ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,74%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 10,77%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 9,82%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 7,39%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 5,61%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 5,34%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,26%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,27%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 4,00%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 2,22%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,01%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,96%
ZO1
ZOOPLUS
Anteil der Short-Position: 1,88%
RAA
Rational
Anteil der Short-Position: 1,71%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 1,69%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,63%
EVD
CTS EVENTIM
Anteil der Short-Position: 1,38%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,96%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,78%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 0,70%
HEI
HeidelbergCement
Anteil der Short-Position: 0,62%
5Y6
COMPASS PATHW SP.ADR
Anteil der Short-Position: 0,61%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 0,50%

Heliad Equity Partners: Jetzt auch mit Dividende

Neuland betritt die Heliad Equity Partners GmbH & Co. KGaA: Erstmals seit der Notizaufnahme im November 2004 schüttet die Beteiligungsgesellschaft eine Dividende aus: 0,15 Euro je Aktie stehen auf der Tagesordnung für 2014. Bezogen auf den aktuellen Kurs von 5,45 Euro entspricht das einer Rendite von immerhin 2,75 Prozent. Die Hauptversammlung findet voraussichtlich am 14. Juli 2015 statt. Dem Vernehmen nach wollen sich die Frankfurter als regelmäßiger Dividendenzahler etablieren. Die Rede ist von einer „nachhaltigen Dividendenrendite von circa 3 Prozent”. An der Börse kommt die Story gut an: Nachdem sich der Sprung über die 5-Euro-Marke im Februar 2015 als nicht dauerhaft erwiesen hat, ist den Frankfurtern nun ein signifikanter Ausbruch nach oben gelungen. Die beiden wichtigsten Assets von Heliad sind das 18,64-Prozent-Engagement an der FinTech Group mit einem Gegenwert von aktuell 34,98 Mio. Euro sowie der auf 9,67 Prozent geschmolzene Posten an dem Konzertveranstalter DEAG Deutsche Entertainment mit einem Wert von zurzeit 10,63 Mio. Euro.

Hinzu kommen nicht börsennotierte Beteiligungen an Unternehmen wie Cubitabo (bettenriese.de), ePetWorld (hundeland.de und katzenland.de), Springlane (Online-Shop für Küchenzubehör) oder dem Venture-Fonds Capnamic mit einem bilanziellen Wertansatz von 5,7 Mio. Euro. Insgesamt ergibt sich per 31. Dezember 2014 ein Substanzwert (NAV) von 8,53 Euro je Heliad-Aktie. Demnach wird der Small Cap gegenwärtig also mit einem Discount von rund 36 Prozent auf den Net Asset Value gehandelt. Mit ein Grund für den ungewöhnlich hohen Abschlag dürften die Verstrickungen zwischen den Beteiligungen aus dem Umfeld des Kulmbacher Investors Bernd Förtsch sein. Sowohl der Großaktionär von Heliad – die mittlerweile auf Engagements aus dem FinTech-Sektor spezialisierte FinLab AG (ehemals Altira) – als auch die FinTech Group als wichtigste Beteiligung gehören zum Einflussbereich von Förtsch. Grundsätzlich ist das nicht verwerflich, kann aber für Kettenreaktionen sorgen. Steigt der Kurs der FinTech Group, würde das den Wert der Aktien von Heliad und indirekt dann auch den der FinLab-Anteile (unter sonst gleichen Bedingungen) entsprechend erhöhen. Gleiches gilt allerdings auch, wenn sich die Notiz der FinTech-Group nicht so wie erhofft entwickeln sollte. Und bei einer Heliad-Gesamtkapitalisierung von 52,5 Mio. Euro ist die Beteiligung an der FinTech-Group im Gegenwert von fast 35 Mio. Euro schon ein ziemlicher Klumpen.

 

Heliad Equity Partners  Kurs: 8,650 €

 

Dementsprechend hoch fallen die Sicherheitsabschläge der Börsianer aus. Schließlich handelt es sich um nicht übermäßig liquide Anteile. Hinzu kommen die Geldströme innerhalb des Verbunds. So hat Heliad der FinTech Group im März 2015 ein Darlehen über 10 Mio. Euro für den Erwerb der Mehrheitsanteile an der XCOM gewährt. Auch das ist formal völlig in Ordnung und wirtschaftlich nachvollziehbar, schafft aber auch Abhängigkeiten. Gegenwärtig passt die Story jedoch: FinTech-Group-Vorstand Frank Niehage scheint bei der Integration von XCOM gut voran zu kommen, und FinLab besetzt mit seinen Investments im FinTech-Sektor ein angesagtes Themenfeld. Anleger, die mit Airbag bei der FinTech Group einsteigen wollen, sind mit der Heliad-Aktie gut bedient. Dennoch bleiben wir dabei: Zu 100 Prozent rund ist die Konstruktion noch nicht. FinLab bezeichnet sich als Investor im FinTech-Bereich – ist über Heliad aber indirekt auch an Unternehmen wie dem Konzertveranstalter DEAG, einer Webseite für Matratzen und Lattenroste sowie an Online-Tierbedarfshändlern beteiligt. Ein direktes Engagement bei der FinTech Group – wie es naheliegend wäre – ist jedoch Fehlanzeige.

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 10,71 3,55 19,48 15,30 5,46 0,00 0,00
EBITDA1,2 -5,50 -23,01 39,18 -53,97 11,06 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 -51,35 -648,17 201,13 -352,75 202,56 0,00 0,00
EBIT1,4 21,77 -23,01 39,18 -57,98 11,04 0,00 0,00
EBIT-Marge5 203,27 -648,17 201,13 -378,95 202,20 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 22,95 -21,96 39,59 -56,61 11,35 0,00 0,00
Netto-Marge6 214,29 -618,59 203,23 -370,00 207,88 0,00 0,00
Cashflow1,7 -5,60 -3,53 -3,33 -5,12 -2,03 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 2,37 -2,31 4,02 -5,72 1,15 0,52 0,31
Dividende8 0,20 0,15 0,20 0,00 0,00 0,20 0,15
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: ifb Treuhand

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Heliad Equity Partners
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0L1NN 8,650 Kaufen 85,40
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
22,76 8,17 2,770 28,55
KBV KCV KUV EV/EBITDA
1,18 - 15,64 7,62
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,20 2,31 09.06.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
20.08.2020 01.04.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
17,91% 33,12% 0,58% 73,00%
    

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,000 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
FinLab
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
121806 23,800 Kaufen 126,69
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
17,00 9,33 1,818 20,71
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,81 89,53 87,80 11,81
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 10.06.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
24.09.2020 30.04.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
22,35% 27,39% 12,26% 42,09%
    

 

Foto: kaboompics.com

 

Wir hoffen, dass Ihnen dieser Beitrag gefallen hat und hilfreich für Ihre Anlageentscheidungen ist. Bislang sind alle Artikel auf boersengefluester.de gratis. Doch qualitativ hochwertige Inhalte haben ihren Preis, auch im Internet. Wenn Sie wollen, dass boersengefluester.de Ihnen auch künftig frei zugängliche Analysen und Tools zur Verfügung stellt, brauchen wir Ihre Unterstützung. Einfach auf „Donate“   klicken und via Paypal einen Ihrer Meinung nach fairen Betrag überweisen. Sie helfen uns auf jeden Fall.
Herzlichen Dank dafür



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.