04.06.2013 MAN SE  DE0005937007

DGAP-Adhoc: MAN SE: Verschlechterung der Ergebniserwartungen im Bereich der MAN Diesel & Turbo SE / keine Änderung der Abfindungs- und Ausgleichsleistungen unter dem Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit der Truck & Bus GmbH


 
MAN SE / Schlagwort(e): Prognoseänderung 04.06.2013 11:06 Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung nach § 15 WpHG, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------- Wie bereits durch Mitteilung vom 11. April 2013 bekannt gegeben, führen Vertragsrisiken im Zusammenhang mit einem Großauftrag der MAN Diesel & Turbo SE zur Errichtung schlüsselfertiger Dieselkraftwerke zu einem erhöhten Rückstellungsbedarf. Aufgrund des Abschlussberichts der mit der Analyse dieser Risiken beauftragten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft geht der Vorstand der MAN SE davon aus, dass insoweit für das 2. Quartal 2013 weitere Rückstellungen in Höhe von EUR 146 Mio. erforderlich sind. Im laufenden Geschäftsjahr ist außerdem ein signifikanter, so nicht vorhergesehener Rückgang des After Sales-Geschäfts der MAN Diesel & Turbo SE zu verzeichnen. Der Vorstand der MAN SE erwartet, dass aufgrund der anhaltend schwierigen wirtschaftlichen Situation in der Schifffahrtsbranche, der europäischen Staatsschuldenkrise sowie der schlechten wirtschaftlichen Lage insbesondere in der bedeutenden Absatzregion Naher Osten die Situation im After Sales-Geschäft der MAN Diesel & Turbo SE auch in den kommenden Jahren weiterhin angespannt bleibt und die ursprünglichen Ergebniserwartungen mittelfristig nicht mehr erfüllt werden. Darüber hinaus sind im Rahmen einer Betriebsprüfung einer ehemaligen Organgesellschaft erhebliche steuerrechtliche Risiken für die Veranlagungszeiträume 2004 bis 2006 aufgetreten. Diese drei Sachverhalte führen kumulativ voraussichtlich dazu, dass die Umsatzrendite der MAN Gruppe insgesamt im Jahr 2013 ganz erheblich unter dem Wert von 2012 liegen wird, während der Umsatz auf dem Niveau des Vorjahres verbleiben wird. Die Effekte dieser drei wertmindernden Sachverhalte werden nicht vollständig durch die Wertsteigerung ausgeglichen, die aus der Änderung des Zinsniveaus und der hieraus abzuleitenden Verminderung des Basiszinssatzes resultiert, welche nach der Unterzeichnung des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrags zwischen der MAN SE und der Truck & Bus GmbH, einer 100%igen Tochtergesellschaft der Volkswagen Aktiengesellschaft, am 26. April 2013 eingetreten ist. Nach Einschätzung der Vertragsparteien und der beauftragten Bewertungsgutachter KPMG und PwC ergibt sich aus allen vorgenannten Sachverhalten kumulativ eine Minderung des nach dem Ertragswertverfahren ermittelten Unternehmenswerts um ca. EUR 50 Mio. Obwohl die Minderung des Unternehmenswerts durch die Wertsteigerung aufgrund der Änderung des Basiszinssatzes nicht vollständig ausgeglichen wird, haben sich die Vertragsparteien darauf verständigt, die im Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag vereinbarte Barabfindung in Höhe von EUR 80,89 sowie den vereinbarten Ausgleichsbetrag von EUR 3,30 brutto bzw. gegenwärtig EUR 3,07 netto je Stamm- und Vorzugsaktie als Garantiedividende bzw. jährlichen Ausgleich für jedes volle Geschäftsjahr nicht zu mindern. MAN SE Der Vorstand 04.06.2013 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. DGAP-Medienarchive unter www.dgap-medientreff.de und www.dgap.de --------------------------------------------------------------------------- Sprache: Deutsch Unternehmen: MAN SE Ungererstraße 69 80805 München Deutschland Telefon: +49 (0)89 360 98-334 Fax: +49 (0)89 360 98-572 E-Mail: investor.relations@man.eu Internet: www.man.eu ISIN: DE0005937007, DE0005937031 WKN: 593700, 593703 Indizes: MDAX Börsen: Regulierter Markt in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt (Prime Standard), Hamburg, Hannover, München, Stuttgart; Terminbörse EUREX Ende der Mitteilung DGAP News-Service ---------------------------------------------------------------------------


Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatzerlöse1 15.772,00 15.664,00 14.286,00 13.702,00 13.564,00 14.342,00 12.104,00 12.200,00
EBITDA1,2 1.334,00 871,00 764,00 1.139,00 553,00 924,00 721,00 0,00
EBITDA-Marge3 8,46 5,56 5,35 8,31 4,08 6,44 5,96 0,00
EBIT1,4 628,00 361,00 384,00 92,00 204,00 566,00 332,00 0,00
EBIT-Marge5 3,98 2,30 2,69 0,67 1,50 3,95 2,74 0,00
Jahresüberschuss1 192,00 -513,00 267,00 150,00 -7,00 321,00 686,00 0,00
Netto-Marge6 1,22 -3,28 1,87 1,09 -0,05 2,24 5,67 0,00
Cashflow1,7 -84,00 136,00 -695,00 1.162,00 833,00 268,00 544,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 1,23 -1,47 0,88 1.02 -0,12 2,12 4,59 3,20
Dividende8 1,00 3,27 5,10 5,10 5,10 5,10 5,10 1,60
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: PricewaterhouseCoopers

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
MAN ST
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
593700 40,760 Kaufen 6.000,27
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
11,17 21,76 0,513 18,72
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,05 11,02 0,50 15,150
Dividende '18 in € Dividende '19e in € Div.-Rendite '18
in %
Hauptversammlung
5,10 1,60 12,51 22.05.2019
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
30.07.2019 20.03.2019
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-9,23% -33,50% -54,79% -54,84%
    
Weitere Ad-hoc und Unternehmensrelevante Mitteilungen zu MAN SE  ISIN: DE0005937007 können Sie bei DGAP abrufen

Maschinen-/Anlagenbau , 593700 , MAN , XETR:MAN