ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 13,36%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 5,56%
DEQ
Deutsche EuroShop
Anteil der Short-Position: 4,52%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 4,50%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 4,28%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 4,10%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 3,61%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 3,53%
H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 3,35%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 3,30%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 3,04%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 2,46%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 2,34%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 2,25%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 1,78%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 1,47%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 1,24%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 1,08%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,80%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 0,72%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,70%
DEZ
Deutz
Anteil der Short-Position: 0,59%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 0,51%

Netfonds: Voll auf Kurs

Sehr viel kompakter als die Hauptversammlung (HV) von Netfonds kann ein Aktionärstreffen wohl kaum ablaufen. Gerade einmal etwas als eine Stunde dauerte die HV des Finanzdienstleisters am 22. Juni 2021. Nun: Die wesentlichen operativen Zahlen liegen ohnehin längst auf dem Tisch und zeigen ein anhaltend kräftiges Wachstum. Die Veränderungen auf CEO-Ebene – Karsten Dümmler wechselt in den Aufsichtsrat, dafür übernimmt Martin Steinmeyer den Führungsstab – wurden ebenfalls frühzeitig kommuniziert und garantieren Kontinuität. Etwas überrascht war boersengefluester.de aber dennoch, dass es gerade einmal eine einzige Frage seitens der Aktionäre auf der digitalen Veranstaltung gab. Und die bezog sich auf die vielleicht etwas zu konservativen Prognosen der Hamburger und die damit verbundene mögliche Underperformance der Aktie. Immerhin gehen einige Aktienkurse aus dem Finanzumfeld ja geradezu durch die Decke.

Tatsächlich bewegt sich zwar auch der Chart von Netfonds seit Herbst 2019 von links unten nach rechts oben. Die Wertentwicklung könnte aber bestimmt noch ein par mehr PS vertragen, selbst wenn ein Plus von rund zwei Dritteln in den vergangenen zwei Jahren auf jetzt 34 Euro nun auch nicht so verkehrt sind. Umso interessanter, dass Karsten Dümmler auf der HV ein weiteres Research – neben dem von Montega (Kaufen mit Kursziel 42 Euro) – ankündigte. Dem Vernehmen nach soll es demnächst eine Studie von Hauck & Aufhäuser geben. Das ist schon allein deshalb interessant, weil die Privatbank durchaus für forsche Prognosen und Kursziele im Spezialwertebereich bekannt ist.

Netfonds  Kurs: 34,400 €

Losgelöst davon stehen die Zeichen ohnehin weiter auf Expansion. „Die Zahlen der Zukunft werden zeigen, dass die FinTech-Komponente stärker an Bedeutung gewinnt“, sagt Karsten Dümmler. Die Prognose für das Gesamtjahr sieht bei Netto-Erlösen zwischen 35,0 und 36,5 Mio. Euro ein Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in einer Bandbreite von 5,5 bis 6,5 Mio. Euro vor. Das korrespondiert mit einem Börsenwert von zurzeit rund 75 Mio. Euro. Basis des Geschäfts von Netfonds sind die Aktivitäten als Maklerpool sowie die Übernahme von regulatorischen und technischen Themen für Vermögensverwalter oder andere Finanzintermediäre. Sehr dynamisch entwickelt sich der auf dem Papier noch kleinste Bereich rund um Immobilien oder auch eigene Produkte in der Vermögensverwaltung.

Große Klammer ist dabei die mit erheblichem finanziellem Aufwand entwickelte IT-Plattform finfire, die nun mit zunehmend mehr Funktionalitäten live geht. Und dann gibt es da ja auch noch das nun hoffentlich bald anlaufende Geschäft mit der Pflegezusatzversicherung CareFlex für die Chemiebranche. Insegsamt bleibt die im Münchner Spezialsegment m:access gelistete Aktie ein Titel mit noch immer stattlichem Kurspotenzial.

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Netfonds
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1MME7 34,400 Kaufen 76,24
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
31,27 45,87 0,68 264,62
KBV KCV KUV EV/EBITDA
5,63 14,62 2,40 19,00
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,16 0,47 22.06.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
19.06.2020 25.08.2021 22.11.2021 05.05.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
2,15% 6,38% 8,86% 21,99%
    
Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021e
Umsatzerlöse1 31,39 14,38 17,12 20,19 26,47 31,82 36,40
EBITDA1,2 0,70 1,91 2,58 1,39 3,43 4,17 6,45
EBITDA-Marge3 2,23 13,28 15,07 6,88 12,96 13,10 17,72
EBIT1,4 0,37 1,21 1,89 -0,17 1,16 1,81 3,95
EBIT-Marge5 1,18 8,41 11,04 -0,84 4,38 5,69 10,85
Jahresüberschuss1 0,48 0,83 1,27 -0,72 -0,40 0,03 1,80
Netto-Marge6 1,53 5,77 7,42 -3,57 -1,51 0,09 4,95
Cashflow1,7 0,81 1,31 1,57 -0,04 -9,68 5,22 2,70
Ergebnis je Aktie8 0,23 0,30 0,45 -0,33 -0,19 0,01 0,75
Dividende8 0,00 0,16 0,20 0,15 0,00 0,16 0,20
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2020 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: NPP

Foto: Engin Akyurt auf Pixabay

Hinweis: Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Zwischen der Netfonds AG und boersengefluester.de besteht eine entgeltliche Vereinbarung zur Soft-Coverage der Netfonds-Aktie. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der Netfonds AG. Boersengefluester.de nimmt Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten vor.

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.