SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 13,83%
CAP
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 10,40%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 8,35%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 7,70%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 7,32%
WDI
WireCard
Anteil der Short-Position: 7,11%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 6,56%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 6,04%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 5,91%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 5,43%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 4,90%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 4,64%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 4,19%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 3,91%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 2,38%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,31%
EVD
CTS EVENTIM
Anteil der Short-Position: 1,89%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 1,62%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,56%
CBK
Commerzbank
Anteil der Short-Position: 1,16%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 1,08%
B5A
Bauer
Anteil der Short-Position: 0,92%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 0,70%

Dividenden: Die besten Tipps für den August

Die Dividendensaison 2013 hat ihren Zenit längst überschritten. Dennoch locken auch im August noch einige Unternehmen mit attraktiven Renditen. Insgesamt halten 53 Gesellschaften im August ihre Hauptversammlung ab. Nur neun davon schütten allerdings eine Gewinnbeteiligung aus. Immerhin: Die zu erzielenden Renditen liegen nahezu alle nördlich von 3,5 Prozent. Boersengefluester.de stellt die interessantesten Titel vor.


 

Los geht es gleich am 1. August bei Südzucker im Congress Center Rosengarten in Mannheim. Der MDAX-Konzern hat nach einem ausnehmend guten Jahr die Dividende von 0,70 auf 0,90 Euro pro Anteilschein erhöht. Daraus ergibt sich eine überdurchschnittliche Rendite von 3,7 Prozent. Die gesamte Ausschüttungssumme beläuft sich auf 183,76 Mio. Euro. Die Südzucker-Aktie befindet sich derzeit auf Bodenbildungssuche, nachdem der Vorstand zuvor angekündigt hatte, dass sich die Ergebnisse des Ausnahmejahrs 2012/13 nicht wiederholen lassen. Mittlerweile sollte die „Rückkehr zur Normalität“ ausreichend im Südzucker-Kurs berücksichtigt sein. Für langfristig orientierte Anleger bietet das gegenwärtige Kursniveau eine vernünftige Einstiegsbasis. Weitere Infos zu Südzucker finden Sie HIER.

Südzucker  Kurs: 15,800 €

 

Im Paulaner am Münchner Nockherberg findet am 23. August die Hauptversammlung der Beteiligungsgesellschaft H.P.I. Holding (nicht zu verwechseln mit der HPI AG). Zwar haben die Münchner ihre Dividende für 2013 von 0,10 auf 0,06 Euro gekürzt. Die Rendite erreicht auf dem aktuellen Kursniveau aber immer noch 4,25 Prozent. Die H.P.I. Holding investiert in mittelständische Produktionsunternehmen. Auf einem außerordentlichen Aktionärstreffen im April hat die Gesellschaft die Vorbereitungen für eine Kapitalerhöhung von immerhin 5,4 Millionen neuen Aktien eingeholt um weitere Zukäufe aus dem Bereich Metallverarbeitung zu finanzieren. Zurzeit ist das Kapital in 15,6 Millionen Anteilscheine eingeteilt. Die Umsetzung der Maßnahme ist für die zweite Jahreshälfte avisiert und lastet derzeit auf dem Kurs. Grundsätzlich ist die H.P.I. Holding aber ein Small Cap mit gutem Ruf – allerdings ist das Papier doch sehr markteng.

Ringmetall  Kurs: 2,380 €

 

Deutlich nach oben ging es zuletzt mit dem Kurs von Röder Zeltsysteme. Das mag zum Teil an einigen Großaufträgen gelegen wie etwa für die Olympischen Winterspiele 2014 im russischen Socchi. Deutlich kursbewegender war allerdings die Tatsache, dass der Schweizer Großaktionär Zurmont Madison Anfang Juli 2013 die Stimmrechtsschwelle von 95 Prozent überschritten hat und somit die formale Voraussetzung für Squeeze-out erfüllt ist. Anleger spekulieren daher auf eine attraktive Abfindungsprämie. Am 23. August steht im Frankfurter InterContinental zunächst aber die Hauptversammlung des Vermieters von Großzelten an. Für 2012 erhalten die Aktionäre erneut eine Dividende von 3,90 Euro pro Anteilschein. Bezogen auf den aktuellen Aktienkurs von 65 Euro ergibt sich daraus eine ansehnliche  Rendite von sechs Prozent. Interessantes Detail: Für Privatanleger ist die Ausschüttung „steuerfrei“. Boersengefluester.de hat die Spekulation bei Röder Zeltsysteme ausführlich vorgestellt. HIER kommen Sie zu dem Beitrag..

