekte von -7,9 Mio. EUR auftraten. Der Anteil des internationalen Geschäfts am Konzernvolumen lag damit bei 54,1 % (Vorjahr: 54,0 %). Der Inlandsumsatz erhöhte sich im Wesentlichen akquisitionsbedingt um 1,9 % auf 534,7 Mio. EUR (Vorjahr: 524,7 Mio. EUR). Aus Erst- bzw. Entkonsolidierung deutscher Gesellschaften resultierte per saldo ein Mehrumsatz von 7,2 Mio. EUR. Die operative Geschäftsentwicklung war dagegen verhalten. Hauptgrund hierfür war das branchenweit schwierigere Geschäft mit Wärmedämm-Verbundsystemen. Belastend war vor allem der witterungsbedingt sehr schwache Start in das Geschäftsjahr 2013. Darüber hinaus wirkte sich unter anderem die Zurückhaltung von Bauherrn und Investoren wegen der immer noch unklaren Lage bei der Förderung energetischer Sanierungsmaßnahmen aus. Die Kostensituation konnte vor allem im Bereich Material günstiger als prognostiziert gestaltet werden. Daher verbesserte sich das operative Konzernergebnis der betrieblichen Tätigkeit EBIT gegenüber dem Vorjahr um 4,8 % auf 99,9 Mio. EUR und lag im Rahmen der im November nach oben korrigierten Prognose. Der Konzernjahresüberschuss belief sich auf 68,5 Mio. EUR (Vorjahr: 65,4 Mio. EUR). Ebenfalls wieder sehr solide zeigte sich 2013 die Finanz- und Vermögenslage. Der Bestand an liquiden Mitteln betrug zum Jahresende 103,9 Mio. EUR (Vorjahr: 94,8 Mio. EUR). Das Nettofinanzguthaben nach Berücksichtigung von Finanzschulden erhöhte sich von 78,2 Mio. EUR auf 94,8 Mio. EUR. Der Cashflow aus laufender Geschäftstätigkeit lag bei 80,9 Mio. EUR (Vorjahr: 71,8 Mio. EUR). Auf Basis der stabilen Ertrags-, Finanz- und Vermögenslage schlagen die persönlich haftende Gesellschafterin der Sto SE & Co. KGaA - die STO Management SE - und der Aufsichtsrat der ordentlichen Hauptversammlung am 17. Juni 2014 eine unveränderte Gewinnausschüttung vor. Demnach sollen die Kommanditaktionäre wiederum eine Basisdividende von 0,31 EUR je Kommanditvorzugs- bzw. 0,25 EUR je Kommanditstammaktie sowie jeweils einen Bonus von 4,56 EUR erhalten. Sto beschäftigte Ende Dezember 2013 konzernweit 4.791 Mitarbeiter im Vergleich zu 4.689 am Vorjahresstichtag. Dieser Anstieg um 2,2 % resultierte aus dem Zuwachs bei der Inlandsbelegschaft um 104 auf 2.586 Arbeitnehmer (+4,2 %). Davon waren 63 Personen bei der erstmals einbezogenen Natursteinindustrie Johann Neumeyer & Brigl GmbH & Co. KG angestellt. Die Anzahl der Mitarbeiter, die außerhalb Deutschlands für Gesellschaften des Sto-Konzerns tätig waren, blieb im Stichtagsvergleich mit 2.205 gegenüber 2.207 Personen am Jahresultimo 2012 in etwa stabil. Ausblick 2014 Der Start in das laufende Geschäftsjahr 2014 verlief aufgrund des milden Winters bislang positiv. Das im ersten Quartal 2014 voraussichtlich erwirtschaftete Umsatzwachstum ist jedoch nicht für das Gesamtjahr repräsentativ, da das vergleichbare 2013er-Niveau witterungsbedingt sehr niedrig ausfiel. Im weiteren Jahresverlauf ist deshalb mit einer Normalisierung zu rechnen. Für das Gesamtjahr 2014 erwartet Sto einen Zuwachs beim Konzernumsatz um rund 5 % auf etwa 1.225 Mio. EUR, obwohl die Rahmenbedingungen in zahlreichen Ländern schwierig bleiben dürften. Das operative Ergebnis der betrieblichen Tätigkeit EBIT wird sich aus heutiger Sicht auf 90 bis 100 Mio. EUR belaufen. Dabei wird die Ertragslage unter anderem durch voraussichtlich deutlich steigende Personalkosten sowie durch wieder anziehende Materialaufwendungen insbesondere bei Spezialchemikalien und erdölbasierten Produkten