SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 13,83%
CAP
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 10,40%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 8,35%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 7,70%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 7,32%
WDI
WireCard
Anteil der Short-Position: 7,11%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 6,56%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 6,04%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 5,91%
COK
Cancom IT Systeme
Anteil der Short-Position: 5,43%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 4,90%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 4,64%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 4,19%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 3,91%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 2,38%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,31%
EVD
CTS EVENTIM
Anteil der Short-Position: 1,89%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 1,62%
EVK
EVONIK INDUSTRIES
Anteil der Short-Position: 1,56%
CBK
Commerzbank
Anteil der Short-Position: 1,16%
CEC
CECONOMY ST
Anteil der Short-Position: 1,08%
B5A
Bauer
Anteil der Short-Position: 0,92%
LPK
LPKF Laser & Electr.
Anteil der Short-Position: 0,70%

Deutschlands größte Gewinnschätzung – 600 Titel neu bewertet

Boersengefluester.de drückt weiter auf die Tube. In den vergangenen Wochen haben wir jede Menge Bilanzen analysiert und für alle Aktien aus unserem Analysespektrum DataSelect Gewinn- und Dividendenschätzungen für 2015 vorgenommen. Dementsprechend stellen wir nun das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) auf unseren Profilseiten zu den Einzelaktien und in unseren Tools von 2014 auf das Jahr 2015 um. Damit bekommen Sie – schneller als auf allen anderen Finanzseiten – für alle heimischen Aktien die Bewertung auf Basis der Prognosen für 2015.

Bei der Dividendenrendite geben wir hingegen bis in den Spätsommer die Rendite 2013 an. Grund: In der Hauptversammlungssaison 2014 wird über die Verwendung der Gewinne für das Jahr 2013 entschieden. Und für Privatanleger ist schließlich wichtig, mit welchen Dividendenzahlungen sie in den kommenden Monaten konkret rechnen können. Beim KGV blicken die Börsianer hingegen weiter in die Zukunft, daher auch die Umstellung auf das erwartete KGV für 2015 – das kleine „e“ hinter einigen Bewertungsgrößen steht dabei übrigens für „erwartet“.

 

Profilseite GK Software

 

Auf vielfachen Leserwunsch hier auch noch einmal eine Spezifizierung der wichtigsten Kennzahlen unserer Profilseiten. Damit wissen Sie, auf welche Jahreszahlen sich die einzelnen Angaben beziehen. Auf die Profilseiten gelangen Sie, wenn Sie in den Artikeln auf die gefetteten Unternehmensnamen klicken. Umfangreiche Erklärungen zu allen auf boersengefluester.de verwendeten Kennzahlen bekommen Sie HIER:

 

KGV 2015e: Aktienkurs dividiert durch das für 2015 erwartete Ergebnis je Aktie. Die Schätzungen für den Gewinn stammen dabei von boersengefluester.de.

Dividendenrendite 2013: Aktienkurs dividiert durch die für das Jahr 2013 erwartete oder bereits bestätigte Dividende. Die Schätzungen für die Dividende stammen dabei von boersengefluester.de. Boersengefluester.de aktualisiert sämtliche Angaben regelmäßig.

KBV (Kurs-Buchwert-Verhältnis): Basis ist der jeweils aktuelle Zwischenbericht.

Umsatz: Basis ist das vergangene Geschäftsjahr. In den kommenden Wochen fließen hier also die Zahlen für 2013 ein.

EBIT (Gewinn vor Zinsen und Steuern): Basis ist das vergangene Geschäftsjahr. In den kommenden Wochen fließen hier also die Zahlen für 2013 ein.

EV/EBIT: (Enterprise Value in Relation zum Gewinn vor Zinsen und Steuern). Der Enterprise Value ist hier definiert als Marktkapitalisierung plus Finanzschulden abzüglich liquide Mittel und Wertpapiere. Basis für die Nettofinanzposition ist in der Regel der jeweils aktuelle Zwischenbericht.

Netto-Cashquote: Liquide Mittel plus Wertpapiere abzüglich Finanzschulden in Relation zur Marktkapitalisierung. Basis für die Netto-Cashquote ist in der Regel der jeweils aktuelle Zwischenbericht.

 



Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.

Leave a Reply