SAE
SHOP APOTHEKE EUR...
Anteil der Short-Position: 12,96%
CAP
ENCAVIS
Anteil der Short-Position: 11,58%
VAR1
Varta
Anteil der Short-Position: 9,24%
SDF
K+S
Anteil der Short-Position: 8,41%
DEQ
Deutsche EuroShop
Anteil der Short-Position: 6,54%
LHA
Lufthansa
Anteil der Short-Position: 6,33%
WDI
WireCard
Anteil der Short-Position: 5,91%
TKA
ThyssenKrupp
Anteil der Short-Position: 5,34%
FRA
Fraport
Anteil der Short-Position: 4,89%
PSM
PROSIEBENSAT.1
Anteil der Short-Position: 4,29%
LEO
Leoni
Anteil der Short-Position: 4,15%
FNTN
FREENET
Anteil der Short-Position: 3,57%
DRW8
DRAEGERWERK ST.A....
Anteil der Short-Position: 2,64%
BOSS
HUGO BOSS
Anteil der Short-Position: 2,46%
ZO1
ZOOPLUS
Anteil der Short-Position: 2,33%
CCAP
CORESTATE CAPITAL...
Anteil der Short-Position: 2,26%
NDX1
Nordex
Anteil der Short-Position: 1,89%
AR4
AURELIUS EQ.OPP.
Anteil der Short-Position: 1,77%
SZG
Salzgitter
Anteil der Short-Position: 1,69%
GXI
Gerresheimer
Anteil der Short-Position: 1,24%
SHF
SNP SCHNEID.-NEUR...
Anteil der Short-Position: 0,71%
HLE
HELLA GMBH+CO.
Anteil der Short-Position: 0,67%
EOAN
E.ON
Anteil der Short-Position: 0,50%

Coreo: Bond als Startsignal für die Aktie

Auch wenn sich auf boersengefluester.de im Kern immer alles um Aktien dreht: Sofern es interessante Bond-Emissionen aus dem Spezialwertebereich gibt, finden auch die ihren Platz auf unserer Seite – wie zuletzt in Form eines Interviews mit Coreo-CEO Marin Marinov (HIER) anlässlich der zurzeit laufenden Anleihen-Platzierung des Immobilienunternehmens. Immerhin geht es hier um ein Volumen von bis zu 30 Mio. Euro, wobei die beiden Ankeraktionäre Christian Angermayer und der C-Quadrat-Gründer Alex Schütz Zeichnungszusagen über jeweils mindestens 4 Mio. Euro gegeben haben. Versehen ist der in 1.000 Euro-Einheiten gestückelte Bond 2020/25 mit einem vergleichsweise hohen Kupon von 6,75 Prozent, der halbjährlich bedient wird. Wer sich für den Titel interessiert, kann etwa über die Zeichnungsfunktion der Deutschen Börse einsteigen oder sich direkt per E-Mail an die Koch Bank wenden. Die Frist läuft noch bis zum 8. September 2020.

Boersengefluester.de erwähnt den Coreo-Bond hier erneut, weil er auch spürbare Auswirkungen auf den Kursverlauf der Coreo-Aktie haben sollte – ein Aspekt, der bislang hier zu kurz kam. Zur Einordnung: Auch nach der Anfang Juni via 10-Prozent-Kapitalerhöhung erfolgten Aufstockung der Aktienstückzahl beträgt der Börsenwert von Coreo nicht einmal 25 Mio. Euro. Auf den Streubsitz entfallen davon gerade einmal knapp 5,5 Mio. Euro. Damit gehört die sowohl im Wohn- als auch im Gewerbebereich tätige Gesellschaft zu den kleinsten gelisteten Immobilienunternehmen aus unserem Coverage-Universum überhaupt. Dabei genießt CEO Marinov in der Szene einen tadellosen Ruf und führt Coreo ziemlich unaufgeregt. Das wiederum geht einher mit einem eher zurückhaltenden Dealflow. Entsprechend schwer tut sich die Aktie bislang auch, die verdiente Aufmerksamkeit am Kapitalmarkt zu bekommen.

