ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,74%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 8,40%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 7,39%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,32%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,69%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 5,00%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 4,97%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,22%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,99%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,71%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 3,11%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 2,42%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,18%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,81%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,70%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,54%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,72%
5Y6
COMPASS PATHW SP.ADR
Anteil der Short-Position: 0,71%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,69%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,67%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,62%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,59%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 0,52%

Netfonds: Umsatzprognose heraufgesetzt

Erst kürzlich trafen wir am Rande des Hamburger Investorentags HIT einen gut aufgelegten Netfonds-Vorstand Peer Reichelt. Nun hat der Finanzdienstleister seinen Halbjahresbericht vorgelegt, der die prima Entwicklung des ersten Quartals untermauert. Von COVID-19 ausgehend, sind – wie bei fast allen Unternehmen aus dem Sektor – kaum Belastungen zu spüren. Im Gegenteil: Der Netto-Umsatz kletterte in den ersten sechs Monaten sogar überraschend deutlich um 25 Prozent auf 14,00 Mio. Euro. Auf Brutto-Basis (inklusive Provisionsergebnis + sonstiger betrieblicher Erträge) steht ein Umsatzplus von 39,5 Prozent auf 70,6 Mio. Euro. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) verbesserte sich derweil von 0,40 auf 1,09 Mio. Euro. Prozentual ergibt sich daraus ein dreistelliger Zuwachs, das absolute Niveau ist allerdings immer noch ziemlich niedrig, was stark mit den anhaltenden Investitionen in die Softwareplattform finfire zusammenhängt.

Für das Gesamtjahr peilen die Hamburger nun einen Anstieg der Brutto-Erlöse von mindestens 20 Prozent auf mehr als 135 Mio. Euro an. Bislang lag die Messlatte in einer Bandbreite von 124 bis 130 Mio. Euro. „Derzeit ist auch für das Gesamtjahr kein Anzeichen für ein Nachlassen der Wachstumsdynamik zu erkennen“, sagt CEO Karsten Dümmler. Trotz der stärker als gedachten Umsatzentwicklung bleibt die m:access gelistete Gesellschaft bei ihrer Ergebnisvorschau, wonach für 2020 mit einem EBITDA zwischen 4,0 und 4,5 Mio. Euro zu rechnen ist. Grund hierfür sind die „Wachstumsinvestitionen in Digitalisierung und die Vorbereitung des Belegschaftsgeschäfts“. Vorerst vertraulich bleibt, wer der strategische Investor ist, der sich kürzlich via Kapitalerhöhung mit fünf Prozent an Netfonds beteiligt hat. Nun: Auf mittlere Sicht, werden sich die Parteien mit Sicherheit outen. Und interpretiert man die vagen Angaben dazu auf der Hauptversammlung von Ende Juni richtig, muss es sich wohl eher um einen Investor aus dem Finanzsektor handeln. Andernfalls ließen sich wohl kaum die erhofften Zusatzgeschäfte realisieren.

 

Netfonds  Kurs: 33,400 €

 

Zunehmend an Gewicht gewinnen wird – auch in der Wahrnehmung des Kapitalmarkts – in den kommenden Monaten das Großprojekt der ab Mitte 2021 startenden Pflegezusatzversicherung CareFlex Chemie für die Mitarbeiter der Chemiebranche. Per saldo bleibt die Netfonds-Aktie für boersengefluester.de ein attraktiver Spezialwert. Die Bewertung ist noch ausgereizt und die wirklich guten Nachrichten – insbesondere mit Blick auf das Ergebnis – werden erst noch kommen. Am ehesten vergleichbar ist Netfonds-Aktie hierzulande mit dem Anteilschein der JDC Group. Angesichts der CareFlex-Aktivitäten kann aber auch ein Blick auf die Aktie der DFV Deutsche Familienversicherung nicht schaden.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Netfonds
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1MME7 33,400 Kaufen 74,03
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
30,36 44,53 0,68 324,27
KBV KCV KUV EV/EBITDA
6,81 - 3,03 25,20
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,10 0,30 23.06.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
19.06.2020 31.08.2020 04.12.2020 25.05.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
5,89% 14,75% 5,70% 39,17%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 31,39 14,38 17,12 20,19 26,47 31,70 41,00
EBITDA1,2 0,70 1,91 2,58 1,39 3,43 4,30 6,00
EBITDA-Marge3 2,23 13,28 15,07 6,88 12,96 13,56 14,63
EBIT1,4 0,37 1,21 1,89 -0,17 1,16 1,60 3,55
EBIT-Marge5 1,18 8,41 11,04 -0,84 4,38 5,05 8,66
Jahresüberschuss1 0,48 0,83 1,27 -0,72 -0,40 0,60 1,70
Netto-Marge6 1,53 5,77 7,42 -3,57 -1,51 1,89 4,15
Cashflow1,7 0,81 1,31 1,57 -0,04 -9,68 2,00 2,70
Ergebnis je Aktie8 0,23 0,30 0,45 -0,33 -0,19 0,28 0,75
Dividende8 0,00 0,16 0,20 0,15 0,00 0,10 0,15
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: NPP

 

Hinweis:
Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Zwischen der Netfonds AG und boersengefluester.de besteht eine entgeltliche Vereinbarung zur Soft-Coverage der Netfonds-Aktie. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der Netfonds AG. Boersengefluester.de nimmt Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten vor.

Foto: Ralf Kunze auf Pixabay


 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.