ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,65%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 8,93%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 7,39%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,32%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,76%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 5,05%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 5,00%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,24%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,99%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,82%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 3,11%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 2,42%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 1,81%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,81%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,70%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,63%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,54%
RAA
Rational
Anteil der Short-Position: 1,19%
5Y6
COMPASS PATHW SP.ADR
Anteil der Short-Position: 0,71%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,67%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,62%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,60%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,59%

Neue “Edel-Heatmap”: Abstand zum All-Time-High

Bildschirmfoto 2016-05-16 um 10.48.02Zu Neuer-Markt-Zeiten gehörte das Wort „All-Time-High“ zu den Lieblingsbegriffen der Anleger. Kaum eine Aktie, die nicht täglich auf Rekordhöhen schoss und irgendwann dann auch abenteuerliche Bewertungen annahm. Längst vorbei diese verrückte Börsenphase, aber die Spätfolgen sind noch immer sichtbar: Mehr als ein Viertel aller 533 Aktien, die boersengefluester.de momentan regelmäßig analysiert, hatten ihren Höchststand im Jahr 2000 oder früher – also vor dem Platzen der New-Economy-Blase. Andererseits haben sich viele andere Papiere, die zur Jahrtausendwende vielleicht gar nicht so sehr angesagt oder schlichtweg noch nicht notiert waren, in den vergangenen Jahren kontinuierlich nach oben bewegt und sogar die Finanzkrise 2008/09 erfolgreich abgeschüttelt. Immerhin 125 Aktien unserer Grundgesamtheit DataSelect haben ihr All-Time-High (ATH) momentan innerhalb der vergangenen zwölf Monate aufgestellt. Leser von boersengefluester.de konnten sich diese – vor allen Dingen aus charttechnischen Gesichtspunkten – sehr interessante Entwicklung bei uns bislang in entsprechenden Tabellen (etwa HIER) anschauen.

Da boersengefluester.de seit dem Start im Mai 2013 einen großen Stellenwert auf die Visualisierung von Finanzinformationen legt, haben wir uns – und damit natürlich auch Ihnen – ein kleines Geschenk in Form einer „Edel-Heatmap“ mit besonders vielen Sortiermöglichkeiten gemacht: So können Sie die Abstände vom Rekordhoch (All-Time-High) nicht nur nach den einzelnen Größenintervallen (von ATH, über 1 %, 5 %, … 90%) auswählen, sondern auch nach Indizes, Sektoren, Unterbranchen und sogar nach Jahren sortieren. Mit diesem exklusiv von uns selbst entwickelten Tool erfahren Sie  interaktiv, welche der von boersengefluester.de gecoverten heimischen Titel gerade besonders angesagt sind und wie groß der Abstand bis zum Rekordhoch noch ist. Am besten, Sie probieren diese großartige Heatmap selbst aus. Ein Tipp: Wenn Sie mit dem Cursor über die einzelnen Wertpapiersymbole fahren, öffnen sich schwarze Übersichtskarten mit den wesentlichen Informationen zu der betreffenden Aktie – unter anderem auch dem Datum des Rekordkurses. Sämtliche ATH-Informationen werden täglich von uns aktualisiert. Die Angaben sind (sofern vorhanden) Verlaufskurse auf Xetra-Basis. Und ja: Natürlich ist auch die Nutzung unserer Heatmaps gratis für Sie.

 

Jetzt ausprobieren: Zu der neuen interaktiven boersengefluester.de-Heatmap Abstand vom Rekordhoch (All-Time-High) kommen Sie direkt HIER

 

Sie mögen diese Art der Darstellung von Börseninformationen? Dann haben wir gute Nachrichten für Sie. In den kommenden Wochen wird boersengefluester.de die Zahl der Heatmaps noch einmal spürbar ausweiten. Schließlich wollen wir unsere Datenbank möglichst umfassend auswerten, damit Sie wiederum top ausgestattet sind.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.