AIXA
Aixtron
Anteil der Short-Position: 14,61%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 9,54%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 8,75%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 8,49%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 7,17%
CAP
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 6,42%
SKB
Koenig & Bauer
Anteil der Short-Position: 6,11%
ZO1
ZOOPLUS
Anteil der Short-Position: 5,02%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 4,63%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 4,56%
DBK
Deutsche Bank
Anteil der Short-Position: 4,11%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 3,99%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 3,69%
AR4
AURELIUS EQ.OPP.
Anteil der Short-Position: 3,26%
LXS
Lanxess
Anteil der Short-Position: 3,17%
CEC
Metro
Anteil der Short-Position: 3,12%
TEG
TAG Immobilien
Anteil der Short-Position: 2,57%
B4B
METRO ST
Anteil der Short-Position: 1,79%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 1,70%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 1,57%
WAC
Wacker Neuson
Anteil der Short-Position: 0,76%
QSC
QSC
Anteil der Short-Position: 0,68%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,60%

First Sensor: Zweistelliges Renditeziel rückt näher

Gefällt uns richtig gut, was First Sensor momentan zu bieten hat. Der Anbieter von Sensoren und Spezialkameras legt ein vergleichsweise flottes Wachstum hin und steigert dabei kontinuierlich seine operative Marge. Alles so, wie vom Management versprochen. Kein Wunder, dass der Aktienkurs des in Berlin ansässigen Unternehmens endlich wieder an Fahrt gewinnt. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis nördlich von 20 wirkt der Titel zwar nicht gerade günstig, dafür bekommen Anleger aber auch eine Menge Qualität ins Depot. „Unsere Sensoren für Photonik und Druck überzeugen Schlüsselkunden in der ganzen Welt und sind aus Anwendungen der Industrie 4.0, hochmoderner Medizintechnik und einer grünen und vernetzten Mobilität nicht mehr wegzudenken“, sagt CEO Dirk Rothweiler.

Ursprünglich von einem boersengefluester.de-Leser entwickelt, jetzt exklusiv auf boersengefluester.de: Die 3-Säulen-Strategie – das Scoringmodell für Value-Anleger. Für alle von uns analysierten Aktien.
First Sensor  Kurs: 35,750 €

 

Entsprechend lohnt es sich, auf der Webseite des Unternehmens einmal nachzuschauen, wo die Produkte von First Sensor in den Bereichen Industrie, Gesundheit und Mobilität überall eingesetzt werden: Von Sicherheitssystemen in Flughäfen, bei der Überwachung von Dialysegeräten für Nierenkranke bis hin zu Fahrerassistenzsystemen. Die Marktkapitalisierung beträgt zurzeit knapp 214 Mio. Euro, was etwa dem 2,5fachen des Buchwerts entspricht. Für das laufende Jahr stellt Vorstandschef Rothweiler Erlöse zwischen 160 und 170 Mio. Euro in Aussicht – nach 155,2 Mio. Euro im Jahr zuvor. Die operative Marge soll auf 8,5 bis 9,5 Prozent klettern. Das wiederum entspricht in absoluten Zahlen einem Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in einer Bandbreite von 13,60 bis 16,15 Mio. Euro. Verglichen mit früheren Größenordnungen ist das bereits sehr stattlich und liegt am oberen Ende zudem auch deutlich über den aktuellen Analystenschätzungen. Außerdem First Sensor-Finanzvorstand Mathias Gollwitzer legt noch einen drauf: „2020 soll unsere EBIT-Marge dann bereits nachhaltig bei 10 Prozent liegen.“

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019e
Umsatzerlöse1 111,94 108,54 124,00 137,74 150,11 147,50 155,15 167,00
EBITDA1,2 13,38 11,57 13,55 11,37 19,42 19,64 21,26 24,60
EBITDA-Marge3 11,95 10,66 10,93 8,25 12,94 13,32 13,70 14,73
EBIT1,4 3,56 2,74 4,07 1,22 9,99 10,55 12,23 15,35
EBIT-Marge5 3,18 2,52 3,28 0,89 6,66 7,15 7,88 9,19
Jahresüberschuss1 3,84 4,86 2,95 -1,53 6,10 4,37 7,52 9,50
Netto-Marge6 3,43 4,48 2,38 -1,11 4,06 2,96 4,85 5,69
Cashflow1,7 7,21 13,08 12,18 4,98 16,57 16,01 15,92 17,40
Ergebnis je Aktie8 0,05 0,49 0,29 -0.17 0,57 0,40 0,72 0,46
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,16 0,20 0,10
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2018 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de

Wirtschaftsprüfer: Ebner Stolz

 

Ebenfalls interessant, auch wenn die Aktie damit naturgemäß kein Renditehit ist: Zur Hauptversammlung am 3. Mai 2019 in Berlin steht eine um 4 Cent auf 0,20 Euro je Anteilschein erhöhte Dividende auf der Agenda. Das entspricht einer Ausschüttungssumme von immerhin 2,04 Mio. Euro, was gemessen an der früheren Ergebnisausbeute durchaus beachtlich ist. Im Streubesitz befinden sich derzeit etwas mehr als 46 Prozent der Aktien. Größter Anteilseigner ist der – tendenziell allerdings wohl eher abgabewillige – Private Equity-Fonds FS Technology Holding aus Luxemburg. Dafür kommt die Teslin Capital Management über diverse Fonds mittlerweile auf rund 13,5 Prozent der Stimmen und hat – zumindest vor einigen Monaten – angekündigt, eher weiter aufzustocken. Für Spannung ist also auch in Sachen Aktionärsstruktur gesorgt. Die Analysten von Pareto Securities haben zuletzt ein Kursziel von 28 Euro für die im Prime Standard gelistete Aktie von First Sensor ausgegeben. Das scheint uns eine realistische Hausnummer zu sein.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
First Sensor
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
720190 35,750 Halten 367,13
KGV 2020e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
41,09 29,08 1,413 92,35
KBV KCV KUV EV/EBITDA
4,25 23,06 2,37 18,497
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,10 0,15 0,28 12.05.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
07.05.2020 13.08.2020 14.11.2019 25.03.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
5,22% 26,85% 67,84% 83,33%
    

 

Bild von Nattanan Kanchanaprat auf Pixabay


Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL Weekly anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL) sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun – DSGVO-konform.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.