ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,74%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 8,40%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,27%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,69%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 5,00%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 4,97%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 4,35%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,22%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 3,99%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 3,67%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 3,11%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 2,78%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 2,42%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,18%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,70%
SOW
Software AG
Anteil der Short-Position: 1,54%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 1,24%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,22%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,72%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,69%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,67%
HOT
Hochtief
Anteil der Short-Position: 0,59%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 0,52%

Dividenden: Die besten Tools für Ihre Rendite

Frische Hauptversammlungstermine für 2021 zu recherchieren, ist ist momentan besonders ergiebig. Mit dem nahenden Jahreswechsel aktualisieren nämlich auch die meisten Unternehmen ihre Finanzkalender und stellen auf 2021 um. Boersengefluester.de hat in den vergangenen Wochen sämtliche der zurzeit 614 Unternehmen aus unserer Datenbank gecheckt und – sofern bereits verfügbar – die neuesten Termine für die Hauptversammlung (HV) oder die Veröffentlichung von Jahres- und Quartalszahlen herausgesucht. Begleitet wird diese Update-Prozedur durch einen täglichen Blick in Gesellschaftsbekanntmachungen aus dem Bundesanzeiger. Für Statistikfans: Rein mit Blick auf die Ausschüttungssaison 2021 haben wir derzeit bereits 290 HV-Termine für das kommende Jahr gefunden. Das ist etwas mehr, als wir im vergangenen Jahr zu dieser Zeit herausgesucht hatten.

Damals konnten wir freilich nicht ahnen, dass ein wesentlicher Teil der HV-Termine für 2020 wegen Corona gar nicht zum ursprünglich geplanten Datum stattfinden konnte und die viele Update-Arbeit quasi für die Katz war. Nun: So wie wir es momentan sehen, werden die meisten Aktionärstreffen im kommenden Jahr bereits jetzt vorsorglich als virtuelle Veranstaltungen geplant. Für aktive Anleger, die regelmäßig Hauptversammlungen besuchen und dort von ihrem Fragerecht Gebrauch machen, sind das im Summe trübe Aussichten – zumindest, wenn die Unternehmen in der Ausgestaltung der HVs nicht nachbessern. Rein an der tatsächlichen Ausschüttung der Dividende ändert sich natürlich nichts, egal ob virtuelle oder Präsenz-HV. Am dritten Banktag nach dem Aktionärstreffen wird die Dividende – sofern eine beschlossen wird – ausgezahlt. Bereits am ersten Banktag nach der HV wird die Aktie „ex Dividende“ – also mit Dividendenabschlag gehandelt (siehe unser Dividenden-FAQ).

Welche Servicemöglichkeiten bietet boersengefluester.de nun für Anleger, die sich selbst auf Renditesuche begeben wollen? Unser Basistool hierfür ist der HV- und Dividendenkalender – ein Klassiker auf unserer Seite, denn dieser Analyser war das erste von uns selbst entwickelte Tool. Noch immer kennen wir allerdings keinen HV-Kalender für deutsche Aktien, der auch nur annähernd so viel Nutzwert bietet. Schließlich sind nahezu alle Elemente klickbar und mit zusätzlichen Infoboxen hinterlegt. Wer das Tool noch nicht kennt, sollte also mal vorbeischauen. Da es aus Investorensicht am Ende nahezu immer um Performance geht, haben wir zusätzlich eine Übersicht mit den monatsweisen Top-5 Renditehits zusammengestellt. Wichtig hier zu wissen: Damit eine Aktie hier überhaupt auftauchen kann, braucht es zunächst einmal einen konkreten HV-Termin. Mit einer schwammigen Angabe wie „Juni 2021“ oder „Sommer 2021“ oder kann unser System nicht arbeiten. Daher ist die Erfassung der HV-Termine für uns auch eine so wichtige Tätigkeit, denn damit befüllen wir unseren Hauptversammlungskalender überhaupt erst.

 

 

Im Grunde noch wichtiger als die reine Datumsangabe, ist natürlich die Höhe der Dividende. Ganz wichtig: Momentan beruhen nahezu alle Dividendenrenditen noch auf Schätzungen von boersengefluester.de zur Gewinnverwendung für das Jahr 2020. Die tatsächlichen Dividendenvorschläge zu den jeweiligen Hauptversammlungen tragen wir – sobald sie bekannt sind – zwar so schnell wie möglich nach in unserer Datenbank. Zunehmend Klarheit über die exakten Dividendenpläne wird es aber erst ab März geben, wenn die ersten Unternehmen ihre Abschlüsse für 2020 vorlegen. Immerhin: Bei den Hauptversammlungen, die im Januar und Februar 2021 stattfinden, gibt es bereits konkrete Ausschüttungspläne. Simpler Grund: Bei Unternehmen wie Siemens, Metro, Infineon oder Bertrandt endet das Geschäftsjahr bereits am 30. September, so dass die entsprechenden Hauptversammlungen auch ungefähr ein viertel Jahr vor dem großen Schwung der Unternehmen mit dem Kalenderjahr als Geschäftsjahr stattfinden. Unternehmen wie Verbio oder Fortec Elektronik, die bereits am 30. Juni ihre Bücher schließen, sind sogar noch etwas früher dran.

Noch ein Tipp: Wer einfach nur schauen will, welche Unternehmen innerhalb der nächsten 30 Tage ihre Hauptversammlung abhalten, sollte sich unseren HV 2Go-Kalender merken. Und auf eine Sache können Sie sich ohnehin verlassen: Wir durchforsten auch in den kommenden Wochen täglich die Finanzkalender der Unternehmen, um unsere Dividenden-Services so aktuell wie nur möglich zu halten. Und sollte uns doch mal ein Update durch die Lappen gegangen sein– nobody is perfect: Schicken Sie uns bitte eine E-Mail an info@boersengefluester.de. Wir bessern dann sofort nach.

Foto: Clipdealer


 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL), Interna aus der Redaktion sowie andere nützliche Links. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das sehr gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.