ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,74%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 8,82%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,32%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,69%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 5,00%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 4,97%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,22%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,99%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,71%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 3,11%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 2,42%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,18%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 1,81%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,70%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,54%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,48%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,72%
5Y6
COMPASS PATHW SP.ADR
Anteil der Short-Position: 0,71%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,69%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,67%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,59%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 0,52%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 0,49%

Firstextile: Böse Überraschung

Ein Destaster ist das Ergebnis des ersten Quartals von Firstextile. Dass es schwierig wird, hat das chinesische Textilunternehmen bereits im Jahresabschluss 2013 angekündigt, doch dass der Umsatz um knapp ein Drittel und der Überschuss um mehr als 40 Prozent weggebrochen sind, übertrifft die pessimistischsten Prognosen. Bei Kursen über 9,00 Euro ist die Aktie ein klarer Verkauf.

Firstextile produziert hochwertige Stoffe hauptsächlich für Hemden. Diese machen rund zwei Drittel des Umsatzes aus und bilden das Kerngeschäft der Firma. Mehr als ein Viertel der Erlöse stammen normalerweise aus dem Verkauf von Uniformen für Regierungsinstitutionen und staatliche Unternehmen und rund zehn Prozent aus dem Markengeschäft hauptsächlich mit Herrenhemden und Accessoires für Männer mit extrem dickem Geldbeutel. Während das Uniformen-Geschäft schon im vergangenen Jahr die Umsatz-Prognose verhagelt hatte, brach es im ersten Quartal vollständig weg. Auch im Kerngeschäft Stoffe lief es nicht rund. Um 14 Prozent sackten die Erlöse ab. Hintergrund waren niedrigere Einkaufspreise für Garne, die an Kunden weitergegeben wurden. Im vergangenen Jahr glänzte dieser Bereich noch mit steigenden Mengen und besseren Preisen.

 

  Kurs: 0,000 €

 

Einzig bei den Markenprodukten ging es voran. Doch das Segment ist noch zu klein, um die Einbußen in den beiden anderen Bereichen zu kompensieren. Unterm Strich heißt das: ein Rückgang im Ergebnis je Aktie um deftige 43 Prozent auf nur noch 0,65 Euro. Wie Fred Yang, Gründer und Vorstandsvorsitzender von Firstextile da von einem „verhaltenen Start in das Geschäftsjahr 2014“ sprechen kann, bleibt sein Geheimnis. Überhaupt liebt der Manager Geheimnisse. Denn Fragen von boersengefluester.de zum Jahresabschluss 2013 beantwortet er – trotz dreimaligen Nachfragens seiner deutschen Kommunikationsagentur – nicht.

Bereits im vergangenen Jahr hat das Unternehmen die eigenen Prognosen nur mit Ach und Krach eingehalten. Es schien so, als hätten die Manager daraus gelernt. Daher sah die Prognose eines Umsatzes zwischen 190 und 210 Mio. Euro (nach 200 Mio. Euro 2013) und eines EBIT-Margen-Korridors (EBIT-Marge = Ergebnis vor Zinsen und Steuern zu Umsatz) von 16 bis 18 Prozent (nach 20,5 Prozent 2013) extrem vorsichtig aus. Nach den Zahlen für das erste Quartal 2014 scheint es, als wäre diese Guidance extrem ambitioniert. Da die Kurse der chinesischen Aktien häufig erst mit einiger Verzögerung auf Unternehmensdaten reagieren, sollten Investoren sich möglichst schnell von ihren Firstextile-Aktien trennen. Das zweite Quartal wird sicherlich nicht viel besser werden, auch wenn neue Aufträge im Uniformen-Bereich angekündigt sind. Schlechte Performance und mangelnde Transparenz sind Gift für die Aktienkurse – besonders bei chinesischen Firmen.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA1,2 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBITDA-Marge3 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT1,4 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
EBIT-Marge5 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Jahresüberschuss1 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Netto-Marge6 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Cashflow1,7 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer:

 

Foto: Firstextile AG

 

Umfassende und regelmäßige Informationen zu allen Aktien von chinesischen Unternehmen aus dem Prime Standard sowie eine exklusive Scoring-Tabelle finden Sie auf unserem Portal „Chinageflüster“. Einfach HIER anklicken