08.02.2019 SAF-HOLLAND S.A.  LU0307018795

DGAP-News: SAF-HOLLAND S.A.: SAF-HOLLAND erwirbt mit der Stara Gruppe führende Vertriebsgesellschaften für Trailerkomponenten in Finnland und Schweden


 

DGAP-News: SAF-HOLLAND S.A. / Schlagwort(e): Firmenübernahme
SAF-HOLLAND S.A.: SAF-HOLLAND erwirbt mit der Stara Gruppe führende Vertriebsgesellschaften für Trailerkomponenten in Finnland und Schweden

08.02.2019 / 10:40
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


SAF-HOLLAND erwirbt mit der Stara Gruppe führende Vertriebsgesellschaften für Trailerkomponenten in Finnland und Schweden


Luxemburg, 8. Februar 2019 - SAF-HOLLAND hat das Geschäft der finnischen Stara Gruppe von der bisherigen Eigentümerfamilie übernommen. Die in Finnland und Schweden ansässigen Gesellschaften haben sich auf den Vertrieb von Achs- und Federungssystemen für Trailer im Erstausrüstungs- und Ersatzteilmarkt spezialisiert. Mit der Übernahme stärkt SAF-HOLLAND seine Position in Nordeuropa und strebt einen weiteren Ausbau seines Marktanteils in dieser Region an.
 

Der Zulieferer für die Trailer-, Truck- und Busindustrie SAF-HOLLAND S.A. ("SAF-HOLLAND") hat mit Wirkung zum 1. Februar 2019 sämtliche Anteile an der finnischen Stara Gruppe übernommen. SAF-HOLLAND übernimmt dabei den Geschäftsbetrieb der beiden Gesellschaften AB Stara Parts Oy, Finnland, und Trailax Aktiebolag, Schweden, von der bisherigen Eigentümerfamilie. Der Kaufpreis liegt im niedrigen zweistelligen Millionenbetrag. Die Stara Gruppe beschäftigt rund 20 Mitarbeiter und erwirtschaftete im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von etwas über 10 Mio. Euro. Die Gesellschaft wird ab dem Zeitpunkt des Closing in den Konzernabschluss der SAF-HOLLAND Gruppe einbezogen.
 

Die Stara Gruppe war bereits bisher der Vertriebspartner des SAF-HOLLAND Konzerns in den Ländern Finnland und Schweden und fokussierte sich im Wesentlichen auf Achs- und Federungssysteme für Trailer. Zudem verfügt die Gruppe über ein Aftermarketnetzwerk in der Region mit insgesamt 3 Standorten. Darüber hinaus vertreibt Stara in geringerem Umfang Truck- und Trailerprodukte von Drittanbietern.
 

Mit der Übernahme will SAF-HOLLAND insbesondere die Präsenz seiner Marke in Nordeuropa stärken. Durch die breitere und intensivere Abdeckung des finnischen und schwedischen Markts mit konzerneigenen Vertriebs- und Servicegesellschaften strebt der Konzern zudem an, seine Marktposition weiter auszubauen und Marktanteile hinzuzugewinnen.
 

"Nähe und direkter Zugang zu unseren Endkunden ist in unserer Industrie der entscheidende Erfolgsfaktor. Der umfangreiche Kundenstamm und das etablierte Stara-Netzwerk bieten uns eine ideale Ausgangsbasis, um den nordischen Markt künftig mit unserem gesamten Produktportfolio noch effektiver zu adressieren. Durch die Fokussierung auf die SAF-HOLLAND Produktpalette wollen wir die Penetration dieses wichtigen Markts weiter vertiefen und unseren Marktanteil ausbauen", erläutert SAF-HOLLAND CEO Detlef Borghardt die Gründe für die Akquisition.
 

President EMEA und CPO Alexander Geis ergänzt: "Mit der Übernahme von Stara sichern wir unser Geschäft in Nordeuropa langfristig ab. Durch das Insourcing der Vertriebsaktivitäten erhöhen wir zudem unseren Wertschöpfungsanteil und steigern unsere Profitabilität. Wichtig sind für uns auch die dadurch entstehenden Perspektiven im Aftermarketgeschäft, da viele unsere Trailerkunden über eine große Produktpopulation verfügen, was uns ein erhebliches Potenzial in der Versorgung der Flottenkunden eröffnet."
 