  Kurs: 0,000 €

 

Große Ereignisse werfen ihre Schatten Pixelpark voraus. Auf der Hauptversammlung am 27. August 2013 will der französische Großaktionär und Werberiese Publicis Teile seines Geschäfts mit Pixelpark verschmelzen. Nach Abschluss der gesamten Transaktion umfasst die bisherige Pixelpark nur noch 6,18 Prozent am künftigen Kapital. Der Rest entfällt auf die MMS Germany Holdings und die Zenithmedia. Keinesfalls verschlechtern soll sich die Situation der noch verbliebene freien Anleger mit Blick auf der ihnen zustehenden Garantiedividende von 0,10 Euro pro Aktie. Bezogen auf den aktuellen Kurs ergibt sich immerhin eine Rendite von 4,6 Prozent. So betont das Pixelpark-Management in der HV-Einladung: „Die Position der Minderheitsaktionäre verschlechtert sich hinsichtlich der Garantiedividende durch die Sachkapitalerhöhung und Einbringung der PWW GmbH grundsätzlich nicht. Es besteht sogar eine größere Wahrscheinlichkeit, dass in Zukunft eine höhere Dividende ausgeschüttet werden könnte.“

  Kurs: 0,000 €

 

Nach den Querelen um den insolventen italienischen Großaktionär SEAT Pagine Gialle findet die Hauptversammlung von Telegate nun am 27. August 2013 in München statt. Wichtigster Punkt für Anleger: Telegate hält an der ursprünglichen Dividendenabsicht fest, und schüttet für 2012 einen Sonderbetrag von 2,00 Euro pro Aktie aus. Damit kommt das Papier auf eine Rendite von 22,5 Prozent! Die gesamte Dividendensumme beträgt 38,2 Mio. Euro. Hintergrund der außerordentlich hohen Ausschüttung sind die Erträge aus den Datenkostenklagen gegen die Deutsche Telekom. Das operative Geschäft gestaltet sich bei dem Auskunftsdienstleister hingegen seit längerer Zeit eher schwierig. Zum Halbjahr rutschte die Gesellschaft bei um 18 Prozent auf 37 Mio. Euro gesunkenen Erlösen mit 2 Mio. Euro in die Verlustzone. In der entsprechenden Vorjahresperiode lage das Minus noch bei 0,8 Mio. Euro. Dennoch: Es spricht viel dafür, dass sich bis zur Hauptversammlung noch weitere Investoren mit Telegate-Aktien eindecken.

11880 Solutions  Kurs: 1,350 €

 

Bereits seit rund zwei Monaten relativ dicht an der Marke von 30 Euro, hält sich die Aktie von Hotel.de. Kein Wunder: Großaktionär HRS will die Hauptversammlung am 30. August 2013 in Nürnberg nutzen, um den Börsenrückzug (Squeeze-out) einzuleiten. Weniger als fünf Prozent der Titel befinden sich noch im Streubesitz. Als Barabfindung bietet das Portal für Hotelreservierungen 28,75 Euro je Hotel.de-Aktie. Das bisherige Vertragswerk sieht zudem eine Garantiedividende von netto 1,23 Euro pro Anteilschein vor. Inklusive dieser von HRS zu leistenden Ausgleichszahlung erklärt sich auch die Höhe der aktuellen Notiz, die oberhalb der zu erwartenden Squeeze-out-Prämie liegt. Die Dividendenrendite beträgt gut vier Prozent.

  Kurs: 0,000 €

 

Nur dank üppiger Wertpapierverkäufe – unter anderem von Aktien der Münchener Rück und der ING Groep – hat die eigentlich auf Spezialtextilien und Kunststoffkomponenten fokussierte KAP Beteiligungs-AG für 2012 einen deutlichen Gewinnanstieg ausgewiesen. Operativ verlief das Jahr enttäuschend. Dennoch haben die Anleger zuletzt zugegriffen. Als Dividende zahlt KAP unverändert 1,00 Euro pro Aktie. Das ergibt eine Rendite von 4,1 Prozent. 2013 wird KAP das bisherige Umsatzziel von 450 Mio. Euro verfehlen. Das operative Ergebnis soll sich jedoch klar verbessern. Der Small Cap hat durchaus seine Reize, ist allerdings fürchterlich markteng. Die Hauptversammlung findet am 30. August im Airport Center des Frankfurter Flughafens statt. Die gesamte Ausschüttungssumme beträgt 6,6 Mio. Euro.

KAP  Kurs: 12,400 €

 

 

Sie haben Interesse an mehr Infos zu Dividenden?

Tipps zum Thema Dividende und deren steuerliche Behandlung erfahren Sie HIER.

Mehr zum Thema Garantiedividende erfahren Sie HIER.

Was Sie beim Thema “steuerfreie” Dividenden wissen sollten, lesen Sie HIER .

Welche Meldeschwellen es bis zum Squeeze-out zu beachten gibt: HIER



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.

Leave a Reply