04.10.2019 Aves One AG  DE000A168114

Original-Research: Aves One AG (von GBC AG): Kaufen


 

Original-Research: Aves One AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu Aves One AG

Unternehmen: Aves One AG
ISIN: DE000A168114

Anlass der Studie: Research Note
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 13,87 EUR
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Matthias Greiffenberger

Geschäftsentwicklung im 1. HJ 2019, Gute Halbjahreszahlen, Guidance bestätigt, Kursziel deutlich auf 13,87 EUR angehoben (bisher: 12,80 EUR)

Die Aves One AG hat den Asset-Bestand in der jüngsten Vergangenheit signifikant gesteigert, was zu deutlich gestiegenen Umsatzerlösen geführt hat. Wobei die neusten Transaktionen sich erst vollständig in den kommenden Quartalen widerspiegeln sollten, was zu weiteren Umsatzsteigerungen führen sollte. Die Assets-under-Management (AuM) stiegen insgesamt um 63,5% auf 839,34 Mio. EUR an (VJ: 523,77 Mio. EUR).

Neben dem Ausbau der Assets erfolgte auch eine weitere strategische Fokussierung auf die Bereiche Rail und Container. Nachdem zuletzt noch das Segment Real Estate ausgewiesen wurde, wurde die Logistikimmobilie in Alsdorf im Juni 2019 veräußert. Die Immobilie stand mit 10,90 Mio. EUR in der Bilanz und das Unternehmen erzielte durch die Veräußerung einen Buchgewinn in Höhe von 0,19 Mio. EUR.

Im ersten Halbjahr 2019 steigerten sich die Umsatzerlöse um 71,7% auf 55,56 Mio. EUR (VJ: 32,37 Mio. EUR), was maßgeblich auf den höheren Asset-Bestand zurückzuführen ist. Die Gesellschaft hat in der jüngsten Vergangenheit verstärkt investiert, um den eingeschlagenen Wachstumskurs zusätzlich zu unterstützen.

Dies zeigt sich auch in den Segmentumsätzen. Der Rail-Umsatz stieg um 139,3% auf 35,76 Mio. EUR (VJ: 14,94 Mio. EUR) an. Im Container-Segment konnten mit 25,1% ebenfalls deutliche Umsatzsteigerungen erzielt werden, insgesamt stieg der Umsatz hier um 18,09 Mio. EUR an (VJ: 14,46 Mio. EUR).

Neben den Umsatzsteigerungen über das Umsatzvolumen, konnte das Unternehmen zudem die Auslastung sowie Mietraten spürbar steigern. Dies zeigt sich auch in den gestiegenen Bruttorenditen. Im Container-Segment stiegen die Bruttorenditen von 5,4% (1. HJ 2018) auf 6,5% (1. HJ 2019) und im RailSegment stiegen die Bruttorenditen entsprechend von 6,1% auf 6,4% an.

Die dynamische Umsatzsatzentwicklung spiegelte sich in einer überproportionalen EBITDA-Verbesserung wider. Das EBITDA stieg um 90,8% auf 41,90 Mio. EUR (VJ: 21,97 Mio. EUR) an, was einer Margenverbesserung von 67,9% (1. HJ 2018) auf 75,4% (1. HJ 2019) entspricht. Die überproportionalen Ergebnisverbesserungen sind im Wesentlichen auf den LeanManagement -Ansatz zurückzuführen, welcher einen vergleichsweise geringen Personalaufwand verursacht. So stieg der Personalaufwand um 11,3% auf 2,34 Mio. EUR (VJ: 2,10 Mio. EUR).

Insgesamt konnte u.a. durch eine hohe Kostendisziplin und einsetzende Skaleneffekte das EBIT um 100,2% auf 26,46 Mio. EUR verdoppelt werden (VJ: 13,22 Mio. EUR). Weiterhin erhöhte sich im Zuge der Finanzierung der erworbenen Assets das Finanzergebnis um 57,5% auf 19,14 Mio. EUR (VJ: 12,15 Mio. EUR).

Es fielen zahlungsunwirksame Währungskurseffekte in Höhe von 1,17 Mio. EUR (VJ: 5,09 Mio. EUR) an. Bereinigt um diesen Effekt wurde ein EAT in Höhe von 3,88 Mio. EUR (VJ: -0,46 Mio. EUR) erzielt. Somit konnten im abgelaufenen Halbjahr 2019 signifikante Ergebnisverbesserungen erzielt werden und eine hohe Profitabilität erreicht werden.

