MagForce: Investoren stecken Millionen in US-Tochter

An der Magforce-Aktie scheiden sich Geister. Obwohl der Anbieter nanotechnologisch-basierter Therapien zur Behandlung von Hirntumoren in den vergangenen Monaten eine Reihe positiver Nachrichten parat hatte – von der Finanzierungsseite bis hin zu der für die Berliner so wichtigen US-Zulassungsstudie –, tut sich die Notiz schwer. Nachdem der Titel 2017 zeitweise über der Marke von 7 Euro stand, fiel der Small Cap im laufenden Jahr im Tief bis auf knapp 4,60 zurück. Kein Wunder, dass die Anleger nervös sind, auch wenn CEO Ben Lipps demonstrativ Zuversicht ausstrahlt. Als überaus positives Signal wertet boersengefluester.de in diesem Zusammenhang die jüngste Meldung um die Kapitalerhöhung der Tochter MagForce USA, bei der unter anderem auch der bekannte Investor Peter Thiel mit an Bord ist. Demnach wurden insgesamt 866.666 Aktien – davon 700.000 Anteilscheine aus einer Optionsvereinbarung von 2014, die damals zur Wachstumsfinanzierung mit Mithril Capital Management (u. a. Peter Thiel) geschlossen wurde – mit einem Brutto-Emissionserlös von insgesamt rund 9 Mio. Dollar (umgerechnet etwa 7,77 Mio. Euro) platziert, was auf einen Durchschnittspreis von knapp 9 Euro hinausläuft.

Offen ist freilich, zu welchem Preis die neuen MagForce USA-Aktien von einem – dem Vernehmen nach bislang nicht engagierten – US-Investor gezeichnet wurden. Zur Einordnung: Ende 2017 hat die Magforce AG 225.000 Aktien der MagForce USA Inc. in die neu gegründete MagForce USA Holding GmbH zum Zeitwert von 2,7 Mio. Euro eingebracht. Demnach wurde der Aktie der Tochter MagForce USA damals ein Wert von 12 Euro zugemessen. Warum ist die Kapitalerhöhung der US-Tochter eigentlich so wichtig für den Kurs der im Börsensegment Scale gelisteten MagForce-Aktie? Nun: Letztlich ist die Transaktion eine valide Indikation dafür, dass die für 2019 geplante US-Zulassung gut vorankommt, möglicherweise geht es ja sogar schneller als geplant. Eingesetzt werden soll der Emissionserlös derweil für die weitere Finanzierung der Schlüsselstudie der MagForce-Therapie NanoTherm bei der Indikation Prostatakrebs.

„Bei erfolgreichem Studienabschluss könnten die ersten kommerziellen Behandlungen von Prostatakrebspatienten mit unserer NanoTherm Therapie voraussichtlich gegen Ende des vierten Quartals 2019 beginnen“, sagt Magforce-Vorstand Lipps, der seinen Anteil an MagForce USA – wie zu hören ist – ebenfalls spürbar aufgestockt hat. Magforce selbst hält nach der jüngsten Kapitalerhöhung noch 67,9 Prozent an der US-Tochter. Keine Frage: Die MagForce-Aktie ist eine extrem spekulative Angelegenheit. Wo hohe Risiken sind, sind aber auch überdurchschnittliche Chancen nicht weit entfernt.

 

MagForce  Kurs: 5,320 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
MagForce
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0HGQF 5,320 Kaufen 140,17
KGV 2019e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
- 0,00 0,000 -8,20
KBV KCV KUV EV/EBITDA
10,62 - 194,68 -21,569
Dividende '17 in € Dividende '18e in € Div.-Rendite '17
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 09.08.2018
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
24.10.2018 03.05.2018
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
1,72% -13,10% -19,30% -21,45%
       

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018e
Umsatzerlöse1 0,95 5,44 7,63 2,58 0,47 0,72 2,10
EBITDA1,2 -4,61 -1,48 -0,75 -1,32 -6,55 -6,74 -8,50
EBITDA-Marge3 -485,26 -27,21 -9,83 -51,16 -1.393,62 -936,11 -404,76
EBIT1,4 -4,89 -1,60 -0,97 -1,88 -7,46 -7,41 -8,90
EBIT-Marge5 -514,74 -29,41 -12,71 -72,87 -1.587,23 -1.029,17 -423,81
Jahresüberschuss1 -5,72 -1,63 -1,01 -1,55 -7,23 -7,47 -9,10
Netto-Marge6 -602,11 -29,96 -13,24 -60,08 -1.538,30 -1.037,50 -433,33
Cashflow1,7 -5,47 -6,79 -8,70 -5,13 -6,58 -5,34 -7,00
Ergebnis je Aktie8 -0,24 -0,07 -0,04 -0.06 -0,28 -0,28 -0,37
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2017 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: AIOS

Foto: kaboompics

 


Eine Bitte haben wir an Sie: Unterstützen Sie boersengefluester.de und geben Sie uns Ihre Stimme für den Value Investing Blogpreis 2018. HIER geht es direkt zur Abstimmung für den Publikumspreis– einfach nach unten scrollen, Börsengeflüster anhaken sowie Name und E-Mail-Adresse angeben. Vielen Dank, Sie helfen uns damit sehr!


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.