ECV
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 12,74%
EVT
Evotec OAI
Anteil der Short-Position: 10,63%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 7,63%
SANT
S+T (Z.REG.MK.Z.)...
Anteil der Short-Position: 7,44%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 6,27%
DUE
Dürr
Anteil der Short-Position: 5,69%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 4,85%
GLJ
GRENKE
Anteil der Short-Position: 4,35%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 4,33%
ZIL2
ElringKlinger
Anteil der Short-Position: 4,22%
TUI1
TUI
Anteil der Short-Position: 3,41%
HFG
HELLOFRESH INH
Anteil der Short-Position: 3,32%
GBF
Bilfinger Berger
Anteil der Short-Position: 3,11%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,18%
MOR
MorphoSys
Anteil der Short-Position: 1,69%
DHER
DELIVERY HERO
Anteil der Short-Position: 1,22%
B5A
Bauer
Anteil der Short-Position: 1,17%
SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 1,08%
BVB
Borussia Dortmund
Anteil der Short-Position: 0,72%
ARL
Aareal Bank
Anteil der Short-Position: 0,69%
AEIN
ALLGEIER
Anteil der Short-Position: 0,59%
M0Y
MYNARIC INH
Anteil der Short-Position: 0,55%
G1A
GEA Group
Anteil der Short-Position: 0,52%

Delticom: Gutes Chance-Risiko-Profil

Was kaum einer noch weiß: Im Prinzip ist Delticom so etwas der E-Commerce-Pionier auf dem heimischen Kurszettel, der schon richtig gute Zeiten erlebt hat. Etwas mehr als fünf Jahre nach dem Börsengang im Oktober 2006 brachte der Onlinehändler für Autoreifen in der Spitze gut 977 Mio. Euro auf die Waagschale. Insbesondere nach der wenig glücklichen Akquisition des Berliner Unternehmens Tirendo ging es allerdings umso kräftiger nach unten. An der Börse hat die Gesellschaft nach einer Kette von enttäuschenden Zahlen enorm an Vertrauen eingebüßt. Mitte 2018 betrug die Marktkapitalisierung im Tief nur noch 100 Mio. Euro. Für eine Gesellschaft, die im laufenden Jahr Erlöse von rund 690 Mio. Euro anpeilt und noch immer ein Eigenkapital von fast 53 Mio. Euro in der Bilanz stehen hat, hört sich das zunächst einmal nach einer krassen Unterbewertung an. Doch die Renditen in Onlinehandel sind homöopathisch dosiert.

So kalkulieren die Hannoveraner für das laufende Jahr mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 14 Mio. Euro, was einer EBITDA-Marge von gerade einmal 2,03 Prozent entspricht. Immerhin: Zum Halbjahr 2018 scheint Delticom auf Kurs zu sein, zumal das so wichtige Geschäft mit Winterreifen ja erst noch ansteht. Die Erlöse von 290,51 Mio. Euro decken das Jahresziel zu 42 Prozent ab, beim EBITDA stehen per Ende Juni des laufenden Jahres 6,82 Mio. Euro zu Buche – nach 4,98 Mio. Euro in der entsprechenden Vergleichsperiode 2017. Das auf den ersten Blick ansprechende Ergebniswachstum wurde jedoch durch höhere Währungsgewinne sowie die Erstkonsolidierung der mittlerweile komplett übernommenen Delticom Russland signifikant angetrieben. Zudem gab es einen Sondereffekt von 1,8 Mio. Euro durch in der Vergangenheit zu hoch ausgewiesener Transportkosten. Noch handelt es sich hierbei freilich um einen Schwebezustand, denn der neue Wirtschaftsprüfer KPMG hat noch nicht final geklärt, ob die geänderten Transportkosten 2018 gutgeschrieben werden dürfen oder für die betreffenden Jahre 2016 und 2017 korrigiert werden müssen. Gut möglich also, dass es hier zu einer nachträgliche Änderung kommt, der die sonstigen betrieblichen Aufwendungen – in diesem Sammelposten sind die Transportkosten erfasst – entsprechend erhöhen würde.

 

Delticom  Kurs: 7,640 €

 

Offen ist auch noch eine andere Entscheidung die die Börsianer vermutlich noch sehr viel mehr bewegt: Ende Juni 2018 gab Delticom bekannt, dass das Unternehmen „verschiedene Entwicklungspfade” für Delticom North America Inc. prüft und sich im Gespräch „mit einer Auswahl potenzieller Investoren und Marktteilnehmern“ befinde. Wer darauf gesetzt hat, dass es hier womöglich schon im Halbjahresbericht substanzielle Neuigkeiten gibt, wird ein wenig enttäuscht sein. Dem Vernehmen nach wird eine Entscheidung erst „im Verlauf der kommenden Monate“ fallen. Welche Effekte sich hieraus ergeben können, ist völlig offen: Denkbar wären eine komplette Veräußerung des 75 Prozent-Anteils an der wachstumsstarken Tochter, die Kooperation mit einem Investor oder es bleibt alles in der jetzigen Konstellation. Vielleicht wäre sogar ein Spin-off an der US-Börse ein Thema. Kursfantasie sollte allemal entstehen.

