ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 13,84%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 7,10%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 4,55%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 4,47%
H24
HOME24 INH
Anteil der Short-Position: 3,72%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 3,71%
KCO
Klöckner &
Anteil der Short-Position: 2,61%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 2,53%
TMV
TEAMVIEWER INH
Anteil der Short-Position: 2,12%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 2,02%
ADJ
ADLER GR. NPV
Anteil der Short-Position: 1,93%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 1,62%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 1,49%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 1,33%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,21%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 1,19%
VQT
VA-Q-TEC
Anteil der Short-Position: 1,17%
WEW
WESTWING GR.
Anteil der Short-Position: 1,00%
SY1
Symrise
Anteil der Short-Position: 0,69%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 0,61%
SHA
SCHAEFFLER VZO
Anteil der Short-Position: 0,55%
DEZ
Deutz
Anteil der Short-Position: 0,54%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,51%

Fonterelli: Knackige Dividende erneut “steuerfrei”

Wer in seinem Aktien-Depot wert auf Blue Chips mit hoher Handelsliquidität legt, braucht im Grunde jetzt gar nicht weiterlesen. Der Anteilschein von Fonterelli ist das genaue Gegenteil: Mit einem Börsenwert von nicht einmal 1,50 Mio. Euro – selbst auf Basis der kürzlich aufgestockten Aktienstückzahl – gehört das Unternehmen zu den kleinsten Titeln aus dem insgesamt immerhin mehr als 620 heimische Titel umfassenden Coverage-Universum von boersengefluester.de. Größter Aktionär der Fonterelli GmbH & Co. KGaA ist der in der Börsenszene bestens verdrahte Andreas Beyer, Gründer der ehemaligen VEM Aktienbank. Das Geschäftsmodell von Fonterelli zu beschreiben, ist gar nicht so einfach: Letztlich handelt es sich um eine Beteiligungsgesellschaft mit angeschlossenem Kunst- und Weinhandel.

Nun will Andreas Beyer mit Kunstdrucken und Premiumweinen aus der Steiermark nicht unbedingt gegen börsennotierte Firmen wie Weng Fine Art, Artnet oder Hawesko in Konkurrenz treten. Zur Abrundung des Geschäfts ist der Handel mit wertbeständigen Grafiken oder Weinen aber durchaus clever. „Mit dem Handel wehren wir uns gegen die Negativzinsen. Wir sehen uns als konservative Kaufleute, die früher interessante Bestände gekauft und später mit Gewinn verkauft haben“, sagt Beyer. Das Kerngeschäft von Fonterelli bleibt der Erwerb von Firmenanteilen – vorzugsweise aus dem Gesundheitssektor. Aber auch Anteile an einem noch nicht börsennotierten deutschen Softwareunternehmen haben sich die Münchner kürzlich ins Depot gelegt.

Wichtig für Anleger: Auch zur nächsten Hauptversammlung im Februar/März 2020 soll eine „steuerfreie Dividende“ von 0,20 Euro auf der Tagesordnung stehen, was den Titel auf eine weit überdurchschnittliche Dividendenrendite von rund 7,5 Prozent hievt. Gut zu wissen auch, dass Fonterelli aktiv über Kapitalerhöhungen zusätzliche Gelder einwirbt – zu allerdings regelmäßig überaus fairen Konditionen. Wer die Mischung interessant findet und sich vom geringen Börsenwert und den damit einhergehenden teilweise stattlichen Kursschankungen nicht abschrecken lässt: Gehandelt wird die Fonterelli-Aktie im Berliner Freiverkehr.

 

Fonterelli  Kurs: 3,140 €

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Fonterelli
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A1TNUU 3,140 2,62
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
12,08 10,74 1,12 44,86
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,97 - 3,16 -36,91
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,10 3,18 23.06.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
14.09.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
12,50% 11,66% 20,77% 36,52%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020 2021e
Umsatzerlöse1 0,05 0,09 0,18 0,22 0,08 0,21 0,00
EBITDA1,2 0,01 -0,03 0,12 0,13 -0,05 0,08 0,00
EBITDA-Marge3 20,00 -33,33 66,67 59,09 -62,50 38,10 0,00
EBIT1,4 0,01 -0,03 0,12 0,09 -0,05 0,01 0,00
EBIT-Marge5 20,00 -33,33 66,67 40,91 -62,50 4,76 0,00
Jahresüberschuss1 0,01 -0,03 0,12 0,14 -0,04 0,07 0,00
Netto-Marge6 20,00 -33,33 66,67 63,64 -50,00 33,33 0,00
Cashflow1,7 0,01 -0,03 0,12 0,14 -0,04 0,08 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,01 -0,05 0,24 0,28 -0,06 0,29 0,23
Dividende8 0,00 0,00 0,20 0,20 0,00 0,10 0,10
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer:

 


 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL), Interna aus der Redaktion sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse ist Gründer des in Frankfurt ansässigen Finanzportals boersengefluester.de und seit vielen Jahren ein profunder Kenner von Kapitalmarktthemen und Experte für Datenjournalismus. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. Investmentprofis aus dem Small- und Midcap-Bereich stufen die Qualität der Berichterstattung von boersengefluester.de laut der IR.on-Medienstudie 2020/21 mit der Bestnote 1,67 ein. Im Gesamtranking der Onlinemedien liegt die Seite mit Abstand auf Platz 1. Beim finanzblog award der comdirect bank hat boersengefluester.de den Publikumspreis und zusätzlich noch den 3. Platz in der Jurywertung gewonnen. Zuvor war Gereon Kruse 19 Jahre beim Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs.