SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 12,66%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 8,26%
DEQ
Deutsche EuroShop
Anteil der Short-Position: 6,96%
CAP
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 6,71%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 6,51%
RIB
RIB SOFTWARE
Anteil der Short-Position: 6,33%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 6,30%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 5,17%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,91%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 4,62%
AR4
AURELIUS EQ.OPP.
Anteil der Short-Position: 3,70%
WDI
WireCard
Anteil der Short-Position: 3,67%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,40%
DBK
Deutsche Bank
Anteil der Short-Position: 2,84%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 2,19%
S92
SMA Solar Techn.
Anteil der Short-Position: 2,12%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,57%
ADL
ADLER REAL ESTATE
Anteil der Short-Position: 1,32%
BC8
Bechtle
Anteil der Short-Position: 1,18%
1COV
COVESTRO
Anteil der Short-Position: 1,08%
WAC
Wacker Neuson
Anteil der Short-Position: 1,08%
CBK
Commerzbank
Anteil der Short-Position: 0,51%
HLE
HELLA GMBH+CO.
Anteil der Short-Position: 0,50%

Nanogate: Rasant unterwegs

Fest im Terminkalender stand die Veröffentlichung vorläufiger Jahreszahlen bei Nanogate eigentlich gar nicht. Immerhin hatte der Spezialist für Hochleistungsbeschichtungen erst Ende Januar – im Rahmen eines ersten Ausblicks für 2017 – darauf hingewiesen, dass die Jahresziele (mehr als 170 Mio. Euro Umsatz bei einem EBITDA von mindestens 20 Mio. Euro) erreicht worden seien. Umso größer die Überraschung nun, dass Nanogate mit nochmals deutlich besseren Resultaten für 2017 aufwartet. Demnach wird der Umsatz vermutlich nördlich von 185 Mio. Euro liegen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) ist auf mehr als 21 Mio. Euro geklettert. „Nanogate blickt auf eine hervorragende Geschäftsentwicklung im Jahr 2017 zurück. Der Umsatz- und Ergebnissprung ist auch auf die neue US-Beteiligung Nanogate Jay Systems zurückzuführen, die wir schnell in den Konzern integrieren konnten“, sagt CEO Ralf Zastrau. Gleichzeitig kündigt er an: „Wir werden 2018 unsere Expansion fortsetzen.“ Demnach werden die Umsätze im laufenden Jahr (wie bereits angekündigt) auf über 220 Mio. Euro steigen, bei einem – trotz Sonderaufwendungen in siebenstelliger Höhe für die Integration der HTI-Zukäufe – EBITDA von mehr als 24 Mio. Euro. An der Börse kommt die Botschaft prima an und befördert den zuletzt im Konsolidierungsmodus befindlichen Aktienkurs um sechs Prozent auf 47 Euro in die Höhe. Losgelöst von den insbesondere auf der Umsatzseite besser als gedachten Zahlen für 2017: Für boersengefluester.de bleibt Nanogate langfristig eine der interessanten Aktien aus dem Börsensegment Scale. Die Bewertung ist zwar recht happig. Dafür bekommen Anleger aber auch ein reinrassiges Wachstumsunternehmen ins Depot.

 

Nanogate  Kurs: 10,750 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Nanogate
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0JKHC 10,750 Halten 58,54
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
17,92 0,00 0,000 140,85
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,49 3,18 0,24 6,436
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 24.06.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
26.09.2019 April 2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-7,38% -37,35% 4,37% -59,05%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e 2020e
Umsatzerlöse1 53,00 68,56 90,89 112,45 186,23 239,17 247,00 251,00
EBITDA1,2 6,33 7,43 10,20 12,38 21,55 24,17 8,90 18,00
EBITDA-Marge3 11,94 10,84 11,22 11,01 11,57 10,11 3,60 7,17
EBIT1,4 2,19 2,46 3,00 4,63 7,26 6,75 -13,00 -1,10
EBIT-Marge5 4,13 3,59 3,30 4,12 3,90 2,82 -5,26 -0,44
Jahresüberschuss1 0,88 0,44 0,52 2,50 2,81 1,41 -17,00 -5,50
Netto-Marge6 1,66 0,64 0,57 2,22 1,51 0,59 -6,88 -2,19
Cashflow1,7 3,63 8,18 12,34 10,79 14,88 18,38 4,80 14,00
Ergebnis je Aktie8 0,32 0,15 0.16 0,69 0,63 0,29 -1,30 -1,04
Dividende8 0,11 0,11 0,11 0,11 0,11 0,11 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Ernst & Young

 

 

Foto: Pixabay

 

Kennen Sie schon unseren wöchentlichen Newsletters BGFL Weekly? Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun. Wir freuen uns auf Sie!

 

Hinweis:
Die Berichterstattung und Handlungseinschätzungen durch boersengefluester.de stellen keine Anlageempfehlungen und auch keine Empfehlung oder einen Vorschlag einer Anlagestrategie dar. Boersengefluester.de hält keine Beteiligung an der Nanogate SE. Zwischen der Nanogate SE und boersengefluester.de besteht eine Vereinbarung zur Soft-Coverage der Nanogate-Aktie.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.