Für risikobereite Anleger könnte sich ein Engagement auf dem aktuellen Niveau durchaus lohnen. Verglichen mit anderen deutschen E-Commerce-Aktien wie Zooplus (IPO: 9. Mai 2008), Zalando (IPO: 1. Oktober 2014), windeln.de (IPO: 6. Mai 2015) oder Home24 (IPO: 15. Juni 2018) ist die Delticom-Aktie durchaus preiswert, auch wenn sich die Geschäftsmodelle nur schwer vergleichen lassen. Reifen kauft man schließlich in einer anderen Taktung als Katzenfutter, T-Shirts oder Dekoartikel. Soll heißen: Das Marketing muss immer auf den Punkt sitzen, auf Markentreue kann sich Delticom nur bedingt verlassen. Konservative Investoren werden darüber hinaus auch beim Buchwert je Aktie Abstriche machen. Immerhin weist das frühere SDAX-Unternehmen auf der Aktivseite immaterielle Vermögensgegenstände von immerhin 55,6 Mio. Euro aus, was rund ein Viertel der Bilanzsumme ausmacht. Sollte es hier einmal zu Abschreibungsbedarf kommen, würde das zu Lasten des Eigenkapitals gehen und den Buchwert entsprechend belasten.

Ach ja: Wieder einmal untergegangen sind in dem Sechs-Monats-Bericht Angaben zur Delticom-Tochter Gourmondo – einem Onlineshop für hochwertige Lebensmittel und Getränke. Es ist nur die Rede davon, dass die Marktetablierung der Start-ups auch in der zweiten Jahreshälfte vorangetrieben werden soll. Hier hätte es gern etwas mehr Info sein können.

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2015 2016 2017 2018 2019 2020e 2021e
Umsatzerlöse1 559,79 606,59 667,71 645,72 625,76 557,00 0,00
EBITDA1,2 14,28 15,06 9,27 9,00 -6,64 7,00 0,00
EBITDA-Marge3 2,55 2,48 1,39 1,39 -1,06 1,26 0,00
EBIT1,4 5,60 7,21 2,04 1,09 -42,05 -2,30 0,00
EBIT-Marge5 1,00 1,19 0,31 0,17 -6,72 -0,41 0,00
Jahresüberschuss1 3,37 4,46 1,12 -1,70 -40,78 -6,50 0,00
Netto-Marge6 0,60 0,74 0,17 -0,26 -6,52 -1,17 0,00
Cashflow1,7 -8,69 19,72 15,38 -11,71 -22,45 2,50 0,00
Ergebnis je Aktie8 0,28 0,36 0,09 -0,13 -3,27 -0,52 0,15
Dividende8 0,50 0,50 0,10 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: PricewaterhouseCoopers

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Delticom
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
514680 7,640 Halten 95,22
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
36,38 33,38 0,94 27,68
KBV KCV KUV EV/EBITDA
11,51 - 0,15 -27,57
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 11.05.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
10.05.2021 12.08.2021 12.11.2020 29.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
41,06% 103,35% 28,19% 60,17%
    

 

Foto: Pixabay


 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Zooplus
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
511170 200,000 Kaufen 1.429,84
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
52,63 0,00 0,00 -4.347,83
KBV KCV KUV EV/EBITDA
12,06 50,86 0,94 123,00
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 20.05.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
12.05.2021 17.08.2021 17.11.2020 25.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
24,96% 35,83% 17,79% 158,06%
    

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Zalando
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
ZAL111 100,250 Kaufen 25.589,14
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
87,17 0,00 0,00 622,67
KBV KCV KUV EV/EBITDA
12,87 78,21 3,95 68,27
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 19.05.2021
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
06.05.2021 05.08.2021 04.11.2020 02.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
16,07% 39,72% 10,09% 117,84%
    

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
0,000 0,00
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
0,00 0,00 0,00 0,00
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,00 0,00 0,00 0,00
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
0,00% 0,00% 0,00% 0,00%
    

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Home24
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A14KEB 22,455 Kaufen 652,32
KGV 2022e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
74,85 7,51 9,54 -9,46
KBV KCV KUV EV/EBITDA
5,45 - 1,76 35,94
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '20e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 03.06.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
11.05.2021 18.08.2020 10.11.2020 31.03.2021
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
21,52% 90,68% 0,25% 302,42%
    

 

Eine Bitte haben wir an Sie: Unterstützen Sie boersengefluester.de und geben Sie uns Ihre Stimme für den Value Investing Blogpreis 2018. HIER geht es direkt zur Abstimmung für den Publikumspreis– einfach nach unten scrollen, Börsengeflüster anhaken sowie Name und E-Mail-Adresse angeben. Vielen Dank, Sie helfen uns damit sehr!


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.