Die hohe Wachstumsgeschwindigkeit des Unternehmens wurde im ersten Halbjahr wieder deutlich und wir gehen davon aus, dass sich diese Entwicklung auch im zweiten Halbjahr fortsetzen wird. Das Unternehmen bestätigte die Guidance für das Geschäftsjahr 2019 mit Umsatzerlösen in Höhe von 110 Mio. EUR und einem EBITDA von 80 Mio. EUR. Wir sehen diese Guidance weiterhin als konservativ an und bestätigen unsere Prognose mit Umsatzerlösen in Höhe von 118,10 Mio. EUR im laufenden Geschäftsjahr 2019 und einem EBITDA von 86,13 Mio. EUR. Unsere Schätzungen decken sich auch mit der Entwicklung des ersten Halbjahres, welche extrapoliert auf das Gesamtjahr (ohne die bereits getätigten Asset-Zukäufe im Jahr 2019) bereits Umsatzerlöse in Höhe von 111,11 Mio. EUR und ein EBITDA von 83,69 Mio. EUR ergeben. Entsprechend sollten mit den getätigten Akquisitionen die Umsatzerlöse und das Ergebnis nochmals leicht höher ausfallen.

Ebenfalls befindet sich das Unternehmen auf einem guten Weg die avisierte 1 Mrd. EUR Assets under Management bis zum Ende des Geschäftsjahres 2019 zu erreichen. Zum Halbjahr wurden bereits AuM in Höhe von 839,34 Mio. EUR ausgewiesen. Mittelfristig gehen wir von weiteren Asset-Akquisitionen aus und erwarten, dass die Auslastung der Assets weiterhin auf einem hohen Niveau bleibt. Dies würde auch zukünftig hohe Bruttomargen generieren. Während die absoluten Finanzierungkosten durch den Assetaufbau ansteigen sollten, gehen wir davon aus, dass die Finanzierungsstruktur weiter optimiert werden kann, insbesondere vor dem Hintergrund des anhaltenden Niedrigzinsniveaus.

Vor dem Hintergrund der guten Unternehmensentwicklung und des RolloverEffekts heben wir unser Kursziel auf 13,87 EUR an (bisher 12,80 EUR) und vergeben das Rating Kaufen.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/19123.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR. Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (4,5a,5b,6a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm ++++++++++++++++
Datum (Uhrzeit) der Fertigstellung: 04.10.2019 (12:45 Uhr) Datum (Uhrzeit) der ersten Veröffentlichung: 04.10.2019 (15:00 Uhr) Gültigkeit des Kursziels: bis max. 31.12.2020

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.



Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatzerlöse1 0,06 1,03 9,37 21,62 28,65 53,43 77,68 115,00
EBITDA1,2 -0,89 -0,36 5,00 6,50 10,29 29,11 52,19 83,00
EBITDA-Marge3 -1.483,33 -34,95 53,36 30,06 35,92 54,48 67,19 72,17
EBIT1,4 -0,89 -0,37 3,20 1,70 1,78 9,39 31,17 53,00
EBIT-Marge5 -1.483,33 -35,92 34,15 7,86 6,21 17,57 40,13 46,09
Jahresüberschuss1 -0,94 -0,37 -0,90 -8,20 -7,67 -34,98 12,08 10,90
Netto-Marge6 -1.566,67 -35,92 -9,61 -37,93 -26,77 -65,47 15,55 9,48
Cashflow1,7 -0,91 -0,62 -1,82 5,29 4,72 24,31 51,00 43,00
Ergebnis je Aktie8 -0,10 -0,04 0,79 0.47 -1,23 -3,15 0,93 0,84
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Mazars

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Aves One
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A16811 12,100 Kaufen 157,48
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
12,60 10,28 1,256 -94,49
KBV KCV KUV EV/EBITDA
4,55 3,09 2,03 19,408
Dividende '18 in € Dividende '19e in € Div.-Rendite '18
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 13.08.2019
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
29.05.2019 Sept. 2019 Nov. 2019 30.04.2019
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
9,94% 16,96% 57,14% 59,21%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu Aves One AG  ISIN: DE000A168114 können Sie bei DGAP abrufen

Logistik/Verkehr , A16811 , AVES , XETR:AVES