26.07.2019 MyBucks S.A.  LU1404975507

Original-Research: MyBucks S.A. (von GBC AG):


 

Original-Research: MyBucks S.A. - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu MyBucks S.A.

Unternehmen: MyBucks S.A.
ISIN: LU1404975507

Anlass der Studie: Management Interview Letzte Ratingänderung:
Analyst: Cosmin Filker

Mit Veröffentlichung des Halbjahresberichtes des Geschäftsjahres 2018/2019 (Stand 31.12.2018; Geschäftsjahresende: 30.06.) wurde ersichtlich, dass die MyBucks S.A. zwar einen Anstieg der Umsatzniveaus erreicht hatte, jedoch erneut einen hohen Periodenverlust eingefahren hatte. Erstmals rutschte das den Aktionären der Gesellschaft zuzurechnende Eigenkapital damit in den negativen Bereich. In den vergangenen Monaten hat die Gesellschaft eine Reihe von Maßnahmen ergriffen, um die Gesellschaft zu restrukturieren und die Finanzierungssituation wieder zu verbessern. GBC-Analyst Cosmin Filker hat mit dem zurückgekehrten neuen Vorstand, Tim Nuy, über die jüngste Entwicklung gesprochen.

GBC AG: Herr Nuy, auf der jüngst stattgefundenen außerordentlichen Hauptversammlung am 4. Juni 2019 wurde allen Punkten für die finanzielle Restrukturierung der MyBucks S.A. zugestimmt. Können Sie näher erläutern, um welche Punkte es sich dabei handelt?

Tim Nuy: Im Wesentlichen handelt es sich hier um die Genehmigung, ausstehende Kredite und Forderungen in einem Volumen von ca. 53 Mio. € in Eigenkapital umzuwandeln. Dies würde zu einem Kurs von 1,00 Mio. € je Aktie erfolgen und unser Eigenkapital (Equity to Parent) wäre nach Abschluss dieser Maßnahme wieder positiv. Es würde damit sichergestellt werden, dass das Eigenkapital (Equity to Parent) auf zumindest ca. 20 Mio. € ansteigen sollte.

GBC AG: Wie lange wird es dauern, bis die Kreditumwandlungen bzw. die Kapitalerhöhungen erfolgen? Müssen noch behördliche Genehmigungen eingeholt werden?

Tim Nuy: Aus dem derzeit laufenden Genehmigungsverfahren sollten die Genehmigungen bis zum 30. September 2019 vorliegen.

GBC AG: Wie wird sich die finanzielle Situation der MyBucks S.A. nach Finalisierung der Maßnahmen darstellen?

Tim Nuy: Nach Finalisierung der Maßnahmen wird das Eigenkapital (Equity to parent) auf mehr als 20 Mio. € ansteigen und die Schulden auf Holding-Ebene werden sich von etwa 95 Mio. € auf etwa 55 Mio. € deutlich reduzieren. Auch künftig wird unser Fokus auf der Reduktion der Holdings-Verbindlichkeiten liegen, womit wir sicherstellen wollen, dass Verbindlichkeiten in Zukunft nur noch für die Finanzierung der Darlehensausgabe, also für das operative Geschäft, aufgenommen werden.

GBC AG: Zuletzt war die operative Entwicklung der Gesellschaft unter den Erwartungen zurückgeblieben. Woran lag das und wie sieht die aktuelle Situation aus?

Tim Nuy: Die Tochtergesellschaften agieren weiterhin profitabel und stehen operativ gut da. Der Turn-Around der Banken, für den ich in den Vorjahren verantwortlich war, läuft auch planmäßig gut. Es hat jedoch ein starker Aufbau der Holdingstrukturen stattgefunden, mit einem entsprechenden Anstieg der Kosten. Hier haben wir angesetzt und die Anzahl der auf Holdingebene angestellten Mitarbeiter von 120 auf ca. 30 reduziert. Darüber hinaus wurden auf Holdingebene die Verbindlichkeiten durch die angesprochene Kostenstruktur für die erfolgten Akquisitionen im Zusammenhang mit Refinanzierungskosten deutlich erhöht. Wir haben verschiedene Maßnahmen initiiert, um die Finanzierungsstruktur zu verbessern sowie auch die künftige Rentabilität sicherzustellen.

GBC AG: Welche Schritte werden ergriffen, um eine Verbesserung der operativen Entwicklung zu erreichen?

