Isra Vision: Was geht hier nur ab?

Die Aktie von Isra Vision ist ein Phänomen: Zweifellos war das dritte Quartal des laufenden Geschäftsjahrs mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von knapp 11,8 Mio. Euro wieder einmal mehr als ordentlich. Und auch der Ausblick mit dem Hinweis auf das traditionell starke Abschlussviertel zeugt von einer anhaltenden Wachstumsdynamik. Trotzdem stellt sich die Frage, warum das Unternehmen mit der Vorlage des Neun-Monats-Berichts in der Spitze um 155,5 Mio. Euro an Wert gewonnen hat und sich die Marktkapitalisierung auf damit jetzt 1.312 Mio. Euro türmt. Eine riesengroße positive Überraschung war der Zwischenbericht schließlich nicht – im Grunde sogar typisch Isra Vision: Kontinuierliches Wachstum im unteren zweistelligen Bereich mit bemerkenswerten operativen Margen in Sichtweite zur Marke 30 Prozent (bezogen auf die Relation von EBITDA zur Gesamtleistung). Insgesamt steht nach neun Monaten 2017/18 ein Umsatzplus von 10,2 Prozent auf 102,82 Mio. Euro zu Buche. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) kam um 12,8 Prozent auf annähernd 32,12 Mio. Euro voran. Unterm Strich kletterte der Gewinn pro Aktie kletterte von 0,57 auf 0,66 Euro.

Bemerkenswert ist zudem, dass Isra Vision mittlerweile eine Netto-Liquidität von 4,4 Mio. Euro in der Bilanz ausweist. Noch vor drei Jahren standen hier Netto-Finanzverbindlichkeiten von gut 32 Mio. Euro. Beinahe zur Grundausstattung bei dem TecDAX-Konzern gehört auch der Hinweis auf mehrere aussichtsreiche Akquisitionsprojekte, wenngleich die Darmstädter nun sogar betonen, dass der Prozess bei einem der Kandidaten „bereits weit fortgeschritten“ sei. Dem Vernehmen nach geht es dabei um ein Unternehmen mit Erlösen im mittleren zweistelligen Millionen-Euro-Bereich, wobei die Finanzierung des Zukaufs via Eigenmitteln plus der Aufnahme von Fremdkapital als „realistische Option“ bezeichnet wird. Soll heißen: Eine Barkapitalerhöhung durch die Ausgabe von neuen Aktien ist für den Deal nicht notwendig. Auch das eine gute Nachricht. Summa summarum ist der jüngste Begeisterungsschub der Investoren für Isra Vision daher wohl in erster Linie damit zu erklären, dass der Wandel von einer – etwas flapsig ausgedrückt – Pixel-Company zu einer Daten-Company, die mit ihren Kamera- und Softwareprodukten aktiv in die Produktionsprozesse der Kunden eingebunden ist, weiter voranschreitet und das wiederum zu einer kompletten Neubewertung an der Börse führt.

 

Isra Vision  Kurs: 46,300 €

 

Die Umsatzschwelle von 200 Mio. Euro knackt Isra Vision mit ziemlicher Sicherheit bereits im kommenden Geschäftsjahr. Zudem bezeichnet sich die Gesellschaft als einen „der am besten global aufgestellten Anbieter der Machine Vision-Branche“. Rein operativ ist also alles im Lot, gleichwohl steht die echte Bewährungsprobe erst an – und zwar dann, wenn die Börsen mal für eine längere Zeit den Südkurs einschlagen. Wird Isra Vision auch dann Relative Stärke zeigen können oder gehört das Papier im nächsten Abschwung zu den Papieren mit dem größten Rückschlagrisiko? Erfahrungsgemäß gelten Aktien mit einem derart intakten Aufwärtstrend für eine gewisse Zeit noch als eine Art sicherer Hafen. Irgendwann holt sich die Bewertung aber ein und es kann durchaus kräftig nach unten gehen. Ein Indiz dafür ist auch, dass die bereits x-mal nach oben revidierten Kursziele der Analysten zurzeit allesamt überschritten sind.