SAF-HOLLAND Unternehmensportrait:
Die SAF-HOLLAND S.A. mit Sitz in Luxemburg ist der größte unabhängige, börsennotierte Nutzfahrzeugzulieferer in Europa und beliefert schwerpunktmäßig die Trailer-Märkte. Das Unternehmen zählt mit rund 1.139 Mio. Euro Umsatz im Jahr 2017 zu den international führenden Herstellern von fahrwerksbezogenen Baugruppen und Komponenten vor allem für Trailer aber auch für Lkw, Busse und Campingfahrzeuge. Die Produktpalette umfasst neben Achs- und Federungssystemen unter anderem Sattelkupplungen, Königszapfen und Stützwinden, die unter den Marken SAF, Holland, Neway, KLL, V.Orlandi und York vertrieben werden. SAF-HOLLAND beliefert die Fahrzeughersteller in der Erstausrüstung (OEM) auf sechs Kontinenten. Im Aftermarket-Geschäft liefert die Gruppe Ersatzteile an die Service-Netzwerke der Hersteller (OES) und mit Hilfe von Verteilungszentren über ein umfassendes globales Vertriebsnetz an Endkunden und Servicestützpunkte. SAF-HOLLAND ist, als einer von nur wenigen Zulieferern in der Truck- und Trailer-Industrie, international breit aufgestellt und in fast allen Märkten weltweit präsent. Mit der Innovationsoffensive SMART STEEL - ENGINEER BUILD CONNECT verbindet SAF-HOLLAND Mechanik mit Sensorik und Elektronik und treibt die digitale Vernetzung von Nutzfahrzeugen und Logistikketten voran. Mehr als 4.400 engagierte Mitarbeiter weltweit arbeiten schon heute an der Zukunft der Transportindustrie von morgen.




Kontakt:
SAF-HOLLAND GmbH
Alexander Pöschl
Hauptstraße 26
63856 Bessenbach

Phone +49 6095 301-617
Alexander.Poeschl@safholland.de


08.02.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


Sprache: Deutsch
Unternehmen: SAF-HOLLAND S.A.
68-70, boulevard de la Pétrusse
L-2320 Luxembourg
Luxemburg
Telefon: +49 6095 301 - 0
Fax: +49 6095 301 - 260
E-Mail: info@safholland.de
Internet: www.safholland.com
ISIN: LU0307018795, ,
WKN: A0MU70
Indizes: SDAX
Börsen: Regulierter Markt in Frankfurt (Prime Standard); Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, Hamburg, Hannover, München, Stuttgart, Tradegate Exchange

 
Ende der Mitteilung DGAP News-Service

773987  08.02.2019 

fncls.ssp?fn=show_t_gif&application_id=773987&application_name=news&site_id=boersengefluester_html


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatzerlöse1 859,58 857,02 959,68 1.060,70 1.042,00 1.138,93 1.300,56 1.357,00
EBITDA1,2 72,70 71,10 84,30 109,30 107,00 95,27 107,50 120,00
EBITDA-Marge3 8,46 8,30 8,78 10,30 10,27 8,36 8,27 8,84
EBIT1,4 45,55 49,40 54,69 79,30 76,31 70,64 76,24 84,00
EBIT-Marge5 5,30 5,76 5,70 7,48 7,32 6,20 5,86 6,19
Jahresüberschuss1 7,42 24,37 32,68 51,70 43,46 40,96 48,12 57,00
Netto-Marge6 0,86 2,84 3,41 4,87 4,17 3,60 3,70 4,20
Cashflow1,7 53,99 53,96 36,05 63,09 92,67 56,75 40,78 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,18 0,54 0,69 0.99 0,85 0,82 0,92 0,95
Dividende8 0,00 0,27 0,32 0,40 0,44 0,45 0,45 0,45
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: PricewaterhouseCoopers

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
SAF-Holland
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0MU70 8,330 Halten 378,13
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
9,36 15,68 0,581 12,50
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,26 9,27 0,29 5,945
Dividende '17 in € Dividende '18 in € Div.-Rendite '18
in %
Hauptversammlung
0,45 0,45 5,40 25.04.2019
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
09.05.2019 08.08.2019 07.11.2019 22.03.2019
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-11,94% -21,31% -25,29% -35,77%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu SAF-HOLLAND S.A.  ISIN: LU0307018795 können Sie bei DGAP abrufen

Automobilzulieferer , A0MU70 , SFQ , XETR:SFQ