LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 11,94%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 11,18%
WDI
WireCard
Anteil der Short-Position: 8,45%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 8,06%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 7,48%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 5,18%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 4,39%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 4,35%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 3,55%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 3,32%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 3,21%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,61%
LEG
LEG IMMOBILIEN
Anteil der Short-Position: 2,61%
ZO1
ZOOPLUS
Anteil der Short-Position: 2,44%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 2,34%
CBK
Commerzbank
Anteil der Short-Position: 2,31%
EVD
CTS EVENTIM
Anteil der Short-Position: 1,81%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 1,24%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 0,70%
B4B
METRO ST
Anteil der Short-Position: 0,60%
CON
Continental
Anteil der Short-Position: 0,50%
EOAN
E.ON
Anteil der Short-Position: 0,49%
BFSA
BEFESA ORD.
Anteil der Short-Position: 0,49%

Netfonds: Easyfolio-Deal mit der Naga Group

Keine Kapitalmarktpräsentation von Netfonds-Vorstand Karsten Dümmler, in der er am Ende nicht noch einmal darauf hinweist, dass Netfonds über die Tochter NFS Hamburger Vermögen durchaus auch einen Touch „Robo-Advisor“ hätte, dies sich in der Bewertung der Netfonds-Aktie aber noch gar nicht widerspiegele. Grundsätzlich liegt Dümmler hier auch völlig richtig, denn die NFS Hamburger Vermögen ist – trotz eines verwalteten Vermögens von zuletzt mehr als 1 Mrd. Euro in über 300 Strategien – tatsächlich kaum einem Aktieninvestor ein Begriff. Nun vielleicht liegt es zu einem gewissen Grad auch daran, dass der Name NFS Hamburger Vermögen wesentlich uncooler daherkommt, als das Branding von Wettbewerbern wie Scalable, Liqid, quiron oder Easyfolio.

Umso bemerkenswerter der neueste Coup von Netfonds: Das im Börsensegment m:access gelistete Unternehmen hat jetzt nämlich überraschend 100 Prozent an der Easyfolio GmbH gekauft – und kombiniert damit die Beratungsstärke von NFS Hamburger Vermögen mit dem digitalen Ansatz des Robo-Pioniers Easyfolio. Verkäufer ist die ebenfalls börsennotierte Naga Group, die die Anteile im vergangenen Jahr in zwei Tranchen von Hauck & Aufhäuser (H&A) übernommen hatte – sich im Rahmen ihrer Restrukturierung aber wieder ganz auf ihr eigentliches Kerngeschäft, die Social Trading-Plattform, konzentriert. Klammer zwischen Naga und H&A ist deren gemeinsamer chinesischer Großaktionär Fosun.

„Den vertrieblichen Schwerpunkt werden wir, wie bei Netfonds üblich, komplett auf das B2B-Geschäft legen. Mit der neuen Produktlinie easyfolioAdvice bringen wir unsere angeschlossenen Berater und interessierte Anleger direkt zusammen. Unser Ziel ist es, den Beratern eine weitere Option zu bieten, um vom Boom-Markt ETF-Anlagen zu profitieren“, sagt Netfonds-Vorstand Peer Reichelt. Zudem heißt es, dass die Netfonds ETF-Strategien inklusive der neu erworbenen Easyfolio-Fonds zum Start bereits rund 100 Mio. Euro an Volumen haben. Es handelt sich also um ein schöne Abrundung für Netfonds. Zum Kaufpreis machten beide Unternehmen keine Angaben. Ursprünglich hatte die Nasa AG für das erste Paket von 50,02 Prozent an der Easyfolio GmbH aber mal 522.000 Euro bezahlt.

 

Netfonds  Kurs: 29,200 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Netfonds
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1MME7 29,200 Kaufen 61,64
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
32,44 0,00 0,000 283,50
KBV KCV KUV EV/EBITDA
5,67 - 2,52 21,590
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,10 0,00 23.06.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
19.06.2020 28.08.2020 16.11.2020 25.05.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
13,13% 23,74% 22,69% 33,95%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020e
Umsatzerlöse1 30,73 34,43 31,39 14,38 17,12 20,19 26,47 29,10
EBITDA1,2 -0,82 1,24 0,70 1,91 2,58 1,39 3,43 3,80
EBITDA-Marge3 -2,67 3,60 2,23 13,28 15,07 6,88 12,96 13,06
EBIT1,4 -0,98 1,03 0,37 1,21 1,89 -0,17 1,16 1,60
EBIT-Marge5 -3,19 2,99 1,18 8,41 11,04 -0,84 4,38 5,50
Jahresüberschuss1 -1,00 0,98 0,48 0,83 1,27 -0,72 -0,40 0,60
Netto-Marge6 -3,25 2,85 1,53 5,77 7,42 -3,57 -1,51 2,06
Cashflow1,7 -0,83 1,19 0,81 1,31 1,57 -0,04 -9,68 2,00
Ergebnis je Aktie8 -0,47 0,46 0.23 0,30 0,45 -0,33 -0,19 0,28
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,16 0,20 0,15 0,00 0,10
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: NPP

 

Foto: Clipdealer

Hinweis: Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Zwischen der Netfonds AG und boersengefluester.de besteht eine entgeltliche Vereinbarung zur Soft-Coverage der Netfonds-Aktie. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der Netfonds AG. Boersengefluester.de nimmt Maßnahmen zur Vermeidung von Interessenkonflikten vor.

 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.