belastet. Seit der Eintragung in das Handelsregister am 26. März 2014 firmiert die ehemalige Sto Aktiengesellschaft unter Sto SE & Co. KGaA. Die Umwandlung wurde möglich, nachdem die gerichtliche Auseinandersetzung über die Rechtswirksamkeit des entsprechenden Beschlusses der Hauptversammlung der Sto Aktiengesellschaft vom 12. Juni 2013 beigelegt wurde. ----------------- Die Sto SE & Co. KGaA ist einer der international bedeutenden Hersteller von Produkten und Systemen für Gebäudebeschichtungen. Der Konzernumsatz 2013 lag bei 1.166,0 Millionen EUR. Führend ist das Unternehmen im Geschäftsfeld Wärmedämm-Verbundsysteme. Zum Kernsortiment gehören außerdem hochwertige Fassadenelemente sowie Putze und Farben, die sowohl für den Außenbereich als auch für das Innere von Gebäuden angeboten werden. Weitere Schwerpunkte sind die Bereiche Betoninstandsetzung / Bodenbeschichtungen, Akustik- und vorgehängte Fassadensysteme. Ansprechpartner: Rolf Wöhrle, Vorstand Finanzen der STO Management SE, diese handelnd für die Sto SE & Co. KGaA, Tel.: 07744/57-12 41, E-Mail: r.woehrle@sto.com Manfred Sauer, TIK Text, Information & Kommunikation GmbH, Tel.: 0911/9597-860, E-Mail: ms@tik-online.de Der Geschäftsbericht 2013 steht ab 30. April 2014 auf www.sto.de unter der Rubrik "Unternehmen" im Bereich "Investor Relations" zum Download zur Verfügung. Ende der Corporate News --------------------------------------------------------------------- 25.04.2014 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich. Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de --------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: Sto SE & Co. KGaA Ehrenbachstraße 1 79780 Stühlingen Deutschland Telefon: +49 (0)7744 57-0 Fax: +49 (0)7744 57-2178 E-Mail: info@sto.com Internet: www.sto.de ISIN: DE0007274136 WKN: 727413 Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (General Standard), Stuttgart; Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München Ende der Mitteilung DGAP News-Service --------------------------------------------------------------------- 264716 25.04.2014


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatzerlöse1 1.141,69 1.165,06 1.208,73 1.216,55 1.230,67 1.277,40 1.332,37 1.387,00
EBITDA1,2 121,13 128,89 126,86 112,58 102,96 117,32 113,19 115,00
EBITDA-Marge3 10,61 11,06 10,50 9,25 8,37 9,18 8,50 8,29
EBIT1,4 95,26 99,88 96,96 81,54 70,26 83,97 81,90 86,00
EBIT-Marge5 8,34 8,57 8,02 6,70 5,71 6,57 6,15 6,20
Jahresüberschuss1 65,44 68,37 66,00 55,74 45,65 55,82 53,81 55,90
Netto-Marge6 5,73 5,87 5,46 4,58 3,71 4,37 4,04 4,03
Cashflow1,7 71,81 80,91 93,88 78,91 95,39 86,48 80,68 0,00
Ergebnis je Aktie8 10,17 10,74 10,35 8.77 7,20 8,68 8,39 8,10
Dividende8 4,87 4,87 25,45 4,87 3,31 4,09 4,09 4,09
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Sto VZ
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
727413 94,200 Kaufen 646,02
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
11,35 11,76 0,945 10,17
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,46 8,01 0,48 5,340
Dividende '17 in € Dividende '18 in € Div.-Rendite '18
in %
Hauptversammlung
4,09 4,09 4,34 19.06.2019
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
15.05.2019 30.08.2019 19.11.2019 27.04.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
1,11% 6,07% 14,88% -5,23%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu Sto SE & Co. KGaA  ISIN: DE0007274136 können Sie bei DGAP abrufen

Bauzulieferer , 727413 , STO3 , XETR:STO3