 

Coreo  Kurs: 1,380 €

 

Der Mittelzufluss aus der Anleihe dürfte da so etwas wie das Startsignal für eine forcierte Expansionsstrategie sein, selbst wenn ein Teil des Emissionserlöses für die vorzeitige Tilgung der noch ausstehenden Optionsanleihe verwendet wird. „Ziel ist der Aufbau eines renditestarken Immobilienportfolios mit einem Volumen von 400 bis 500 Mio. Euro innerhalb der nächsten Jahre“, heißt es in der Präsentation zur Anleihe. Ende 2019 hatten die im Bestand befindlichen Immobilien gerade einmal einen Marktwert von 45 Mio. Euro. Hier ist also einiges in Bewegung. Und last but not least verfügt Coreo noch immer über rund 1,5 Millionen Magforce-Aktien im Gegenwert von zurzeit 4,1 Mio. Euro, die zum Verkauf stehen. Summa summarum rechnet boersengefluester.de jedenfalls mit merklichen Rückstrahleffekten auf den Aktienkurs von Coreo. Angesichts der geringen Börsenwerts und der überschaubaren Handelsumsätze ist der Titel aber nur für risikobereite Investoren geeignet.

 

INVESTOR-INFORMATIONEN
©boersengefluester.de
Coreo
WKN Kurs in € Einschätzung Börsenwert in Mio. €
A0B9VV 1,380 Kaufen 24,21
KGV 2021e KGV 10Y-Ø BGFL-Ratio Shiller-KGV
12,55 13,87 0,899 -4,29
KBV KCV KUV EV/EBITDA
0,81 - 4,10 21,071
Dividende '19 in € Dividende '20e in € Div.-Rendite '19e
in %
Hauptversammlung
0,00 0,00 0,00 18.06.2020
Q1-Zahlen Q2-Zahlen Q3-Zahlen Bilanz-PK
Okt. 2020 30.04.2020
Abstand 60Tage-Linie Abstand 200Tage-Linie Performance YtD Performance 52 Wochen
9,61% 2,22% -9,21% -11,54%
    

 

Die wichtigsten Finanzdaten auf einen Blick
  2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020e
Umsatzerlöse1 1,51 0,00 0,00 0,00 0,48 8,89 5,90 4,85
EBITDA1,2 0,31 0,00 -0,49 -2,47 3,25 4,91 2,52 5,55
EBITDA-Marge3 20,53 0,00 0,00 0,00 677,08 55,23 42,71 114,43
EBIT1,4 0,29 -8,87 -3,80 -7,26 3,24 4,90 2,50 5,50
EBIT-Marge5 19,21 0,00 0,00 0,00 675,00 55,12 42,37 113,40
Jahresüberschuss1 0,34 -8,88 -5,55 -7,27 3,08 1,66 -0,86 2,95
Netto-Marge6 22,52 0,00 0,00 0,00 641,67 18,67 -14,58 60,82
Cashflow1,7 0,34 -8,87 -5,40 -2,47 -0,79 -11,30 -5,25 -1,50
Ergebnis je Aktie8 0,05 -1,42 -0,89 -0,78 0,19 0,10 -0,05 0,13
Dividende8 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00 0,00
Quelle: boersengefluester.de und Firmenangaben

  Geschäftsbericht 2019 - Kostenfrei herunterladen.  
1 in Mio. Euro; 2 EBITDA = Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen; 3 EBITDA in Relation zum Umsatz; 4 EBIT = Ergebnis vor Zinsen und Steuern; 5 EBIT in Relation zum Umsatz; 6 Jahresüberschuss (-fehlbetrag) in Relation zum Umsatz; 7 Cashflow aus der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit; 8 in Euro; Quelle: boersengefluester.de
Wirtschaftsprüfer: Votum

Foto: Clipdealer


 

Jetzt für unseren wöchentlichen Newsletter BGFL WEEKLY anmelden. Das Angebot ist kostenlos und präsentiert die Highlights von boersengefluester.de (BGFL),  Interna aus der Redaktion und Links zu unseren exklusiven Tools. Der Erscheinungstag ist immer freitags. Wer Interesse hat und noch nicht registriert ist, kann das gern unter diesem LINK tun.


Über Gereon Kruse

Gereon Kruse
Gereon Kruse gründete im Mai 2013 die auf Datenjournalismus fokussierte Seite boersengefluester.de. Zuvor war er 19 Jahre bei dem Anlegermagazin BÖRSE ONLINE tätig – von 2000 bis Anfang 2013 in der Funktion des stellvertretenden Chefredakteurs. Sein Spezialgebiet sind deutsche Aktien – insbesondere Nebenwerte. 2016 gewann Gereon Kruse mit boersengefluester.de beim viel beachteten finanzblog award der comdirect bank den Publikumspreis und belegte gleichzeitig noch den 3. Platz in der Jurywertung.