Zudem hat sich der Aktienkurs um mittlerweile 40 Prozent von der charttechnisch so wichtigen 200-Tage-Durchschnittslinie nach oben entfernt. Auch das signalisiert Korrekturbedarf. Andererseits behielt bislang stets Firmengründer und Großaktionär Enis Ersü Recht, der – angesprochen auf die Bewertung der Isra Vision-Aktie – stets super cool blieb und quasi jeden Kurs als Kaufkurs einschätzte. Per saldo bleibt es wohl bei zugegebenermaßen nicht besonders originellen Einschätzung “Halten”. Vielleicht kommt es eines Tages ja doch zu einer Übernahme durch einen Branchenriesen. Grundsätzlich steht CEO einer Ersü einer solchen Transaktion, so sie denn echten Mehrwert stiftet, ja sehr aufgeschlossen gegenüber.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Isra Vision
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
548810 46,300 Halten 1.014,26
KGV 2019e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
39,24 20,14 1,933 14,98
KBV KCV KUV EV/EBITDA
5,49 27,36 7,09 23,674
Dividende '17 in € Dividende '18e in € Div.-Rendite '17
in %
Hauptversammlung
0,11 0,12 0,24 28.03.2018
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
28.02.2018 30.05.2018 31.08.2018 31.01.2018
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-12,84% 4,94% 8,89% 57,70%
       

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018e
Umsatzerlöse1 83,89 89,54 102,48 112,24 128,82 142,99 161,00
EBITDA1,2 24,21 26,15 28,81 32,41 37,68 42,95 49,00
EBITDA-Marge3 28,86 29,20 28,11 28,88 29,25 30,04 30,43
EBIT1,4 15,52 17,29 20,01 22,56 25,59 28,33 32,00
EBIT-Marge5 18,50 19,31 19,53 20,10 19,86 19,81 19,88
Jahresüberschuss1 10,69 11,47 13,13 14,78 17,76 20,72 23,80
Netto-Marge6 12,74 12,81 12,81 13,17 13,79 14,49 14,78
Cashflow1,7 11,38 15,53 19,79 12,17 34,31 37,08 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,49 0,53 0,59 0.68 0,80 0,94 1,06
Dividende8 0,06 0,07 0,08 0,08 0,10 0,11 0,12
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2017 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: PKF Fasselt Schlage

 

 

Vergleichbare Unternehmen zu Isra Vision im Kennzahlen-Check:

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Viscom
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
784686 20,200 Kaufen 182,20
KGV 2019e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
17,12 17,96 0,941 33,90
KBV KCV KUV EV/EBITDA
3,66 14,29 2,06 11,316
Dividende '17 in € Dividende '18e in € Div.-Rendite '17
in %
Hauptversammlung
0,60 0,60 2,97 30.05.2018
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
15.05.2018 14.08.2018 13.11.2018 21.03.2018
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-2,15% -21,13% -31,73% -29,42%
       

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Stemmer Imaging
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A2G9MZ 46,545 Halten 302,54
KGV 2019e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
33,25 23,32 1,449 85,19
KBV KCV KUV EV/EBITDA
4,46 58,75 3,01 39,493
Dividende '17 in € Dividende '18e in € Div.-Rendite '17
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 07.12.2018
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
24.04.2018 23.05.2018 24.10.2018
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
1,38% 0,00% 0,00% 0,00%
       

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Basler
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
510200 167,000 Verkaufen 584,50
KGV 2019e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
32,75 19,17 1,702 77,67
KBV KCV KUV EV/EBITDA
8,68 20,59 3,89 14,176
Dividende '17 in € Dividende '18e in € Div.-Rendite '17
in %
Hauptversammlung
2,02 1,35 1,21 07.05.2018
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
02.05.2018 13.08.2018 05.11.2018 23.03.2018
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
-5,19% -8,81% -14,38% -6,91%
       


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.