Tim Nuy: In erster Linie haben wir die Holdingkosten innerhalb kurzer Zeit deutlich reduzieren können. Zudem werden in den derzeit laufenden Gesprächen mit unseren Holding-Kreditgebern die Kredite auf den Prüfstand gestellt. Ein Teil der Kredite sollte ja, nach der erfolgten Zustimmung auf der Hauptversammlung, noch in diesem Jahr in Eigenkapital umgewandelt werden. Auch wenn wir in Polen und Australien im geringen Umfang aktiv sind, so liegt unser Fokus ganz klar auf Afrika.

GBC AG: Wie ist Ihr Ausblick für die nächsten 2 Jahre? Wie sehen Sie Ihre Marktpositionierung.

Tim Nuy: Wir haben eine digitale afrikanische Bankengruppe aufgebaut, und werden hier nach erfolgreicher Restrukturierung darauf aufbauen. Auf Ebene der Tochtergesellschaften in Afrika sehen wir Wachstumsraten von 20 % – 30 % als realistisch an. In einer ähnlichen Größenordnung sollten auch die Eigenkapitalrenditen liegen. Unser Hauptfokus liegt derzeit auf der Tilgung bzw. der Neufinanzierung der Holdingverbindlichkeiten, mit dem Ziel, auch auf Gruppenebene die Rentabilitätsschwelle zu erreichen.

GBC AG: Wo wird die MyBucks gemäß Ihrer Vision in fünf Jahren stehen?

Tim Nuy: Wir erhoffen uns, in unseren Märkten jeweils zu den besten fünf Endkundenbanken und damit zu einer führenden Bank in der Sub-Sahara-Region aufzusteigen.

GBC AG: Herr Nuy, ich danke Ihnen für das Gespräch.

GBC Bewertungsfazit: Der MyBucks S.A. stehen entscheidende Monate bevor. Ein erster wichtiger Schritt zur Restrukturierung der Gesellschaft erfolgte dabei auf der außerordentlichen Hauptversammlung mit der Genehmigung zum Debt-to-Equity-Swap. Nach den erwarteten behördlichen Genehmigungen im September 2019 sollte sich die finanzielle Situation der Gesellschaft deutlich verbessert darstellen. Mit den angegangenen Restrukturierungen auf Holding-Ebene sollte die Nachhaltigkeit dieser Maßnahmen u.E. sichergestellt werden. Eine aussagekräftige Einschätzung zur künftigen Entwicklung des Unternehmens und daraus ableitend zum fairen Unternehmenswert ist uns auf dieser Basis derzeit aber noch nicht möglich und wir setzen unser Kursziel und Rating zunächst aus. Eine Neueinschätzung mit Bewertung werden wir voraussichtlich wieder nach erfolgreichem Abschluss der Kapitalmaßnahmen und Sichtbarkeit in der Bilanz vornehmen können.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/18519.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR. Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter: http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung.htm Datum (Uhrzeit) Fertigstellung: 24.07.2019 (17:15 Uhr) Datum (Uhrzeit) Erstveröffentlichung: 26.07.2019 (10:00 Uhr) +++++++++++++++

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------

Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.



Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatzerlöse1 3,15 12,98 31,29 36,25 55,79 61,31 11,00 0,00
EBITDA1,2 -0,76 4,56 11,14 11,08 13,93 17,99 -23,00 0,00
EBITDA-Marge3 -24,13 35,13 35,60 30,57 24,97 29,34 -209,09 0,00
EBIT1,4 -0,76 4,56 11,14 11,08 11,41 14,40 -23,00 0,00
EBIT-Marge5 -24,13 35,13 35,60 30,57 20,45 23,49 -209,09 0,00
Jahresüberschuss1 -1,57 2,18 3,34 -1,88 -13,04 -8,19 -37,00 0,00
Netto-Marge6 -49,84 16,80 10,67 -5,19 -23,37 -13,36 -336,36 0,00
Cashflow1,7 -5,20 -7,46 -16,95 -6,56 -28,34 -25,06 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 -0,14 0,20 0,30 -6.45 -1,10 -0,83 -2,90 -0,35
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2017 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: PricewaterhouseCoopers

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
MyBucks
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A2AJLT 0,836 10,63
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,000 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
-0,24 - 0,97 -0,462
Dividende '18 in € Dividende '19e in € Div.-Rendite '18
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 04.06.2019
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
05.03.2019 01.11.2018
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
7,14% -39,70% -82,94% -88,23%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu MyBucks S.A.  ISIN: LU1404975507 können Sie bei DGAP abrufen

FinTech , A2AJLT , MBC , XETR:MBC